keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  egon (30.07.),  Fenni (28.07.),  ZUCKERBROToderPEITSCHE (25.07.),  gvandenbos (23.07.),  Rüdiger310 (23.07.),  m.arzini (22.07.),  ElKrawallo (20.07.),  Saligia (18.07.),  Simulacrum (17.07.),  Quellenwogen (16.07.),  Stiobhan (16.07.),  Messaja (14.07.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online online:  unangepasste und 80 Gäste.
keinVerlag.de ist die Heimat von 946 Autoren und 133 Lesern. Heute wurden bereits  6 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Re: Moschus von AndreasIsensee (30.07.2016, 01:44 im Forum  Vermisstenanzeigen)
 alle neuen Themen
Unser Link-Tipp:
Freie Republik Schwarzenberg
 Freie Republik Schwarzenberg
ein Surf-Tipp von  KopfEB

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben


 Anregung (26.07.16)
 Die älteste Demokratie der Welt oder Was? (28.06.16)
 Die christliche Schwurbelunion oder die Begriffevernebler (31.05.16)
 Dämos, Kratia, Plebsokratie (03.05.16)
 Böhmermanns „Schmähkritik“ (12.04.16)
 Leistungen der Igel (05.04.16)
 Humor ist, wenn man trotzdem lacht!?! (08.03.16)
 Tiere sind auch nur Menschen. (16.02.16)
 Was ist Wahrheit? (09.02.16)
 Und täglich grüßt das Murmeltier (02.02.16)
 Ein Leben ohne Vorurteile ist unmöglich (12.01.16)
 Pater familias - Mater familias (17.11.15)
 VW und der Abgasskandal (27.10.15)
 Gute Nacht, schöne Gegend (20.10.15)
 Wetterfrösche quaken oft und gerne (13.10.15)
 Die Offenbarung des Rodriguez (15.09.15)
 Nur Kinder (25.08.15)
 Selfies - mit dem Tod (18.08.15)
 Armut heißt Einsamkeit (28.07.15)
 Empathie – Sympathie – Antipathie (30.06.15)
 Der wollüstige Barmherzige und der keusche Geizhals (02.06.15)
 Teufel – Diabolos/Durcheinanderwerfer – Lügner (05.05.15)
 Cyborgs - Science-Fiction wird zur Realität (28.04.15)
 Franken-Krimi (14.04.15)
 Stultitia ante portas (07.04.15)
 Wer hat an der Uhr gedreht? (31.03.15)
 Träume (10.03.15)
 Mission Impossible? (03.03.15)
 Tarnen und Täuschen ist cool und clever? (10.02.15)
 Eine Stadt zerbricht (03.02.15)
 Teilen, nicht töten. (13.01.15)
 Geschlechterkampf am Fußgängerüberweg (06.01.15)
 The same procedure (30.12.14)
 Wer wozu geweiht? (23.12.14)
 Geheimdienste – Geh heim, Dienst! (16.12.14)
 Fässer ohne Boden (09.12.14)
 Markenpiraterie, Plagiate, Produktpiraterie, ein fester Bestandteil der Wirtschaft (25.11.14)
 Stolze Steuerhinterzieher und ihre Gehilfen (18.11.14)
 Der große Streik steht noch an (11.11.14)
 Callcenter (21.10.14)
 Lehrpläne für wen? (30.09.14)
 Residenzpflicht in Kasernen (09.09.14)
 Fundis – Besserwissis – Brutalis (19.08.14)
 Antrieb (12.08.14)
 Kinder - Konsumartikel und Wegwerfware? (05.08.14)
 König, Depp, Deppenkönig (29.07.14)
 Hunger (08.07.14)
 Unser Programm für die Nacht (01.07.14)
