keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  Klopfer (28.06.),  queen_5558 (26.06.),  crischo (21.06.),  Habakuk (15.06.),  Raumknödel (06.06.),  Pictory (04.06.),  Schimmelreiter (31.05.),  nastrovje (24.05.),  JennyKretschmer (23.05.),  Tedduard (22.05.),  fraeulein_gala (16.05.),  Singularität (16.05.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online online: 101 Gäste.
keinVerlag.de ist die Heimat von 858 Autoren und 139 Lesern. Heute wurden bereits  8 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Re: Kommt zum Jahrestreffen! von Bergmann (29.06.2017, 00:29 im Forum  Schwarzes Brett)
 alle neuen Themen

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben

verifizierter Nutzer harzgebirgler


Status  Autor, angemeldet seit 18.04.2016. harzgebirgler ist zur Zeit offline offline; zuletzt online am 28.06.2017, 18:14. Letzte Veröffentlichung am 28.06.2017. Kontaktmöglichkeiten  Kontaktmöglichkeiten:  Kontaktformular  Gästebuch
Diese Seite:  www.keinVerlag.de/harzgebirgler.kv
Kein Foto vorhanden
Die Beziehungskiste von harzgebirgler bei keinVerlag.de

harzgebirgler ist
· ein Freund von  Annabell.
· ein Freund von  swetlana.

harzgebirgler hat bei uns bereits 5706 Texte veröffentlicht. In seinen Texten aus 30 verschiedenen Genres (u.a.  Gedichte (2067),  Kurzgedichte (1934),  Sonette (1035),  Aphorismen (312) und  Limericks (224)) beschäftigt er sich mit den Themen  Fantasie (1044),  Gedanken (317),  Humor (312),  Sprache/ Sprachen (296) und  Erinnerung (274) (um nur die häufigsten zu nennen) sowie vielen weiteren Themen.

Möchtest Du wissen, was harzgebirgler gerne liest? Dann schau doch mal in seine  Favoriten oder in die  Liste seiner Lieblingsbücher! Oder wirf mal einen Blick in die  Liste der von harzgebirgler abgegebenen Kommentare! Übrigens: Zuletzt (also am 28.06.2017) hat harzgebirgler  Kreislauf der Natur von  Didi.Costaire gelesen und kommentiert...
Mitglied der Liste [Vielschreiber]

