keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  Ajuna (28.05.),  Milchbroetchen93 (26.05.),  groschen (25.05.),  Melisande (22.05.),  Hallenhaus (21.05.),  Tauly (20.05.),  fayla (20.05.),  Yippie (19.05.),  Berni43 (19.05.),  Online (18.05.),  drmdswrt (15.05.),  daslichtdasvorrausscheint (15.05.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online online:  harzgebirgler,  kaltric,  Melisande,  princess,  unangepasste und 96 Gäste.
keinVerlag.de ist die Heimat von 984 Autoren und 132 Lesern. Heute wurden bereits  24 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Re: Was lest, hört oder seht ihr gerade? von BLACKHEART (29.05.2016, 06:38 im Forum  Printmedien und Hörbücher)
 alle neuen Themen
Unser Link-Tipp:
Bundesverband Alphabetisierung e.V.
 Bundesverband Alphabetisierung e.V.
ein Surf-Tipp von  obar75

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben

FÄCHER

Kurzprosa
von  wa Bash.

 FÄCHER

Jetzt sehe ich
den Baum

Haut an Haut
am Himmel

ein Fächerblatt

dass seinen Wind
an die Oberfläche
schürft

URL dieses Textes:  www.keinVerlag.de/283081.text

Kommentare und Diskussionen zu diesem Text

Dieter_Rotmund Kommentar von  Dieter_Rotmund (18.10.2010)    diesen Kommentar melden
Jubiläum: Mein 1000 Klick auf ein Gedicht, das als Prosa annonciert war...
 wa Bash meinte dazu am 18.10.2010: ? ja ist es doch auch. eben Kurzprosa oder prosaische Lyrik bzw. lyrische Prosa..es ist eben ein freier Vers der ohne Metrik und Reim auskommt und sich dadurch von der "singbaren" Lyrik unterscheidet..
 Dieter_Rotmund antwortete darauf am 18.10.2010: Neee, sorry, nur weil es sich nicht reimt, ist es Prosa???
 wa Bash schrieb daraufhin am 18.10.2010: im großen und ganzen schon..es ist eben prosaische Lyrik oder lyrische Prosa, definitiv ist es keine Lyrik..da diese Gattung wie gesagt "singbar" ist...man könnte es der "Poetik" zuordnen, wobei dies nur ein Grundumriss wäre, es sind eben Formen von "Sprachgedichten" eben mitunter eine Mischform..ich habe das Gedicht vor allem der "kurzprosa" zugeordnet,, aah erst jetzt habe ich eine unspezifische Form gesehen "Prosagedicht" das würde auch passen

wie gesagt zu einem hätte ich es zugeordnet, so wie es ist oder Prosagedicht...denn das Wort "Kurzprosa" hier steht nicht in Verbindung mit "short story"...

PS: vllt hast du Recht, Prosagedicht wäre am treffendsten und die Kurzprosa würde ich demzufolge mit Kurzgeschichte gleichsetzen...
(Antwort korrigiert am 18.10.2010)

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?


  

Veröffentlicht am 18.10.2010. Dieser Text wurde bereits 793 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.05.2016.
 Text kommentieren

 Mehr über wa Bash
 Mehr von wa Bash
 Mail an wa Bash

Blättern:
 voriger Text
 nächster Text
 zufällig...

Weitere 1 neue Kurzprosatexte von wa Bash:
 [der kürzeste Satz]

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.  mehr Infos dazu.
 diesen Text melden



 nach oben
 
© 2003-2016 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web