keinVerlag.de bietet Euch die Möglichkeit, Eure Gedichte und Texte (oder wie Ihr Euer Selbstgeschriebenes auch nennt) zu veröffentlichen.
 Diese Seite ausdrucken 

Hallo Gast!
Benutzername

Passwort

Noch nicht registriert?
 jetzt kostenlos anmelden!

 Neu bei keinVerlag.de
sind folgende Autoren und Leser:  Lukas (18.08.),  ErichCarl (15.08.),  Maneyna (11.08.),  Tiphan (10.08.),  Zaubernuss (07.08.),  timo1221 (02.08.),  IrgendsonTyp (29.07.),  Julylein (28.07.),  BaKaAch (27.07.),  klemmy (26.07.),  Unpoet (26.07.),  ElenoreDuemnil (26.07.)...

Wen suchst Du?
Nick:
(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online online: 111 Gäste.
keinVerlag.de ist die Heimat von 854 Autoren und 134 Lesern. Heute wurden bereits  11 neue Texte veröffentlicht. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht  hier.
Der neueste Beitrag im  Forum: Re: Lyrikzeitung von Tiphan (19.08.2017, 04:20 im Forum  Schwarzes Brett)
 alle neuen Themen

Lest doch mal...
 ...einen Zufallstext!


Projekte

keineRezension.de

KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

 nach oben

ströme

Gedicht zum Thema Trost/ trostlos
von  TanteHedwig.

auf der landkarte meines lebens:
abends strömen die flüsse unentwegt
in die länder des vergessens,
kleiner und kleiner
zerbersten die winzigen adern
in das, was nie wieder zurückströmt.
 
abends am strom.
arm in arm im sonnenuntergang
zwischen mücken
und grasgrünen fröschen
ersten sternen
halten wir uns fest

URL dieses Textes:  www.keinVerlag.de/406097.text

Kommentare und Diskussionen zu diesem Text

Kommentar von  niemand (06.06.2017)    diesen Kommentar melden
Vielleicht sollte man anstatt "die kleinen adern" winzige adern nehmen, so vermeidet man das dreifache "kleinen" quasi hintereinander. Die bieden ersten passen. LG niemand
 TanteHedwig meinte dazu am 06.06.2017: Vielen vielen Dank für die super Hilfe

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?
wa Bash Kommentar von  wa Bash (06.06.2017)    diesen Kommentar melden
gefällt mir, Prosagedicht mit romantischem Inhalt...
 TanteHedwig meinte dazu am 07.06.2017: Vielen Dank, wa bash...freut mich

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?
ManMan Kommentar von  ManMan (06.06.2017)    diesen Kommentar melden
Dass wir vergessen können, ist das wahre Glück, oft unterschätzt. LG ManMan
 TanteHedwig meinte dazu am 07.06.2017: Ich gebe dir ohne Einschränkung recht, ja

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?
Kommentar von  GastIltis (06.06.2017)    diesen Kommentar melden
und in den ländern des vergessens
wird es archiviert für
die unendlichkeit
 
denk daran, falls wir uns dort
begegnen.
lg giltis

 TanteHedwig meinte dazu am 07.06.2017: Schöner Kommentar, danke dafür

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?
jennyfalk78 Kommentar von  jennyfalk78 (06.06.2017)    diesen Kommentar melden
Ich persönlich mag die Landkarte mit den Fröschen die sich festhalten!
Ergreifender einer weise.

 TanteHedwig meinte dazu am 07.06.2017: Das freut mich sehr, Jenny...lieben Dank sagt Herr Bert

 ...und Deine Meinung zu diesem Kommentar?


  

Veröffentlicht am 06.06.2017, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 06.06.2017). Dieser Text wurde bereits 197 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 13.08.2017.
Lieblingstext von:
 franky.

Leserwertung
· berührend (1)
· tiefsinnig (1)

 Text kommentieren
Dieser Text war am
19.06.2017
 Kurztext des Tages
auf der  Startseite.

 Mehr über TanteHedwig
 Mehr von TanteHedwig
 Mail an TanteHedwig

Blättern:
 voriger Text
 nächster Text
 zufällig...

Weitere 10 neue Gedichte von TanteHedwig:
 von der vergänglichkeit toter fliegen  Weiße Laken flattern in die Welt  Kurort  Märzbild  Meiner unbekannten Liebe  sommernachmittag, einst  alter sommer im gestrüpp am bahndamm  Elternhaus  der schmerz, sagtest du  Ein Versuch über Vergänglichkeit in alten Versen

Was schreiben andere zum Thema "Trost/ trostlos"?
 bekenntnis (sandfarben)  kopf hoch! (niemand)  Nachtgebet (Bluebird)  Musik (Peer)  Wie Papier (Fabi)  Seelenschnee. (franky)  Weder intelligent noch neu, aber tröstend (Graeculus)  cut (sandfarben)  Alkohol (kuma)  Großmutters Spruch (chichi†) und  59 weitere Texte.

Dieser Text ist urheberrechtlich geschützt.  mehr Infos dazu.
 diesen Text melden



 nach oben
 
© 2003-2017 keinVerlag.de |  nur Text |  Impressum |  Nutzungsbedingungen  |  Made by Language & Web