 Trau (k)einem Menschen (17.06.14)
 Verlegenheitskolumne III (10.06.14)
 Geld vor Gesundheit (27.05.14)
 Surf's up, Ästheten! (20.05.14)
 Tiere sind die Schwachen - Menschen die Brutalen (13.05.14)
 Kinder sind die Schwächeren (06.05.14)
 Wohin mit den Kindern in den Ferien? (22.04.14)
 Verlegenheitskolumne (2) (18.03.14)
 Tutti Frutti (04.03.14)
 Schlag auf Schlag (25.02.14)
 Die Politiker (11.02.14)
 Verlegenheitskolumne (04.02.14)
 Wer regiert eigentlich Deutschland? (28.01.14)
 Die edlen Waidmänner (21.01.14)
 Zur Erbauung aller Ästheten (14.01.14)
 kV-Jahresrückblick (Gastkolumne) (31.12.13)
 Die Realität Jesu Christi (24.12.13)
 Mau, mauer, Maut (17.12.13)
 Der Mensch, die Krone...??? (10.12.13)
 Der Koalitionsvertrag (03.12.13)
 Wozu denn Partizipation? (12.11.13)
 Zuviel Zucker im Blut - die Zivilisationskrankheit des 21 Jahrhunderts (15.10.13)
 Eine erstklassige B-Seite... (01.10.13)
 Die Verdammten dieser Erde (17.09.13)
 Bedenken (10.09.13)
 Flächeninanspruchnahme oder Flächenverbrauch - Ein very important problem? (27.08.13)
 Grundlegendes (20.08.13)
 Militärbasen der USA (06.08.13)
 Beobachtbare Fortschritte (30.07.13)
 Pisa und die Lehrpläne (16.07.13)
 Alles scheint von Interesse (09.07.13)
 Gartenzwerge (02.07.13)
 Freiheit für die Raubtiere? (25.06.13)
 Dritte Gastkolumne (18.06.13)
 Massentierhaltung (04.06.13)
 Gute Nachrichten? (28.05.13)
 Tote Dörfer (21.05.13)
 Brokatummantelung (16.04.13)
 Zweiter Teil der zweiten Gastkolumne.... (09.04.13)
 Agrarsubventionen für die, die sie brauchen (02.04.13)
 Erster Teil der zweiten Gastkolumne..... (26.03.13)
 Wasser ist Leben (12.03.13)
 Rätselspaß mit Essen (05.03.13)
 Heimat (26.02.13)
 Freiheit für alle - oder keine Freiheit (19.02.13)
 Gastkolumne (12.02.13)
 Energieverwirr- und Abzockspiel (05.02.13)
 Lobbyisten als fünfte Staatsgewalt ??? (29.01.13)
 [...] (22.01.13)
 Das lange Schweigen (15.01.13)
 Realitätsnähe (01.01.13)
 Beliebigkeitsmett zum Kneten (04.12.12)
 Weiterspinnen, bitte! (27.11.12)
 Elektroschrott ohne Ende (13.11.12)
 Soll man so etwas kommentieren, oder was? (30.10.12)
 Friedensnobelpreis (23.10.12)
 Weiterhin (16.10.12)
 Fast unsterblich (09.10.12)
 Hexenwahn in Afrika (02.10.12)
 Kritiken (25.09.12)
 Melodischer Konstruktivismus (18.09.12)
 Geistcreme in der Sommerhitze (04.09.12)
 Modern Meadow druckt Schnitzel aus (21.08.12)
 Eiscreme für Thor (14.08.12)
 Nebenbei (07.08.12)
 Das neue Organspendengesetz- ein Flop? (31.07.12)
 Die reine Verliebnis (24.07.12)
 Eine Meldegabe, bitte!(2) (17.07.12)
 Wandelbares Gefühl für Luxus (10.07.12)
 Beklagenswert? (03.07.12)
 Verspätungen... (26.06.12)
 Frauenarbeitsplätze und Männerarbeitsplätze (19.06.12)
 Künstlerische "Lightheit" (12.06.12)
 [...] (05.06.12)
