keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  Piccolo (30.05.),  Ajuna (28.05.),  Milchbroetchen93 (26.05.),  groschen (25.05.),  Melisande (22.05.),  Hallenhaus (21.05.),  Tauly (20.05.),  fayla (20.05.),  Yippie (19.05.),  Berni43 (19.05.),  Online (18.05.),  drmdswrt (15.05.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

keinVerlag.de ist die Heimat von 982 Autoren und 133 Lesern. Heute wurden bereits  45 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Re: Was hat Euch heute den Tag versüßt? von Graeculus (30.05.2016, 12:10 im Forum  Off topic)
 alle neuen Themen
Unser Link-Tipp:
Zeno
 Zeno
ein Surf-Tipp von  Guillaume_de_Lorris

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben

verifizierter Nutzer Graeculus


Status  Autor, angemeldet seit 22.05.2013. Graeculus ist zur Zeit online online. Letzte Veröffentlichung am 22.05.2016. Kontaktmöglichkeiten  Kontaktmöglichkeiten:  Kontaktformular  Gästebuch Graeculus ist Mitglied folgender Gruppen: Kolumnen-Team  Film & Fußball, Kolumnen-Team  Epikurs Garten
Diese Seite:  www.keinVerlag.de/graeculus.kv
Graeculus
Film & Fußball Graeculus schreibt auch für die Team-Kolumne
 Film & Fußball Eine Team-Kolumne

Epikurs Garten Graeculus schreibt auch für die Team-Kolumne
 Epikurs Garten Akademie der Lockerheit
Graeculus wurde 1949 geboren. Er ist von Beruf nichts mehr und z.Zt. tätig als aus dem Berufsleben in die Freiheit Entlassener. Graeculus kommt aus Baden-Württemberg (Deutschland). Seine Muttersprache ist Deutsch.

Über sich selbst schreibt Graeculus:

Was immer ich in meinem Leben tue - es taugt nichts oder es wird Wort. Ich habe nie das Gefühl gehabt, Schriftsteller werden zu wollen, sondern seit Kindertagen waren das Schreiben und das Sprechen meine Art zu leben. Alle Menschen atmen und essen und trinken und lieben und geben das Geatmete, Gegessene und Getrunkene wieder von sich, wie sie sich zu Zeiten vom Geliebten trennen. Manche müssen auch darüber sprechen und schreiben. So ich.
Ob das eine bessere Art zu leben ist, bezweifle ich. Es ist meine Natur.

Graeculus hat bei uns bereits 565 Texte veröffentlicht. In seinen Texten aus 62 verschiedenen Genres (u.a.  Aphorismen (116),  Gedanken (83),  Glossen (79),  Anekdoten (62) und  Essays (35)) beschäftigt er sich mit den Themen  Alter (15),  Wissenschaft (15),  Worte (14),  Liebe, lieben (13) und  Religion (13) (um nur die häufigsten zu nennen) sowie vielen weiteren Themen.

Möchtest Du wissen, was Graeculus gerne liest? Dann schau doch mal in seine  Favoriten oder in die  Liste seiner Lieblingsbücher! Oder wirf mal einen Blick in die  Liste der von Graeculus abgegebenen Kommentare! Übrigens: Zuletzt (also am 30.05.2016) hat Graeculus  Vier Hauptgruppen - zu welcher gehörst du? von  Bluebird gelesen und kommentiert...
Mitglied der Liste [1-Euro-Dauerspender] Mitglied der Liste [Rechtschreibung: Korrekt!]

