keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  Rooko (29.08.),  Sigetik (24.08.),  coralieserafina (24.08.),  Muriel (23.08.),  Mimi2 (19.08.),  heilerfeld (17.08.),  Aronmaler (16.08.),  piz655321 (14.08.),  Antinomos (13.08.),  AlephBasata (12.08.),  Sichelmond (12.08.),  RedBalloon (11.08.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

keinVerlag.de ist die Heimat von 928 Autoren und 134 Lesern. Heute wurden bereits  54 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Re: Was hat Euch heute den Tag versüßt? von keinB (30.08.2016, 18:05 im Forum  Off topic)
 alle neuen Themen

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben

zum Steckbrief von Dieter Wal zur Galerie von Dieter Wal verifizierter Nutzer Dieter Wal


Status  Autor, angemeldet seit 05.07.2009. Dieter Wal ist zur Zeit offline offline; zuletzt online am 30.08.2016, 11:54. Letzte Veröffentlichung am 26.08.2016. Kontaktmöglichkeiten  Kontaktmöglichkeiten:  Kontaktformular  Gästebuch - Mehr über Dieter Wal erfährst Du in seinem  Steckbrief. Dieter Wal ist Mitglied folgender Gruppen: Autorenkollektiv  Diaphora-Projekt, Kolumnen-Team  Epikurs Garten
Diese Seite:  www.keinVerlag.de/dieter wal.kv
Dieter Wal
Epikurs Garten Dieter Wal schreibt auch für die Team-Kolumne
 Epikurs Garten Akademie der Lockerheit
Dieter Wal wurde 1966 geboren. Er ist von Beruf tierisch gut und z.Zt. tätig als Orca mit Biss. Dieter Wal kommt aus Berlin (Deutschland). Seine Muttersprache ist Deutsch.

Über sich selbst schreibt Dieter Wal:

1. Literatur:

Lieblings-Texte:

I.  Zitrone.
II.  Anekdote über eine Begegnung mit Mensa Kids.
III. Märchen  Das Wasser des Lebens.
IV.  Ode an den Schnürsenkel.

---




Kapitel:

1.   Achtung, Satire! ,
2.   Aphorismen.,
3.  «Besonnter Glanz in deinem Lied.» - Naturgedichte,
4.  «Bienen besuchen mich» - Literatur-Essays. Literatenportraits.,
5.  Buch Annika: Edens Saphire.,
6.  Buch Caro: Grüne Zitrone.,
7.  Buch Martina: Artemis.,
8.  Buch Margarethe: Früchte.,
9.  Buch Marie: E = mc².,
10.  Buch Sabine: Kleeblatt.,
11.  Die Farbe Blau.,
12.  Die Farbe Gelb.,
13.  Die Farbe Grün.,
14.  Die Farbe Nachtblau.,
15.  Die Farbe Orange.,
16.  Die Farbe Rot.,
17.  Die Farbe Schwarz.,
18.  Die Farbe Weiß.,
19.  «Die nackte Zeit.» - Zeitansagen und Texte zur Zeit.,
20.  «Die Sonne am Ende des Universums.» Texte über Literatur.,
21.  «Dom aus Dunkelblau.» - Freimaurerei in Lyrik und Prosa.,
22.  «Europäische Gottesanbeterin.» - Limericks.,
23.  «Flamingcome and Flamingo» - Kindheit, Jugend, Erwachsenenalter.,
24.  «Frische grüne Blätter» - Prosa.,
25.  «Gefüllt mit schimmernder Freude.» - Spirituelles. ,
26.  «Glücklicher Goldfisch.» - Haiku.,
27.  «Glücksklee.» - Drei Gedichte.,
28.  Goethe.,
29.  «Hin und weg!» Texte vom Tod.,
30.  «Into the holy Now.» - Theologische und politische Texte.,
31.  «Muskelkater Mikes Bike.» - Epigramme.,
32.  Mythen, Märchen und Legenden.,
33.  Perfect Match.,
34.  «Pistaziengrün, Ockergelb und Zigarrenbraun.» - Sonette.,
35.  «Scherze Gottes.» - Kabbala. ,
36.  «Unser Segen wachse wie Zedernbäume.» Texte der Liebe.



2. Literaturkritik:

Dieter Wals   Typologie der Kommentatoren.


Auch hier (genau wie beim Umgang mit "guten" und "schlechten" Texten, "rechten" und "linken" Inhalten, "Kunst" und "Trash", usw.) empfehle ich immer das bewährte Mittel der Enthaltung. Die (und hier lasse ich mal bewusst die Anführungszeichen weg) guten Kritiker haben es begriffen, dass man Kritik nur dort anbringen sollte, wo sie willkommen ist; wer nach dem ersten Versuch abgebügelt wird, lässt den entsprechenden "Schriftsteller" idealerweise in Zukunft links (oder rechts) liegen und verschwendet seine Lebenszeit nicht damit, diesen ständig die eigene Überlegenheit beweisen zu müssen.