 Nanotechnik - Fluch oder Segen (29.05.12)
 [...] (22.05.12)
 Herdprämie - der rettende Halm für wortbrüchige Politiker? (08.05.12)
 Zehnte Liedtextkolumne: "Midnight confessions" (01.05.12)
 Rasches Blatt (24.04.12)
 Diät mit Zukunft (10.04.12)
 [...] (03.04.12)
 Sammelwut (27.03.12)
 Zugegen (20.03.12)
 "Strom her, Strom her!" (13.03.12)
 Fastenzeit ein Dauerzustand? (06.03.12)
 Trotzige Klage (28.02.12)
 Amerikas Großtaten in der Freizeit (21.02.12)
 Sichtbare Armut (14.02.12)
 "Eine Art" Problem (07.02.12)
 Danke, "Rusty Ray" (31.01.12)
 Der Druck mit dem Abdruck (24.01.12)
 Eskapiscina (17.01.12)
 Man spricht wieder deutsch. (03.01.12)
Vom Mitgehen und Abhängen (27.12.11)
 Welttoilettentag (13.12.11)
 Alle schon auf der Konzipirsch? (15.11.11)
 Indem die Lebendigen schweigen (01.11.11)
 Es hat sich ausgemittelt (25.10.11)
 Von Yetis, Aliens und Zombies (11.10.11)
 Rettungsverpacktes soziales Sparen (04.10.11)
 Leere Kirchen (20.09.11)
 Spitzenumsatzung (13.09.11)
 Der Kunde als Servicekraft der Unternehmen. (23.08.11)
 Vogelmord: Wann hört dieser Wahnsinn endlich auf? (09.08.11)
 Und täglich beglückt die Schizophrenie (02.08.11)
 Masse statt Klasse? (19.07.11)
 Liedtextkolumne (2) - Protest gegen den Protest (12.07.11)
 Mästet der Mensch sich über seine Tiere mit? (28.06.11)
 Die Apokalypse zur gelungenen Woche (21.06.11)
 Was ist denn mit den Rentnern los? (07.06.11)
 Kongurks Kretmasse (31.05.11)
 Die zurückkehrende Gefahr - Entlassene Sexualstraftäter (17.05.11)
 [...] (10.05.11)
 Der Flop mit dem Bildungspaket (26.04.11)
 Stand-by your lamp (with lust for energy) (19.04.11)
 Der geleugnete Supergau? (05.04.11)
 Focrus medialacks (29.03.11)
 Supermond (15.03.11)
 In Erinnerung an.... (08.03.11)
 Fastnacht (22.02.11)
 Freie Meinungsbildung (01.02.11)
 Jeweils aktuell (25.01.11)
 Was kommt noch? (11.01.11)
 Gleichdichspiels Muster (04.01.11)
 Es ist Winter! (21.12.10)
 [...] (14.12.10)
 Wikileaks, Amerikas Schrecken (30.11.10)
 Arbeitslosenstatistik - Ein Aufschwung-Märchen? (09.11.10)
 Fifty Gehirnzellen - mehr braucht es nicht zur Lektüre (02.11.10)
 Ein kleiner Scherz: Wo verbringt die FDP wohl die nächsten Ferientage? (12.10.10)
 Späte Väter -dumme und kranke Kinder? (28.09.10)
 Romance Scam (07.09.10)
 Im Krankenhaus wartet der Tod (31.08.10)
 Anonymisierung von Bewerbungen (17.08.10)
 Promis und ihre Schlammschlachten (27.07.10)
 Schade, dass unser Unternehmen[...]..... (20.07.10)
 Glimmstängel ade (06.07.10)
 Kurz (29.06.10)
 Unsere Meere als Müllkippe (15.06.10)
 Für die Gemeinschaftstierchen zum Finale (08.06.10)
 Der Autofahrer -die geduldigste Melkkuh der Nation (25.05.10)
 Psychedelische Raumtopologie (18.05.10)
 Der leidige Winterspeck (04.05.10)
 Das Geschäft mit der Katastrophe (13.04.10)