Meinungen anderer Autoren zu Graeculus und seinen Texten:
 MauritzFlieger schrieb am 15.05.2016: " Wenig überzeugende Texte, meist sind die Kommentare lesbar, die er hier und dort abgibt. Sein Werk einzuordnen fällt mir schwer, es ist eben Forenliteratur, also nichts Weltbewegendes, nichts Neues, mehr Zitat als Eigenes, mehr Gedanke denn ausgearbeiteter Text. Durchschnittliche Leistung, vielleicht sogar weniger. Insbesondere die Anekdoten seien nicht empfohlen, da sie wohl kaum ernst gemeint sind und den Leser daher nur benutzen. Einige Aphorismen sind gut, meistens die, die an Aphorismen bekannter Schriftsteller erinnern, wobei diese bekannten Schriftsteller nie als Inspirationsquelle angegeben werden, sondern der Gedanke als eigener präsentiert wird. Forenliteratur eben, was ja nichts Schlechtes bedeuten muss."
 Mondscheinsonate schrieb am 04.02.2016: " Graeculus hat sich in all den (vielen) Monaten enorm gesteigert. Mittlerweile freue ich mich über jede neue Geschichte!" - Antwort von Graeculus am 04.02.2016: "Einer als Engel verkleideten Schülerin habe ich zu Karneval einmal gesagt: "Du schaust hübsch aus als Engel!" Entgeistert schaute sie mich an: "Sonst nicht???" In diesem Sinne antworte ich auf Dein Lob: "War ich früher so schlecht?" Nein, ist nur ein Scherz. Ich danke für Dein Lob und werde mir Mühe geben, ihm gerecht zu werden."
 chinansky schrieb am 03.01.2016: " Ein Lehrer. Yin/Yang! Lieben Gruß, DANKE, Julian Morgenbesser"
 TrekanBelluvitsh schrieb am 06.11.2014: " Graeculus gehört sicherlich nicht zu den sprachgewaltigsten Autoren auf KV. Doch das muss er auch gar nicht sein. Denn während sich jene oft in selbstverliebter Nabelschau präsentieren, die dem Leser nichts gibt, stellte Graeculus Fragen, Fragen die beantwortet werden wollen. Und vor allem gehört er zu jenen, mit denen man herrlich diskutieren kann, auch wenn man nicht einer Meinung ist, ohne das die Sache aus dem Ruder läuft. Er mag zuweilen unauffällig wirken - was jedoch eher den Grund darin zu haben scheint, dass er in sich ruht -, ist aber eine echte Bereicherung für kleines Biotop, sorgt dafür, das wir weder basisch noch zu sauer werden." - Antwort von Graeculus am 04.02.2016: "Unauffällig ist zwar nicht das erste, was mir zu mir einfällt; aber eine Bereicherung für ein kleines Biotop bin ich natürlich gerne."
 Dieter Wal schrieb am 28.10.2013: " Anregender Philosophie-Freak mit Diskussionsbedarf und Erzählfreude." - Antwort von Graeculus am 28.10.2013: "Da fühle ich mich durchschaut."
 Fuchsiberlin schrieb am 04.08.2013: " Ein feinsinniger, intelligenter Beboachter der Wirklichkeit, der beim Leser ein Nachdenken bewirkt. Ein Autor, der die Realität aus Blickwinkeln betrachtet, wie es so nicht oft im Leben eines Menschen geschieht. Scheuklappen werden dadurch bei manch einem gelockert oder entfernt."
 EkkehartMittelberg schrieb am 08.06.2013: " Graeculus bevorzugt die Kleinen Formen, in denen er liebevoll , unangestrengt und witzig mit jedem einzelnen Wort umgeht. Ein Philologe im besten Sinne des Wortes." - Antwort von Graeculus am 09.06.2013: "Auch Dir: Danke! Nach meinem Eindruck ist es besser, hier kürzere Texte vorzustellen. Zwanzig Seiten lese zumindest ich nicht gerne am Bildschirm, und schon gar nicht mit diesem Layout: einzeilig etc. Oder gibt es hier andere Erfahrungen damit?"
Ältere Meinungen zu Graeculus
sowie Meinungen von Graeculus zu anderen Autoren
findest Du  auf dieser Seite.



Die neuesten [ 10 20 50 100 ] Texte von Graeculus (  zeige alle 565)
 Aktivitäts-Index

565 eigene Texte:
 nach Genre
 nach Veröffentl.
 alphabetisch (Titel)
 nach Thema
 nach Änderung
 nach Sprachen
 nach Leseaufrufen
 nach Kommentaren
 nach Nummer
 nach Länge
 alphab. (1.Zeile)
 zufällig


1x Kleinkunst:
 1 Grabstein
empfohlen von:
 EkkehartMittelberg  Bohemien  Dieter Wal  gaby.merci  Augustus  Annabell  TrekanBelluvitsh  Regina  Lluviagata  Peer  Jolie  Petilator
Lieblingsautoren:
 TrekanBelluvitsh  EkkehartMittelberg  Möllerkies  Dieter Wal  Galapapa  Peer  GGesang
Gästebuch:
 lesen  eintragen
Die letzten 5 Gäste: Lluviagata (13.03.), BrigitteG (03.03.), Irma (03.03.), Jack (03.03.), JohndeGraph (03.03.)
Lesetipps:
 Kinderspiele während des Zweiten Weltkriegs und danach von EkkehartMittelberg,  Dichten prägt von Agneta,  Tüpfelchen von DariusTech,  Ich trink so gerne Charities von Jorge,  Fanale von Didi.Costaire,  Nicoles neuer Freund von dettel,  Papyrus Totengericht von chichi,  feuers werk von Perry,  Es ist Frühling... von Villanelle,  Von mir über mich (ganz ehrlich) von FRP,  Marktwirtschaftliche Erkenntnisse anhand von Maikäfern von EkkehartMittelberg,  Unter göttlicher Oberleitung von loslosch,  Halbgöttinnen von loslosch,  Fisch von Mondscheinsonate,  Aron wollte geliebt werden von Sätzer,  Wecker-Strategie von Strobelix,  Das Wahre im Falschen von loslosch,  Ein Kaninchen, zwei Mäuse und eine Eule von Melonenkopf,  Alles was war! Alles was ist! Der Hochzeitstanz von Hartmut,  Fango molto caldo von EkkehartMittelberg,  Geh Bitte! von Mondscheinsonate,  Sherlektor Holmes ermittelt: Die Marquise und das verlorene O von Janoschkus,  Volker Kindermörder von dettel,  Alfama von AZU20,  der garten von BeBa,  Sondermüll von Nachtpoet,  Gurkensalat von dettel,  heutmensch von TanteHedwig.
Gedrucktes:
Details? Hier klicken!
 Logisches Argumentieren
Details? Hier klicken!
 Schlachthof Schlachtfeld
 Schopenhauer

Die Seite von Graeculus wurde bereits 31.707 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 30.05.2016.
 diese Seite melden


 nach oben
 
© 2003-2016 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web