keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  Pagina (27.09.),  SolitaryMan (24.09.),  psychoheuschrecke (24.09.),  Umnachtung (24.09.),  _Tamara_ (24.09.),  vRaaqe (24.09.),  Gnowily (19.09.),  smunflower (19.09.),  Penitus (17.09.),  Truce (16.09.),  firefoxxx (16.09.),  Fabrese (16.09.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online online: 86 Gäste.
NEUE KEINSERATE
BIETE Geschichten in kurzen Gedichten - Band 2
BIETE Geschichten in kurzen Gedichten - Band 1
BIETE Geschichten in kurzen Gedichten - Band 3
 KeinAnzeigen-Markt
keinVerlag.de ist die Heimat von 918 Autoren und 137 Lesern. Heute wurden bereits  10 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Re: Das Zitat des Tages von TrekanBelluvitsh (28.09.2016, 00:17 im Forum  Diskussionen)
 alle neuen Themen
Unser Buchtipp:
Natur
 Natur von  Mondsichel

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben

zum Steckbrief von moonlighting moonlighting


Status  Autorin, angemeldet seit 28.12.2010. moonlighting ist zur Zeit offline offline; zuletzt online am 17.09.2016, 16:45. Letzte Veröffentlichung am 15.09.2016. Kontaktmöglichkeiten  Kontaktmöglichkeiten:  Kontaktformular  Gästebuch - Mehr über moonlighting erfährst Du in ihrem  Steckbrief.
Diese Seite:  www.keinVerlag.de/moonlighting.kv
moonlighting
moonlighting wurde 1970 geboren. Sie ist von Beruf olga und z.Zt. tätig als wolga. moonlighting kommt aus Bayern (Deutschland). Ihre Muttersprache ist Deutsch.

Über sich selbst schreibt moonlighting:

Die Menschenkinder sind ja alle Brüder
Aus einem Stoff wie eines Leibes Glieder
 
Hat Krankheit nur einzig Glied erfasst
So bleibt anderen weder Ruh und Rast
 
Wenn anderer Schmerz dich nicht im Herzen brennt
Verdienst du nicht, dass man noch Mensch dich nennt.
 
 
Moscharraf od-Din Abdullah
 
 
 
walk on water walk on a leaf hardest of all is to walk on grief

Die Beziehungskiste von moonlighting bei keinVerlag.de

moonlighting ist
· eine Freundin von  BLACKHEART.

moonlighting hat bei uns bereits 74 Texte veröffentlicht. In ihren Texten aus 12 verschiedenen Genres (u.a.  Gedichte (25),  Politische Gedichte (18),  Aphorismen (13),  Elfchen (4) und  Politische Revuen (3)) beschäftigt sie sich mit den Themen  Fan(atismus) (13),  Aktuelles (11),  Politik (5),  Erkenntnis (4) und  Missbrauch (2) (um nur die häufigsten zu nennen) sowie vielen weiteren Themen. Der Text, der ihr davon am wichtigsten ist, ist  nächstenliebe.

Möchtest Du wissen, was moonlighting gerne liest? Dann schau doch mal in ihre  Favoriten oder in die  Liste ihrer Lieblingsbücher! Oder wirf mal einen Blick in die  Liste der von moonlighting abgegebenen Kommentare! Übrigens: Zuletzt (also am 15.09.2016) hat moonlighting  Aphorismen zur Macht von  EkkehartMittelberg gelesen und kommentiert...

Meinungen anderer Autoren zu moonlighting und ihren Texten:
 kirchheimrunner schrieb am 09.01.2012: " gerade heute enteckt. Moonlightning. Kein Mainstream, nichts abgekupfertes. Ich vermute alles Originale. Aber ihre Anklagen sind nicht verurteilend, sondern "decken auf"! Ihre Gedichte sidn nur zu empfehlen." - Antwort von moonlighting am 09.01.2012: "Herzlichen Dank Hans für deine Worte. LG Moonlight"
 irakulani schrieb am 28.02.2011: " Ihre Texte sind oft nicht einfach, immer tiefgründig und zeichnen sich durch einen ganz eigenen, unverwechselbaren Stil aus. Das Themen sind oft politisch oder gesellschaftskritisch und fordern den Leser in vielfältiger Weise. Diese Themen in lyrischer Sprache zu präsentieren, erfordert Mut und besonderes Geschick. Ich bin immer wieder auf’s neue fasziniert, wie es Moonlighting hervorragend gelingt, den/die Leser in ihren Bann zu ziehen. Ich freue mich auf neue Herausforderungen! Herzlichst, Ira" - Antwort von moonlighting am 28.02.2011: "Liebe Ira, herzlichen Dank für deine Worte ich freue mich immer besonders wenn du auf meiner Seite vorbeischaust.Liebe Grüße Moonlight"
 ViktorVanHynthersin schrieb am 28.01.2011: " moonlighting´s Texte und vor allem ihre Gedichte, sind in vielfacher Hinsicht etwas besonderes. moonlighting setzt sich meist mit aktuellen Themen kritisch auseinander und überträgt sie in lyrische Formen. Die sind zwar nicht einfach zu lesen und zu verstehen sind, erreichen aber einen Tiefgang, den man bei den meisten Autoren vermisst. Es lohnt sich, die Texte mehrmals zu lesen, darüber nachzudenken und eigene Schlüsse zu ziehen. Ich kann diese Autorin nur wärmstens empfehlen! Herzlichst Viktor" - Antwort von moonlighting am 28.01.2011: "Lieber Viktor, Deine Anerkennung erfreut mein Herz.Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit meinen Gedichten. LG Moonlight"
 EkkehartMittelberg schrieb am 24.01.2011: " Politische Lyrik hat auf deutschen Internetforen seit vielen Jahren keine Konjunktur. In das dumpfe Schweigen fallen Moonlightnings Strahlen. Aber sie leuchten so, dass man zuerst meistens nur die Teile eines Puzzles sieht, für das es keine Vorlage gibt. Wenn der aktive Leser/die Leserin bereit ist, mit den Lexemen zu experimentieren, vielleicht auch noch ein wenig zu recherchieren, dann wird sie/er mit einem klaren Bild gesellschaftlicher Missstände belohnt, die diese engagierte Lyrikerin aufzeigen will. Politische Lyrik war lange Zeit, insbesondere in der DDR mit dem Sozialistischen Realismus, zu plakativ, zu direkt. In der Möglichkeit zur Dechiffrierung, die Moonlightning bietet, liegt der Fortschritt. Ekki; ein Bewunderer von Moonlight’s wandlungsfähiger Kreativität" - Antwort von moonlighting am 25.01.2011: "Lieber Ekki, vielen herzlichen Dank für Deine anerkennenden Worte. Dein Lob berührt mich sehr. Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß beim recherchieren von meinen Texten. verbundene Grüße Moonlight"