 Die gottschalkisch- schrödereske FDPisierung der Individualtrimmdichgesellschaft (06.04.10)
 Der geknebelte Dienstleister (23.03.10)
 Die Bildungsbiographie (16.03.10)
 Das Ompa (14.02.10)
 Meine Quelle (ein Nachruf) (10.11.09)
 Wohin mit den Kreuzchen? (15.09.09)
 ... und Holz wächst wieder nach (25.08.09)
 Die Armutsindustrie boomt (11.08.09)
 Nur noch Übernehmer anstatt Unternehmer? (07.07.09)
 Personalscreening - aktive Ausspitzelung der Privatsphäre von Mitarbeitern? (26.05.09)
 Gute Zeiten für Kinderschänder (14.04.09)
 Berufseinsteiger - einfach zu dick und unbeweglich? (24.03.09)
 Fleiß und Treue -als Belohnung der Fußtritt (03.03.09)
 Am Haken (10.02.09)
 Ein Präsident verabschiedet sich (20.01.09)
 Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz und seine Umsetzung (30.12.08)
 Mit Melamin versetzte Produkte nun doch im Handel? (09.12.08)
 Der Chef hat immer recht... (28.10.08)
 Fingerabdrücke künftig in Pässen (14.10.08)
 Klimawandel – Klimakriege? (16.09.08)
 Alte Klänge in Zeitlupe (19.08.08)
 Internetabhängigkeit – gibt es sie? (15.07.08)
 Mini-Triebtäter im Land der unbegrenzten Möglichkeiten (24.06.08)
 Kannibalismus - Realität und Mythos (20.05.08)
 Ach wie gut dass niemand weiß, dass ich Rumpelstilzchen heiß (15.04.08)
 Werbung für den Werteverfall (18.03.08)
 Deutsche Manager: Nur gierig oder ist Betrug gängige Praxis? (19.02.08)
 Sie sterben auf der Liste (22.01.08)
 Das neue Leben XXL (25.12.07)
 Die Berufswahl bedeutet auch Wahl des Lebensstandards (11.12.07)
 Wer in der Hölle lebt, verliert die Angst (20.11.07)
 Im Zug (06.11.07)
 Kampf dem Trinken (30.10.07)
 Kinder – [b]NEIN DANKE![/b] (16.10.07)
 Der "nackte" Wahnsinn (02.10.07)
 Der Werbe-Terror im privaten Bereich (18.09.07)
 Lügen die Sterne? (11.09.07)
 Geht der Schuß nach hinten los? (07.08.07)
 Viel dummes Zeug (31.07.07)
 Frauenflucht und kein Ende (17.07.07)
 Wird der Bürger zum Strich-Code? (26.06.07)
 Hessen kocht (19.06.07)
 Armut ist weiblich (29.05.07)
 Der europäische Pinguin (08.05.07)
 Der Schock (01.05.07)
 Beck to the roots (17.04.07)
 Die Berliner Krankheit (10.04.07)
 Psychopathen in Chefetagen (20.03.07)
 Vom Hampeln und vom Fischen (27.02.07)
 Nachtgedanke (20.02.07)
 Das Wort "Kunst" liegt im Stoff (30.01.07)
 Wo ist der Winter?! (09.01.07)
 Reibach ohne Ende? (02.01.07)
 Memento (19.12.06)
 Alle Jahre wieder... (12.12.06)
 Die Mondtäuschung (21.11.06)
 Magersucht als Lifestyle (14.11.06)
 Wettern gegen... (31.10.06)
 Die plötzliche Entdeckung der NEUEN Unterschicht (24.10.06)
 Liebe ZVS (10.10.06)
 Die Übermutter als positive Figur? (26.09.06)
 Missbrauch mit System? (05.09.06)
 Unzumutbar (22.08.06)
 Die Zukunft ist jugendfrei (15.08.06)
 Hello! (01.08.06)
 Die Klage des Herrn Altman-Schevitz (25.07.06)

