keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  Klopfer (28.06.),  queen_5558 (26.06.),  crischo (21.06.),  Habakuk (15.06.),  Raumknödel (06.06.),  Pictory (04.06.),  Schimmelreiter (31.05.),  nastrovje (24.05.),  JennyKretschmer (23.05.),  Tedduard (22.05.),  fraeulein_gala (16.05.),  Singularität (16.05.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online online: 98 Gäste.
keinVerlag.de ist die Heimat von 858 Autoren und 139 Lesern. Heute wurden bereits  8 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Re: Kommt zum Jahrestreffen! von Bergmann (29.06.2017, 00:29 im Forum  Schwarzes Brett)
 alle neuen Themen
Unser Link-Tipp:
Netzkritzler
 Netzkritzler
ein Surf-Tipp von  Songline

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben

Die Lesung

Gedicht zum Thema Literatur
von  Möllerkies.

Hoch auf der Bühne thront der Dichter
und sieht gelangweilte Gesichter.
 
Der Dichter liest die ersten Zeilen,
doch werden es die Hörer peilen?
 
Der Dichter gibt uns schwer zu denken.
Wir winken eifrig nach Getränken.
 
Der Dichter singt von holden Schwänen.
Der Hörer unterdrückt ein Gähnen.
 
Der Dichter schwelgt in Hochgefühlen.
Die Leute rutschen auf den Stühlen.
 
Der Dichter spekuliert auf Lacher.
Das Publikum war schon mal wacher.
 
Ob seine Verse wirklich taugen?
Der Dichter blickt in leere Augen.
 
Der Dichter gönnt sich keine Pause.
Die ersten Leute gehn nach Hause.
 
Der Dichter kommt mit mehr Gedichten.
Man sieht, wie sich die Reihen lichten.
 
Der Dichter ist allein im Saal.
Der Dichter spricht: Ihr könnt mich mal.

URL dieses Textes:  www.keinVerlag.de/400827.text

Anmerkung von Möllerkies: Geschrieben auf dem Weg zu meiner ersten Dichterlesung, die dann ganz anders verlief als im Gedicht beschrieben. Mit herzlichem Dank an Veranstalter, Jury und Publikum der »Wachtberger Kugel«.

Kommentare und Diskussionen zu diesem Text

TrekanBelluvitsh Kommentar von  TrekanBelluvitsh (15.01.2017)    diesen Kommentar melden
Im vorgeblich progressiven Roman über Dichter/Schriftsteller benötigen diese Alkohol zum schreiben. Dabei ist es umgekehrt. Alkohol ist keine Notwendigkeit zum Schreiben, es ist dessen Folge. Und der Dichter kann noch nicht einmal die Anfahrt berechnen. :-(
 Möllerkies meinte dazu am 18.01.2017: Schon die Bezeichnung »Dichter« spricht ja Bände. ;-)

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?
TassoTuwas Kommentar von  TassoTuwas (15.01.2017)    diesen Kommentar melden
...und das nächste Mal brauchst du zu meiner Lesung nicht erscheinen!
Banause!
TT (frustriert)

 Sag Deine Meinung zu diesem Kommentar!
tueichler Kommentar von  tueichler (15.01.2017)    diesen Kommentar melden
Wie viele Deiner Texte hat mich dieser wieder köstlich amüsiert!
Und natürlich einin herzlichen Glückwunsch zur Preisträgerschaft in Wachtberg (welcher Preis es wurde konnte ich leider noch nicht erfahren)!
 
VG,
 
Tom

 Graeculus meinte dazu am 15.01.2017: Er hat gleich beide Preise gewonnen:
https://www.wachtberger-kugel.de/
 
Meinen herzlichen Glückwunsch!
 Möllerkies antwortete darauf am 18.01.2017: Vielen Dank, Tom und Graeculus. :-)
 Graeculus schrieb daraufhin am 18.01.2017: Das Buch habe ich mir gleich bestellt.

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?
Graeculus Kommentar von  Graeculus (15.01.2017)    diesen Kommentar melden
Hast Du das dort vorgetragen? Schöne Selbstironie.
 Möllerkies meinte dazu am 18.01.2017: Ja, ich habe es dort vorgetragen (s.  Bericht).

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?
plotzn Kommentar von  plotzn (15.01.2017)    diesen Kommentar melden
Noch mal herzlichen Glückwunsch, Martin! War klasse und absolut verdient. Hast Du die 40 kg Wachtberger Kugellager in der Bahn gut nach Hause gebracht? ;-)
 
Liebe Grüße, Stefan

 Möllerkies meinte dazu am 18.01.2017: Vielen Dank, Stefan! Und auch dir herzlichen Glückwunsch zur doppelten Preisträgerschaft! Nein, ich musste die Kugeln zunächst im Rheinland zwischenlagern – Überführung ins Endlager erfolgt demnächst. ;-)

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?
Didi.Costaire Kommentar von  Didi.Costaire (15.01.2017)    diesen Kommentar melden
Der Dichter glaubt: Mein großer Ruhm
entwickelt sich gewiss posthum!
 