Meinungen anderer Autoren zu harzgebirgler und seinen Texten:
 Omnahmashivaya schrieb am 19.02.2017: " Harzgebirgler hat Ideen - das muss man sagen. Inspiration ist etwas Feines. Viele seiner kreativen Texte mag ich. An der Umsetzung könnte man hier und da vielleicht etwas feilen, um das Ganze abzurunden." - Antwort von harzgebirgler am 20.02.2017: "ICH HAB’ ZWAR IMMER NOCH IDEEN / DOCH FRÜHER WAR’S MEHR RUND AM GEHEN! herzliche dankesgrüße vom harzgebirgler"
 swetlana schrieb am 19.12.2016: " Ein POET, den ich mag, und seine Lyrik sehr schätze!* (Über die Werbung, unten, für eine kv-Kritikerin kann ich aus Erfahrung sagen: Isoban ist Aggression+Spott in einer Person. Vorsicht geboten!)" - Antwort von harzgebirgler am 20.12.2016: "ES KENNT DER SEINE PAPPENHEIMER GUT / WER AUCH ZWISCHEN DEN ZEILEN LESEN TUT / INSOFERN STREUT INS AUGE MIR NIE SAND / JEMAND IN GÄNZLICH SCHEINHEIL’GEM GEWAND...und das hast du völlig richtig erkannt! herzliche dankesgrüße vom harzgebirgler"
 niemand schrieb am 18.11.2016: " Ich lese unter diesem Profil, wie ein Hoch-Pushen des Schreibers mit dem Niederreißen des selbigen quasi „kämpft“. Das eine ist genauso fragwürdig wie das andere, weil es nichts Absolutes gibt, weder in die eine, noch in die andere Richtung. Persönlich muss ich sagen, dass der Schreiber aus meiner Sicht wesentlich mehr aus seinem Reim-Talent machen könnte und zwar viel mehr in Richtung Qualität und weniger, sehr viel weniger in Richtung Quantität. Er hat meiner Meinung nach das Zeugs dazu. Seltsamerweise hat mir ein Gedicht aus seiner „Feder“ qualitativ sehr gut gefallen, obwohl es ein Schmäh-Gedicht in Richtung meiner Person [niemand] war. Ich glaube es hatte sogar meinen Nick als Titel. Es ist leider gelöscht worden, obwohl ich es nicht gemeldet habe. Aber es war wirklich gekonnt gemacht, nicht so wie die unterirdischen Schmäh-Gedichte einer Schillerlocke, die nichts als Primitivität ausstrahlten. Nein, es war sehr geschickt eingefädelt, vor allem war der Schmäh gekonnt eingesetzt worden, so dass ich, wenn ich es wollte, diesen zu meinen Ungunsten interpretieren, oder ihn harmloser betrachten konnte. Sogar das Wort „Arschloch“ darin war so verfasst, dass man darüber schmunzeln konnte. Und es brachte mich auch zum Schmunzeln. Gut Gemachtes muss man anerkennen können, das ist meine Devise. Was mir am Schreiber weniger gefällt ist, dass er auf Kommentare ausfallend reagiert. So hat ihm z.B. die Kollegin Isaban einmal einen zwar kritischen, doch sachlichen Kommentar hinterlassen, ohne Aggression und Spott, doch er reagierte beleidigt und beleidigend. Man könnte es wohlwollend als Verteidigung interpretieren, doch es war eine Ab-Reaktion an der falschen Person. Ich bin immer noch der Meinung, das hier ein Talent für sehr viel Quark verschwendet wird. Weniger wäre nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ mehr, für die Leser, wie auch für das Forum. LG niemand" - Antwort von harzgebirgler am 18.11.2016: "ICH BIN SO WIE ICH BIN UND DAS IST GUT, / SCHREIB’ BANDBREITIG AUCH WEITER FROHGEMUT - / EGAL WAS IRGENDWER HIER DAVON HÄLT / DENN WAS MEHR ZÄHLT IST: DASS ES MIR GEFÄLLT. gruß harzgebirgler"
 prenzlbergr schrieb am 27.09.2016: " lieber hartzer, ich habe den kv-newsfeed abonniert und muss dir leider mitteilen, dass es mich persönlich ohne ende nervt, dass von 15 einträgen oftmals fast alle von dir kommen! es wäre besser ertragbar, wenn du mal einen deutsch-kurs besuchen würdest, oder zur abwechslung auch mal gedichte mit einem tieferen sinn schreiben könntest... leider kann ich dir aber auch keinen tip geben, wie du das schaffen könntest... nur eines ist völlig klar - durch die flut deiner gedichte werden sie nicht besser! vielleicht sollte kv mal über eine begrenzung der veröffentlichungen pro tag nachdenken! ich wünsche dir auf jeden fall gute besserung und mir, dass du einen job findest, damit ich deinen müll demnächst nicht mehr lesen muss." - Antwort von harzgebirgler am 28.09.2016: "SO TYPEN WIE DICH / VERFRÜHSTÜCKE ICH: / DU KANNST GAR NICHT LESEN GESCHWEIGE DENN SCHREIBEN / DRUM LASS’ ES AM BESTEN VON ANFANG AN BLEIBEN!"
 TanteHedwig schrieb am 11.08.2016: " Ein Schreiber, der dieses Forum mit täglich 20 viert- bis siebtklassigen Texten überflutet, nebst gebetsmühlenartig empfehlenden und kommentierenden Anhang namens Messaja und Zuckerbrot oder Peitsche, lassen vermuten, dass hier bewusst und gezielt ein Forum verwässert werden soll. Weniger die mindere Qualität der Texte als diese sinnlose Bombardierung mit Nichtigkeit veranlassen mich zu dieser Einschätzung und lassen mich hoffen, dass der Webmaster eine Begrenzung auf 3 oder max.5 Texte einrichtet." - Antwort von harzgebirgler am 11.08.2016: "DIR FEHLT’S AN HORIZONT UND GEIST / WESWEGEN WER WIE ICH DRAUF SCH::::: / WAS DU SO "DENKST" UND MEINST UND SCHÄTZT - / IST DOCH BLOSS NEID, DER ÖDE HETZT! *grins"
 ZUCKERBROToderPEITSCHE schrieb am 01.08.2016: " Dieser Autor ist mit der Sprache voll im Bunde und liegt damit manchem auch im Magen und im Munde. Durch seine vielseitigen Beiträge stellt er eine Bereicherung für jedes Forum dar und brüskiert überdies niemanden durch negative, unsachliche Kommentare. Bei konstruktiver Kritik zeigt er sich offen. Seine Stärke liegt im Wesentlichen in der philosophischen Auseinandersetzung mit ebendiesem, dem Wesen und dem Sein. Er nimmt Lyrik ernst, wobei er gleichfalls den Leser mit humor- und fantasievollen Gedichten zu begeistern vermag. (geändert am 02.08.2016))" - Antwort von harzgebirgler am 02.08.2016: "WEGWEISEND FÜR MEIN BUNTES "WERK" / IST AUCH EIN WORT VON LICHTENBERG* / WORIN ES UM DIE SPRACHE GEHT / UM DIE SICH UNSER WESEN DREHT: "Wenn man viel selbst denkt, so findet man viele Weisheit in die Sprache eingetragen. Es ist wohl nicht wahrscheinlich, dass man alles selbst hineinträgt, sondern es liegt wirklich viel Weisheit darin, so wie in den Sprichwörtern." IN DIESEM SINNE BESTEN DANK! :-))) *Georg Christoph Lichtenberg, berühmter Mathematiker & Physiker sowie Begründer des deutschen Aphorismus"
 SchorschD schrieb am 28.06.2016: " Ich werde den Verdacht nicht los, dass der gute Harzgebirgler wie auch wo und immer seine Ergüsse irgendwo aufgestaut hat und mit ihnen nun KV flutet. Für mich gewöhnungsbedürftig." - Antwort von harzgebirgler am 28.06.2016: "DER GUTE SCHORSCHD ÄUSSERT EINEN VERDACHT / DER MIR NUN WEISS GOTT KEINE KOPFSCHMERZEN MACHT : / ICH LASS’ MEINE „KINDER“ ERNEUT IN DIE WELT / UND KALT LÄSST MICH VOLL WENN’S WEM WEN’GER GEFÄLLT! :-)"
Ältere Meinungen zu harzgebirgler
sowie Meinungen von harzgebirgler zu anderen Autoren
findest Du  auf dieser Seite.