Aufgespießt

Unverschämtheiten aus Politik, Promiszene und Alltag

Die Kolumne des Teams " Aufgespießt"

Dienstag, 27. Dezember 2011, 00:18:
Vom Mitgehen und Abhängen
von  Matthias_B

Im ruhigen öffentlich- rechtlichen Fernsehen der 80er Jahre lief u.a. die Sendung "Souvenirs, Souvenirs" mit dem ehemaligen Schauspieler und Sänger Chris "Heinrick Pumpernickel" Howland. In jener wurden Musikvideos aus den Fünfziger und Sechziger Jahren in voller Länge gezeigt. Zumeist waren diese derart arrangiert, dass die Interpreten im Fokus "in die Kamera sangen". Allerdings gab es ebenfalls Videos mit zum Songinhalt passenden "kleinen Geschichten", vor allem bei Liedern des Hazy Osterwald Sextetts*. Mittels dieser Kolumne wird dessen "Konjunktur- Cha- Cha", der in struktu-greller Hinsicht wohl wenig an Aktualität eingebüßt hat, ins Gedächtnis gerufen.

In die am 17.10.1960 im Kongresssaal im Messegelände von Köln- Deutz aufgenommene Nummer wird unvermittelt imperativisch eingestiegen. Im Video fährt zur Aufforderung "Gehn Sie mit!" eine noble Karosse vor, aus der fünf Mitglieder des Sextetts als Wirtschaftswettermacher im edlen Zwirn mit Regenschirm und Hut aussteigen (der Sechste im Bunde mimt - wie in vielen anderen Clips - den kommentierenden Spaßkeks) und zu anderen Gewinnlern am großen Konferenztisch stoßen.
Die für ein materiell abgesichtertes Dasein nahezu alternativlose Partizipation wird sodann teleologisch begründet, dass "die andern schon dort st[ünd]en und [...] die Creme schon fort[nähmen]", was ebenso mit dem "free lunch" vor zwei Jahren schlamassoziiert werden kann. Auf gleiche Weise "kriegt" man "den inneren Wert" - nämlich "gratis, wenn man Straßenkreuzer fährt". Und die Verantwortung? Gibt´s nur als "Selbsterhaltungstrieb[ s ]"-Ausgabe. Sodann begibt man sich zum Roulette, das zunächst von oben gezeigt wird. Nachdem man von der hohen Warte der Ökonomie Kenntnis genommen hat, werden die einzelnen Akteure als fieberfröhliche Spieler in kosmopolitscher "Hojojoho!"- Laune gezeigt. Der Komiker der Truppe räumt als Croupier hinterher mit einem pampigen "Pinke! Pinke! Pinke!"- Gegiggel die Jetons vom Feld. Sodann wird im Lied die Maxime des Handelns unter der Prämisse der durch ökonomische Frackzwänge evozierten Kurzfristigkeit, mit welcher diverse aktuelle Ankerschnüre scheinbar ebengleich geknüpft werden, betont. Man solle rasch "[seinen] Teil schöpfen", da "die anderen [einen] sonst später ohnehin [schröpfen würden]". Somit lohne es sich trotzdem, "an dieser Uhr [zu] drehen" - das Zeitgeschehen wird in bestimmter Weise beeinflusst, keine Frage. Als erfolgreicher Spekulant beherzt man sicherlich sowieso, "[zu] laufen, wenn´s sein muss, [zu] raufen [...]und dann [zu] verkaufen [...] -mit Konjunkturgewinn". Kurt Feltz, der Texter des Songs, hat ebenso die zündende Idee einer bohlig warmen Anspielung auf die Geschäftigkeit vor, in und nach dem Krieg mit eingewoben. In der zweite Strophe wird trotz Alkoholischem nur so vor Gesundheit gestrotzt, denn sie enthält inhaltlich reichlich Vitamin B. Am Ende bekommt jeder der player fast wie an der Drehtür eines Kaufhauses eine schöne Frau an die Seite gestellt. Das funktioniert in der Epoche der gewollten Gleichberücksichtigung natürlich in den (groß)bürgerlichen Schichten nicht mehr, da heutzutage Frauen Männer aufgrund ihres habituellen "Marktwertes" bezüglich der partnerschaftlichen (In)kompatibilität taxieren. Der hübsch metaphorisch verleimten conclusio des Songs jedoch kann weiterführende Zeitlosigkeit attestiert werden: "Geld, das ist auf dieser Welt der einzge Kitt, der hält - wenn man davon genügend hat."


* Im "Panoptikum" ließen sie u.a. einen Fidel Castro und einen Herrn Nasser "am Wasserhahn" als "Große[ ] [ihrer] Zeit" auftreten. "Folgen Sie mir" und der größte Hit "Kriminaltango" reichen vom Ambiente her an den typischen Edgar- Wallace- Film der späten Fünfziger heran.

Zitiert aus: Hazy Osterwald Sextett - "Konjunktur Cha-Cha"
Kommentare zu dieser Teamkolumne

Dieter_Rotmund
Kommentar von  Dieter_Rotmund, 27.12.2011diesen Kommentar melden
Es ist unklar, Matthias, was du sagen willst. Dass es schon in dem 1960er so etwas wie "Videoclips" gegeben hat oder dass man in einer albernen Sendung mit seherischen Qualtäten das Verhalten heutiger Manager und Banker vorausgesehen hat? Oder ganz was anderes?


 zur Übersicht der Teamkolumnen |  zur Teamseite des Kolumnenteams |  Kolumne melden
 nach oben
 
© 2003-2016 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web