Die neuesten [ 10 20 50 74 ] Texte von moonlighting (  zeige alle 74)
  •  In war we trust Politisches Gedicht zum Thema Macht, 01.04.12 (17.09.16) | 869 869 mal gelesen, 3 3 mal kommentiert
  •  Mein Herz schlägt nicht Politisches Gedicht zum Thema Fan(atismus), 11.12.13 (17.09.16) | 856 856 mal gelesen, 5 5 mal kommentiert
  •  schaukelpferdzeiten Drama zum Thema Ende, 07.02.11 (17.09.16) | 1306 1306 mal gelesen, 4 4 mal kommentiert
  •  großmutter Politisches Gedicht zum Thema Fan(atismus), 06.01.12 (15.09.16) | 1885 1885 mal gelesen, 8 8 mal kommentiert
  •  Groko Aphorismus zum Thema Politik, 15.09.16 | 90 90 mal gelesen, 2 2 mal kommentiert
  •  Königin Farbenfroh Aphorismus zum Thema Aktuelles, 06.08.16 (02.09.16) | 165 165 mal gelesen, 1 1 mal kommentiert
  •  SCHARIAKRATIE Aphorismus zum Thema Aktuelles, 01.09.16 (01.09.16) | 104 104 mal gelesen, 3 3 mal kommentiert
  •  Konzerne Aphorismus zum Thema Aktuelles, 06.07.16 | 186 186 mal gelesen, 5 5 mal kommentiert
  •  duett Gedicht zum Thema Schizophrenie, 19.03.12 (02.07.16) | 1472 1472 mal gelesen, 6 6 mal kommentiert
  •  illusionen Politisches Gedicht zum Thema Geld, 20.11.12 (02.07.16) | 3037 3037 mal gelesen, 4 4 mal kommentiert
Zum  Steckbrief
 Aktivitäts-Index

74 eigene Texte:
 nach Genre
 nach Veröffentl.
 alphabetisch (Titel)
 nach Thema
 nach Änderung
 nach Sprachen
 nach Leseaufrufen
 nach Kommentaren
 nach Nummer
 nach Länge
 alphab. (1.Zeile)
 zufällig


4x Kleinkunst:
 4 Grabsteine
empfohlen von:
 irakulani  EkkehartMittelberg  ViktorVanHynthersin  michaelkoehn  Melodia  duluoz  AZU20
Lieblingsautoren:
 FRP  irakulani  EkkehartMittelberg  ViktorVanHynthersin  Georg Maria Wilke  michaelkoehn  Melodia  kirchheimrunner  AZU20
Gästebuch:
 lesen  eintragen
Die letzten 5 Gäste: princess (19.04.), Steyk (19.04.), obar75 (22.03.), Pocahontas (10.06.), irakulani (19.04.)
Lesetipps:
 Aphorismen zur Macht von EkkehartMittelberg,  Engel, fallend von Isaban,  Frischers Fitze - aus dem Leben eines wahnsinnig komischen Komikers – Romanauszug von michaelkoehn,  Idiot - aus dem Leben eines wahnsinnig komischen Komikers – Romanauszug von michaelkoehn,  Steine auf deinem Weg. Innerer Monolog von EkkehartMittelberg,  Epochentypische Gedichte. Eine aufrüttelnde Stimme in der Adenauer-Zeit. Günter Eich: „Wacht auf, denn eure Träume sind schlecht.“ von EkkehartMittelberg.
Die Seite von moonlighting wurde bereits 24.685 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 28.09.2016.
 diese Seite melden


 nach oben
 
© 2003-2016 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web