Tipp am Rande: Rechtschreibfehler/Grammatikfehler sind am besten in privaten Kommentaren aufgehoben; das hilft dem Autor (so er das will) am ehesten, und die entsprechenden Hinweise sind (insbesondere nach einer eventuellen Korrektur) nicht öffentlich sichtbar. Zudem tragen solche handwerklichen Korrekturen in der Regel nichts zu einer inhaltiichen Diskussion bei und werden schlimmstenfalls nur als lästig und diskussionstötend empfunden.


 Webmaster, 20.08.2016, 09:48



Bücher:

1. 2015 in "Laute und Gitarre in der deutschsprachigen Lyrik - Gedichte aus sechs Jahrhunderten - Eine Anthologie".

2.  Versnetze_acht, Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart, Herausgegeben von Axel Kutsch, 2015.

Die Beziehungskiste von Dieter Wal bei keinVerlag.de

Dieter Wal ist
· ein Freund von  HerrSonnenschein.
· ein Freund von  TanteHedwig.
· ein Freund von  kyl.
· ein Freund von  ZornDerFinsternis.
· ein Freund von  Nimbus.

Dieter Wal hat bei uns bereits 593 Texte veröffentlicht. In seinen Texten aus 69 verschiedenen Genres (u.a.  Aphorismen (86),  Symbolgedichte (85),  Limericks (48),  Anordnungen (36) und  Kurzgedichte (35)) beschäftigt er sich mit den Themen  Liebe, lieben (40),  Literatur (25),  Nonsens (25),  Humor (17) und  Leben (16) (um nur die häufigsten zu nennen) sowie vielen weiteren Themen. Der Text, der ihm davon am wichtigsten ist, ist  Die Nacht im Goldfischglas.

Möchtest Du wissen, was Dieter Wal gerne liest? Dann schau doch mal in seine  Favoriten oder in die  Liste seiner Lieblingsbücher! Oder wirf mal einen Blick in die  Liste der von Dieter Wal abgegebenen Kommentare! Übrigens: Zuletzt (also am 30.08.2016) hat Dieter Wal  Scooter von  TanteHedwig gelesen und kommentiert...

Meinungen anderer Autoren zu Dieter Wal und seinen Texten:
 chinansky schrieb am 03.01.2016: " Braunbär an Blauwal...meine Hochachtung!"
 dersensum schrieb am 24.06.2015: " Köstlicher Humor, feinfühliges Herz, umfassendes Wissen und eine besondere Fähigkeit den Leser in seinen Bann zu ziehen. Das lesen seiner Texte ist ein köstliches Vergnügen und eine kreative Inspiration." - Antwort von Dieter Wal am 25.06.2015: "Dankeschön. Ist das Lesen bei dir wirklich klein geschrieben? :)"
 toltec-head schrieb am 11.01.2014: " Ein Wal bleibt ein Wal bleibt ein Wal." - Antwort von Dieter Wal am 12.06.2015: "Eine Rose bleibt eine Rose bleibt eine Rose."
 Isaban schrieb am 16.12.2013: " So zum Beispiel sieht eine hier im Forum am 09.12.2013 veröffentlichte Antwort des Autoren Dieter Wal unter einem rein textbezogenen Kommentar aus: (Zitat Dieter Wal vom 09.12.2013, Auszug Rekommentar unter einer Rückmeldung von Isaban zu seinem Text "Adventskranz", später als "Personalisierter Adventskranz" erneut eingestellt)
hier klicken Dieter Wal meinte dazu am 09.12.2013: Vielen Dank für diesen kompetent daherkommenden Lyrikverriss. Würdest du Interesse am Text erkennen lassen, könnte deine an sich nicht völlig sinnenthobene Art des Kommentierens auch wirklich weiterhelfen, statt deiner Selbstbefriedigung zu dienen, um dir bewiesen zu haben, dass du über ein Mindestmaß an "Intelligenz" verfügst. Intelligenz bleibt unfruchtbar, wo sie nicht echter Liebe zu Themen entspringt, sondern einzig Egoblähungen illustriert. Setzen sechs. Mit Mappe in letzte Bank. Du hast 8 h darüber einen Essay zu verfassen, wie du deine Begabung küntig SINNVOLL nutzen möchtest. Stricken fänd ich geil. Kannst du stricken? Tipp: Da dir jede Form von Humor abgeht, die nicht Häme entspringt, empfehle ich dir Anschaffung eines sogen. Ironiedetektors. Ich schenk dir meinen. Der schimmelt ungenutzt im Keller. Er duftet jedoch modrig. Genau richtig für dich! Auch Kindergedichte sind sicher nicht dein Bier. Versuch es mit Lyrik ab 65.
Nur am Rande: Was für ein spannendes Profil, lieber Dieter, Hut ab! Ja, auch so kann literarisches Schaffen aussehen." - Antwort von Dieter Wal am 26.12.2013: "Danke, liebe Sabine, für diesen herrlichen Autorenkommentar. Wünsche Frohe Weihnachten am heutigen zweiten Weihnachtsfeiertag und ein Glückliches, Gesundes und Freudiges Jahr 2014 dir und deiner Familie."
 EkkehartMittelberg schrieb am 27.03.2011: " Nur wenige schreiben auf so hohem Niveau in unterschiedlichen literarischen Textsorten wie Araki. Das verdient Anerkennung. Mich fasziniert an diesem Autor aber besonders seine Offenheit für kritische Kommentare. Er bittet ohne hintergründige Eitelkeit darum. Ich habe erlebt, dass ich als Kritiker eines seiner Werke gegen sein Verbesserungsbedürfnis verteidigt habe. Diese glaubwürdige Lockerheit im Umgang mit Kritik ist für mich beispielgebend. Ich freue mich auf weiteren Austausch mit dir, Dieter. Ekkehart Mittelberg" - Antwort von Dieter Wal am 12.06.2015: "Ekki, ich liebe dich!"
Wenn Du wissen willst, was Dieter Wal
für Meinungen zu anderen Autoren hat,
 lies auf dieser Seite weiter.



