keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  ocean (02.05.),  Sandra (28.04.),  fr_ferdinand (28.04.),  fubbus (21.04.),  Thyni (18.04.),  True-Poems (18.04.),  harzgebirgler (18.04.),  Ainmalik (16.04.),  dettel (14.04.),  Kampffrosch (11.04.),  Aristokratie (09.04.),  AndreasIsensee (07.04.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

keinVerlag.de ist die Heimat von 977 Autoren und 129 Lesern. Heute wurden bereits  35 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Lesung \"Fetzige Worte treffen Wortfetzen\" von NormanM. (05.05.2016, 15:18 im Forum  Schwarzes Brett)
 alle neuen Themen
Unser Link-Tipp:
Nexus-Magazin Blog
 Nexus-Magazin Blog
ein Surf-Tipp von  RomanTikker

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben

Komm, tanz mit mir

Gedankengedicht zum Thema Wahnsinn
von  Seelenfresserin.

Wusstest du, wie unglaublich,
atemberaubend schön es ist,
Blut auf  Schnee zu sehn?
Mit Blut ein Bild drauf zu malen?

Komm, fass meine Hand.
Lass dich entführen, komm,
in meine abgrundtiefe,
zerstörte Seelenwelt hinein.

Ich nähe dir aus Spaß,
deine vollen Lippen zu.
Ich sticke dir ein Muster,
auf deine bildhübschen Augen.

Ich spiele Tic Tac Toe,
auf deinem bleichen Rücken.
Ich flechte dir süße Zöpfe,
steck dich in ein schwarzes Kleid.

Komm, sei meine Liebste,
und du weißt, wie ich selbst,
es dauert nur eine endlose Nacht.
Bevor das Licht uns Reinheit bringt.

Also komm, tanz mit mir, Liebste,
denn es endet heute Nacht.
Tanz, zur Monotonen Melancholie.
Tanz und bring mich ins Licht.

URL dieses Textes:  www.keinVerlag.de/286229.text

Kommentare und Diskussionen zu diesem Text

Kommentar von SigrunAl-Badri (52) (23.11.2010)    diesen Kommentar melden
Wow, was für ein Wahnsinnstanz... nichts für schwache Nerven ;-)

LG Sigrun

 Seelenfresserin meinte dazu am 23.11.2010: So einfach mach ichs euch dann doch wieder nicht! ;)
 Kontrastspiegelung antwortete darauf am 24.11.2010: @Seele:
Wieso machst Du "uns" das nicht so einfach? *fg*

Jep es hat was, ausser dieses Tic Tac Toe... das verdirbt nach meinem Geschmack deinen Tanz.

mlg Konti :)

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?


  

Dies ist ein Teil des mehrteiligen Textes  Weihnacht, Weihnacht...und viel Lamettakitsch.
Veröffentlicht am 23.11.2010, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 13.12.2010). Dieser Text wurde bereits 1082 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 02.05.2016.
Leserwertung
· geheimnisvoll (1)

 Text kommentieren

 Mehr über Seelenfresserin
 Mehr von Seelenfresserin
 Mail an Seelenfresserin

Blättern:
 voriger Text

Weitere 10 neue Gedankengedichte von Seelenfresserin:
 Abhängigkeit  Seelenfresserin oder: Ich fresse dich!  Gefressene Seele  Schreie [gepaart mit seiner Perversion]  Safran des prés  Herbstgold im Haar - Zweisamkeitszyklus  Seelenverwandte  Herrschaft  Herzlos  Colors

Mehr zum Thema "Wahnsinn" von Seelenfresserin:
 Meine (Wahn)Vorstellungen

Was schreiben andere zum Thema "Wahnsinn"?
 lifestyle 67 (Lucifer_Yellow)  kleines geheul (Beasty)  Messers Schneide. (chinansky)  Kampf um die Ehre eines alten Soldaten V (pentz)  No. VI (Gronkor)  Erleuchtet (HarryStraight)  Schutz (Graeculus)  Bastard IV (SCHWARZERLEU)  Wahnsinnsfragmente (Gronkor)  Schon die Tasche gepackt? - Von der Logistik des Fortschritts (LotharAtzert) und  157 weitere Texte.

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.  mehr Infos dazu.
 diesen Text melden



 nach oben
 
© 2003-2016 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web