Die neuesten [ 10 20 50 100 ] Texte von harzgebirgler (  zeige alle 5706)

5706 eigene Texte:
 nach Genre
 nach Veröffentl.
 alphabetisch (Titel)
 nach Thema
 nach Änderung
 nach Sprachen
 nach Leseaufrufen
 nach Kommentaren
 nach Nummer
 nach Länge
 alphab. (1.Zeile)
 zufällig

empfohlen von:
 ZUCKERBROToderPEITSCHE  JohndeGraph  DanielSubreal  Yokhannan
Lieblingsautoren:
 ZUCKERBROToderPEITSCHE  JohndeGraph
Gästebuch:
 lesen  eintragen
Die letzten 1 Gäste: Prosperus (24.07.)
Lesetipps:
 Im Anfang von Mélan_Colie,  Sonnwendfeuer. von franky,  Gläserner Engel. von franky,  Die Pflicht der Erhaltung unseres Seins von jennyfalk78,  21. Juni von IngeWrobel,  Ypsilon von Didi.Costaire,  Böse Lieder von millefiori,  wetterbericht von rochusthal,  spruch der woche II von rochusthal,  Skuriler Wahnsinn. von franky,  Obwohl..Oder doch, oder nicht von jennyfalk78,  Gedankendraht von jennyfalk78,  G.Läster,gelle? von Didi.Costaire.
Die Seite von harzgebirgler wurde bereits 16.706 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 28.06.2017.
 diese Seite melden


 nach oben
 
© 2003-2017 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web