keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  Lukas (18.08.),  ErichCarl (15.08.),  Maneyna (11.08.),  Tiphan (10.08.),  Zaubernuss (07.08.),  timo1221 (02.08.),  IrgendsonTyp (29.07.),  Julylein (28.07.),  BaKaAch (27.07.),  klemmy (26.07.),  Unpoet (26.07.),  ElenoreDuemnil (26.07.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online online: 114 Gäste.
keinVerlag.de ist die Heimat von 854 Autoren und 134 Lesern. Heute wurden bereits  11 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Re: Lyrikzeitung von Tiphan (19.08.2017, 04:20 im Forum  Schwarzes Brett)
 alle neuen Themen

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben

Der Egozentriker

Kurzprosa zum Thema Selbstdarstellung
von  Horst.

Der Mensch, alleine gesehen, ohne jegliche menschliche Bindung, ohne soziale Struktur, kann sich folglich nur auf sich selbst konzentrieren, in einer Art pathologischer Egozentrik, die sich in einer Bindungsunfähigkeit manifestiert und nicht so leicht, wie man es sich so denkt, psychiatrisch zu beheben sein wird. Der Egozentriker, der ohne eine Partnerin, sein Leben verbringen muss, der nur sich selbst sieht, ja er meint sogar, alles würde sich um ihn drehen, doch sein Lügengebäude, fällt rasch in sich zusammen, weil ein Egozentriker trotz allem doch recht bei Verstand ist und weiß, das dem nicht so ist. In dem Wissen, das es nicht so ist, gibt sich der Egozentriker jedoch seinem Ego hin, dabei in Kauf nehmend, durch seine radikalen Verhaltensweisen, so langsam, aber sicher, zu vereinsamen. Doch der egozentrische Impuls, ist stärker, stärker als die nahende Einsamkeit, die ihm droht, sollte er jenes Spiel, munter weiter spielen. Denn er dreht sich weiter im Kreise, denn seine Egozentrik, kann er selbst durch seinen starken Willen nicht bändigen und ist machtlos gegen sie und so muss er sich ihr weiterhin hingeben. Und er dreht sich nun derart schnell, das ihm schwindelig davon wurde und so taumelte er durch seine Wohnung und er bildete sich ein, das die ganze Welt dies Schauspiel mit ansehen würde, auch wenn er mit Sicherheit wusste, das dem nicht so ist.

URL dieses Textes:  www.keinVerlag.de/382841.text

Anmerkung von Horst: Egozentriker??

  
Veröffentlicht am 23.11.2015, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 23.11.2015). Dieser Text wurde bereits 300 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.08.2017.
 Text kommentieren

 Mehr über Horst
 Mehr von Horst
 Mail an Horst

Blättern:
 voriger Text
 nächster Text
 zufällig...

Weitere 10 neue Kurzprosatexte von Horst:
 Ein Leben in Angst und Panik  Über eine hohe Mauer klettern?  Trügerische Sonne im Herbst  Betäubende Stille  Der Alltag hat etwas von einer Heimsuchung  Schwarze Tränen?  Tag und Nacht  Drachen in luftiger Höhe  Komplexe zerstören das Leben  Die Angst vor der Dunkelheit

Mehr zum Thema "Selbstdarstellung" von Horst:
 Alphonso live auf RTL

Was schreiben andere zum Thema "Selbstdarstellung"?
 Zum Begreifen (Matthias_B)  Postmoderne studentische Weltverbesserei in town (Matthias_B)  Transparenz, dieses literarische Projekt betreffend (Zwibelrohr)  Jubelpackung (Matthias_B)  Effekthascher (Obstinator)  Collage (TassoTuwas)  Unsichtbar (Tannhaeuser)  Weltmacht oder Untergang (Waschenin)  INFLATION DER NARZISSEN (JennoCasali)  Unbeleckter Hund (RainerMScholz) und  73 weitere Texte.

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.  mehr Infos dazu.
 diesen Text melden



 nach oben
 
© 2003-2017 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web