Die neuesten [ 10 20 50 100 ] Texte von Dieter Wal (  zeige alle 593)
Zum  Steckbrief
Zur  Foto-Galerie

593 eigene Texte:
 nach Genre
 nach Veröffentl.
 alphabetisch (Titel)
 nach Thema
 nach Änderung
 nach Sprachen
 nach Leseaufrufen
 nach Kommentaren
 nach Nummer
 nach Länge
 alphab. (1.Zeile)
 zufällig


63x Kleinkunst:
 38 Zigarettensprüche
 1x Lieber-Als
 24 Grabsteine
empfohlen von:
 ZornDerFinsternis  Mahina  Jorge  AZU20  EkkehartMittelberg  HerrSonnenschein  Landauer  Nostuga  kirchheimrunner  MissBluePiano  Graeculus
Lieblingsautoren:
 princess  Judas  Mahina  AZU20  Spocki  Beaver  EkkehartMittelberg  kyl  Butterblümchen  Anantya  W-M  Janoschkus  Landauer  Eclaire  Malik  unangepasste  mondenkind  ues  Sanchina  feeling  kirchheimrunner  MissBluePiano  ZornDerFinsternis  Bluebird  Graeculus  armoro  TanteHedwig  loslosch  Ganna  monalisa  Möllerkies  keinB  Galapapa  Bella  Momo  Bergmann  BrigitteG  Gronkor  cassi  larala  niemand  HerrSonnenschein  Diablesse  Isaban  modedroge  Coline  herbststurm  CarlottaB  DerHerrSchädel  Regina  claire.delalune  MarieT  idioma  Agneta  Kontrastspiegelung  Bellis  Georg Maria Wilke  GelbesWunder  wa Bash  LottaManguetti  Naoko  Gerhard-W.  Dieter_Rotmund  Skala  Jack  CPMan  Janna  Absinth  miljan  Mockingbird  Lluviagata  Kullakeks  Seelensprache
Externe Profile