Herzlichen Glückwunsch zur Auszeichnung zu Lebzeiten!
 
Dirk

 Möllerkies meinte dazu am 18.01.2017: :D Danke, Dirk. Mit dem posthumen Ruhm hat’s keine Eile. ;-)

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?
Augustus Kommentar von  Augustus (15.01.2017)    diesen Kommentar melden
fehlt nur noch der Ölzweig auf dem Haupt des Profilbildes :-)
glücklichwerweise traf das Gedicht nicht zu; aber erfreulich dass du unterwegs dieses geschrieben hast, das sich durchaus sehen lässt und sicher auch - eine existenz - vorm Punblikum verdient.
 
Ave
Augustus

 Möllerkies meinte dazu am 18.01.2017: Ich werde meinen Grafiker beauftragen. Ave, Imperator. :-)

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?
AZU20 Kommentar von  AZU20 (16.01.2017)    diesen Kommentar melden
Gut, dass es anders war. Glückwunsch, dass Du es nach Wachtberg geschafft hast. LG
 Möllerkies meinte dazu am 18.01.2017: Danke, Armin. :-)

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?
Irma Kommentar von  Irma (08.02.2017)    diesen Kommentar melden
Erlesen! :-) LG Irma
 Möllerkies meinte dazu am 08.02.2017: Unerhört! Danke, Irma. :-)

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?
Kommentar von  GastIltis (11.02.2017)    diesen Kommentar melden
Was ich auch schreibe, das und dies,
ist Siebrückstand (von Möllerkies).
LG Giltis.

 Möllerkies meinte dazu am 13.02.2017:   
Ob das wohl stimmt, was du da schriebst?
Ich hoffe, dass du’s nicht versiebst!

;-)
 GastIltis antwortete darauf am 13.02.2017: Ich hoff, ich geb mir nicht die Blöße.
Und wenn, liegt’s an der Maschengröße.

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?
Kommentar von  blauefrau (01.03.2017)    diesen Kommentar melden
Herzlichen Glückwunsch zu dem doppelten Preis!
 Möllerkies meinte dazu am 02.03.2017: Schönen Dank, blauefrau!

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?


  

Veröffentlicht am 15.01.2017, 6 mal überarbeitet (letzte Änderung am 02.03.2017). Dieser Text wurde bereits 386 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 28.06.2017.
Leserwertung
· unterhaltsam (4)
· anregend (3)
· bissig (2)
· lustig (2)
· spöttisch (2)
· spielerisch (2)
· witzig (2)
· aufwühlend (1)
· ergreifend (1)
· fantasievoll (1)
· schockierend (1)
· spannend (1)

 Text kommentieren

 Mehr über Möllerkies
 Mehr von Möllerkies
 Mail an Möllerkies

Blättern:
 voriger Text
 nächster Text
 zufällig...

Weitere 10 neue Gedichte von Möllerkies:
 Drei gute Vorsätze  Nur Flach(’)s  Hinüber  Von Schiffen, Küsten und Rochen  Der kleine Getränke-Ratgeber  Dichter und Leser  Spitzen-Verse*  Ein Ball  Gleichnis  Die M8 des W1

Mehr zum Thema "Literatur" von Möllerkies:
 Dichter  Hälfte des Lebens  Meinen Lesern  Hat die Literatur Folgen?  In eigener Sache  Banausen

Was schreiben andere zum Thema "Literatur"?
 es war einmal ein grottenolm (harzgebirgler)  Zauberei (RainerMScholz)  Literarische Aktivität (KayGanahl)  Kulturfreuden (TrekanBelluvitsh)  XXVII. (Sweet_Intuition)  Die Verdichtung (KayGanahl)  Bestseller entstehen aus Mangel an eigner Freizeit und Mangel an Vorstellungen und Erlebnissen gleichwertiger Gebilde, die im Buch präsent sind und dargestellt werden. (Augustus)  Action Writing - ein Plädoyer für die frreiheit (expressionistische buchstabenwürfe) (Festil)  Warum aus der Mittelschicht keine berühmten Literaten hervorgehen und wieso der Hartz IV-Empfänger der nächste Literaturpreisträger sein könnte? (Augustus)  schlechtdeutsch (Festil) und  332 weitere Texte.

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.  mehr Infos dazu.
 diesen Text melden



 nach oben
 
© 2003-2017 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web