keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  nastrovje (24.05.),  JennyKretschmer (23.05.),  Tedduard (22.05.),  fraeulein_gala (16.05.),  Singularität (16.05.),  Hana (14.05.),  Chris-tel (13.05.),  9miles (12.05.),  Piri (09.05.),  jennyfalk78 (07.05.),  fragility (05.05.),  MissWordporn (04.05.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

keinVerlag.de ist die Heimat von 873 Autoren und 147 Lesern. Heute wurden bereits  16 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Re: Band- + Songtitel-Spiel von Teichhüpfer (24.05.2017, 06:04 im Forum  Wort- und Sprachspielereien)
 alle neuen Themen

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben

Minderwertigkeit

Aphorismus zum Thema Mensch (-sein, -heit)
von  Horst.

Die Minderwertigen, fühlen sich so minderwertig und können deshalb  nur noch schreien. Doch auch das Schreien, würde sie nicht größer machen, denn ganz im Innern ihre zarten Seele, spüren sie sehr wohl, wie weh es tut, so sein zu müssen. Doch der Weg zum selbst bewussten Menschen ist weit und schmerzhaft. Und nur die wenigsten von ihnen, werden dieses Ziel tatsächlich auch erreichen können.

URL dieses Textes:  www.keinVerlag.de/402165.text

Anmerkung von Horst: minderwertig??

Kommentare und Diskussionen zu diesem Text

loslosch Kommentar von  loslosch (15.02.2017)    diesen Kommentar melden
... Die Minderwertigen fühlen sich so minderwertig und können deshalb nur darüber schreiben. Doch auch das Schreiben würde sie nicht größer machen ...
 
ich brauche ein brillenputztuch.

 niemand meinte dazu am 15.02.2017: Vielleicht sind hier die Minderwetigkeitskomplex Bestückten
gemeint. Die schreien gerne herum. Wie sagt man so schön,
Hunde die bellen beißen nicht, sie wollen nur Aufmerksamkeit ;-)
LG Irene

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?
Festil Kommentar von  Festil (17.02.2017)    diesen Kommentar melden
Deshalb spielen auch soviele Lotto. Jeder weiss dass nur die wenigsten einen Sechser ... aber es bleibt die Hoffnung.
 
Herrliche Satire auf einen scheinbar in der Breite der Gesellschaft noch ungeklärten Begriff (besonders was die Zuordnung betrifft). ;-) LG Festil
(Kommentar korrigiert am 17.02.2017)

 Sag Deine Meinung zu diesem Kommentar!


  
Veröffentlicht am 15.02.2017, 8 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.02.2017). Dieser Text wurde bereits 127 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.05.2017.
Lieblingstext von:
 Festil.

Leserwertung
· lehrreich (1)
· wehmütig (1)

 Text kommentieren

 Mehr über Horst
 Mehr von Horst
 Mail an Horst

Blättern:
 voriger Text
 nächster Text
 zufällig...

Weitere 10 neue Aphorismen von Horst:
 Aphorismus zum Loch  Aphorismus zum Bein II  Aphorismus zum Profitieren  Aphorismus zu Schotten  Aphorismus zum Wörner  Aphorismus zum Spiel  Aphorismus zum Gehen  Aphorismus zu Fritten  Aphorismus zum Würgen  Aphorismus zur Neugierde

Was schreiben andere zum Thema "Mensch (-sein, -heit)"?
 dank vögeln (harzgebirgler)  wohl verhasst (harzgebirgler)  Opa Stuckner und Enkelin Sofia (Annabell)  immer schon ungeheuer (harzgebirgler)  dichten & denken - apho (harzgebirgler)  wüst(e) (harzgebirgler)  Vergissmeinnicht (Tatzen)  bindungs - apho (harzgebirgler)  mächtig schief (harzgebirgler)  Manchmal ist es einfach (Omnahmashivaya) und  386 weitere Texte.

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.  mehr Infos dazu.
 diesen Text melden



 nach oben
 
© 2003-2017 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web