Gästebuch:
 lesen  eintragen
Die letzten 5 Gäste: Janna (18.08.), obar75 (05.08.), Bella (21.04.), BLACKHEART (21.04.), TrekanBelluvitsh (21.04.)
Lesetipps:
 Scooter von TanteHedwig,  Le dernier cri von Janna,  Unerfahrene Männer und Frauen in Liebesdingen von Sätzer,  Canto von Melodia,  Rückblick von unangepasste,  Schattendasein von Janna,  Wolkenschafe von Mockingbird,  Aquaria von Mockingbird,  Der maskierte Userin von David_Sternmann,  Ich Pinguin von Kinghorst,  Aufgebacken von Isaban,  Ein kleines Relein, braun und fein, das kann Dir eine Lehre sein von David_Sternmann,  Arthur Rimbaud von TanteHedwig,  Refugium von Erdbeerkeks,  Wort-Spiel von LotharAtzert,  b3te_me von Overwolf,  geigenvoller himmel von harzgebirgler,  Abgefahren von Omnahmashivaya,  Troll oder Nicht-Troll? (Tri tra trollala) von Fuchsiberlin,  [titellos] von W-M,  pfaffen-beerfurth (für gisela) von W-M,  nahaufnahme von monalisa,  herznah von monalisa,  Seerosenblüte von wa Bash,  Schreiben wie von Graeculus,  kalkutta liegt am ganges von harzgebirgler,  Würdest du? von drmdswrt,  Unverwandt von Janna,  Aron Manfeld: Weingedicht von Aron Manfeld,  Goldfischgedicht für Aron Manfeld von Aron Manfeld,  Herbstmond versus Erntemond von Janna,  Auch dies gibt es unter dem Niqab von Graeculus,  Die wirren Gedanken der Bürohilfskraft Carlotta B morgens gegen zehn am Kopierer in der vierundzwanzigsten Etage der vollklimatisierten Verwaltungszentrale von CarlottaB,  Traumfrau - Dumme Kuh von CarlottaB,  Aus dem Tagebuch einer Schülerin: Oma, die Bibel und ich von dettel,  33 von keinB,  Nabelschauen von keinB,  meminero von keinB,  Das was von Pipi Langstrumpf blieb von Mockingbird,  Schneekugelland von Seelensprache,  Da sprach der große Kritikus: von niemand,  [sister of pleîjads] von Mockingbird,  Behind of it All von Mockingbird,  Ex von keinB,  Draussen & drinnen von niemand,  Auf dem Wortfriedhof [oder: selbst verlegt] von niemand,  Woher ich stamme von heilerfeld,  Heute Abend am Südstrand von Mockingbird,  Urgroßmutters Uhr von Janna,  Angor von Lluviagata,  Das Zeit von heilerfeld,  NEWTON UNTERM APFELBAUM oder APFEL TRIFFT B*I*R*N*E von harzgebirgler,  Wenn Drachen Sachen machen von Janna,  Die Sozialwohnung von heilerfeld,  Ergebnislose Analyse typisch menschlicher Phänomene auf KV -- oder auch: ein paar Fragen von Abulie,  Hasen, Veganerinnen, Trolle und Sockenpuppen von Sätzer,  Was einem bekannt vorkommt von loslosch,  Wenn Du von David_Sternmann,  Steine auf deinem Weg. Innerer Monolog von EkkehartMittelberg,  Der mit der Arschkarte von TanteHedwig,  Gebäude von Janna,  bamberg im juli sechzehn von TanteHedwig,  alter sommer im gestrüpp am bahndamm von TanteHedwig,  Zitronenmelisse von TanteHedwig,  der kleine wal von harzgebirgler,  DIE HEILIGEN DREI KÖNIGE... von harzgebirgler,  granate von harzgebirgler,  Wenn wir schon mal beim Aufräumen sind und bei der Kulturrevolution… von David_Sternmann,  Wortlauf von unangepasste,  45 Jahre später von Janna,  Mosesberg von AlephBasata,  Wieder Siebzehn von Holzpferd,  Hast du auch ein Lieblingswort? von Sanchina,  Mir fiel kein Titel ein! von Mockingbird,  Im.Press.ionen von Mockingbird,  die MONA lisa & der schiefe turm von PISA von harzgebirgler,  Deutschsein von Graeculus,  Deichwärts von Mockingbird,  Aron Manfeld: Mein Mond von Aron Manfeld,  Alle Jahre wieder von Didi.Costaire,  Jäten von unangepasste,  Über das Grab hinaus von Janna,  Die Brüste der Kelly Brooks von David_Sternmann,  Ein normaler Tag, vielleicht von Graeculus,  Ninorta Bahno, 26. Die syrische Weinkönigin in Trier von David_Sternmann,  Menschliche Kommunikation (in Gedenken an Paul Watzlawick) von obar75,  Brett vor dem Kopf von EkkehartMittelberg,  Die Welt als Wahn ohne Sinn von Jack,  Es dunkelt schon in seinem Kopf von Jorge,  schlaflos von Guardian,  Quel bordel von Janna,  Beim Vorsitzenden Sternmann zu Hause. Eine SA-Tire von David_Sternmann,  Das grot-Paradox und die Sinnlosigkeit von Diskussionen von Graeculus,  Late Night Street Encounters von Jolie,  Aussichten von miljan,  Einblicke von miljan,  Im Nachhinein von miljan,  Tage wie diese von miljan,  Geheimnis von miljan,  Café Kardamom von WhiteSatin,  Unter dem Fiffi des Grauens rotiert Paranoia... von Mockingbird.
Gedrucktes:
Details? Hier klicken!
 Laute und Gitarre in der deutschsprachigen Lyrik: Gedichte aus sechs Jahrhunderten. Eine Anthologie

Die Seite von Dieter Wal wurde bereits 76.833 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 30.08.2016.
 diese Seite melden


 nach oben
 
© 2003-2016 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web