Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Miss_Sonni (26.02.), Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 632 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.945 Mitglieder und 433.346 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.02.2020:
Ghasal
Das Ghasel ist eine romantische Liedform, die im 8. Jh. zwischen Indien, Persien und Afghanistan entstanden ist und seit dem... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Meine Braut von Didi.Costaire (23.10.19)
Recht lang:  Auf die Gefahr hin, dass ich bloß krakeele (Ghasele) von Didi.Costaire (138 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Vergangnen von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  WENN ICH AN DEINE WAHNSINNSSCHENKEL DENKE - geghaselte lust von harzgebirgler (nur 321 Aufrufe)
alle Ghasale
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

liebe schlange, liebe liebe
von Bergmann
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich den Aufnahmekriterien gerecht werde." (Gymnocladus)

Abendlied für Humorlose

Lehrstück zum Thema Leben


von leorenita

Leben ist wie Leberknödel-
suppe Manchem widerlich
köstlich findet mein Geblödel
wiederum ein Jeder nicht.

Andre hab’n sich einen Seemanns-
knoten ins Gehirn gedacht,
ab und an gibt auch mal Jemand z-
u, dass er nicht gerne lacht.

Wie auch immer wenn am Abend-
himmel glüht ein Schnuppenstern,
glaubt's, nicht alle Engel haben
Leberknödelsuppen gern.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Elias† (63) (17.04.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
leorenita meinte dazu am 17.04.2006:
ich persönlich hasse Leberknödel, mit und ohne Suppe, aber der Ausdruck Frei-von-der-Leber-Gesang lässt dann doch auch mich leise lachen, *hihi* obwohl ich nicht weiß ob diejenigen, die ihre Leber zwecks Leberknödelzubereitung abgaben, noch im Stande sind zu singen. Um das frei von der Leber mal beim Wort zu nehmen. Nun ist mir als Sängerin zwar nicht bekannt, dass die Leber unmittelbar am stimmbildenden Prozess beteiligt wäre, allerdings könnt ihr Fehlen die körperlichen Grundfunktionen doch so beträchtlich einschränken, dass dem Betroffenen nicht mehr so richtig zum Singen zu Mute ist. ööööööhhm. Verblödelte Grüße, Regine
diese Antwort melden
BrigitteG
Kommentar von BrigitteG (17.04.2006)
Hatt ich eigentlich mal erzählt von der bayerischen Leberknödelsuppe, die ich mal bekommen habe? Der Knödel war so ca. 10 cm im Durchmesser, die Suppentasse rund 12. Blieb also vom Knödel bis zum Tassenrand ungefähr 1cm. Ein sehr beherrschender Knödel.
Schnuppenstern und Suppe-gern, das ist wirklich hübsch. Überhaupt hast Du da was albernes verspieltes gemacht, obwohl ich bei Dir immer befürchten muss, dass Du auch was Ernstes darin meinst *g*. Liebe Grüße, Brigitte.
diesen Kommentar melden
leorenita antwortete darauf am 17.04.2006:
Liebe Brigitte, du kannst hier und heute deine Befürchtungen einpacken, ich weiß nicht wieso, vielleicht sind ja die nichtgegessenen Ostereier in mir zum Eierlikör transzendiert... es ist wirklich nur ein Blödeltext, *hihi*
Und nein, von diesem beherrschten Knödel hast du mir nicht erzählt, ich persönlich halte Leberknödel nicht für: für den menschlichen Verzehr geeignet. Da ich ihren Geruch nicht ausstehen kann kommen sie für mich auch als Modelliermasse nicht in Frage, aber vielleicht kann man sie ja dem Einen oder Anderen als poetischen Holperausgleich andienen.
*Oh wie wohl ists mir am Ahabed, wenn die Leberknödel fliehigen...* Liebe Grüße, Regine
diese Antwort melden
BrigitteG schrieb daraufhin am 18.04.2006:
Leberknödel - ein Gedicht / auch wenn Regine Pickel kriecht
Leberknödel - eine Wucht / schlägt Regine in die Flucht
Leberknödel - ein Genuss / auch wenn Regine kotzen muss

(Hach, da kann man gar nicht mehr aufhören...)
diese Antwort melden
abaer
Kommentar von abaer (17.04.2006)
Hach,
solche Knödelsuppe mach
sehr:
abaer
))
Einfach, abaer doch köstlich!
LG
diesen Kommentar melden
leorenita äußerte darauf am 17.04.2006:
na gut, kannst meine haben, werfen kann ich notfalls auch mit Dreck
)), dank dir fürs Aufessen glG, Regine
diese Antwort melden
Kommentar von mmazzurro (51) (21.04.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
leorenita ergänzte dazu am 21.04.2006:
nun nun, du mußt ja nichts sagen lieber Werner, aber die tiefschürfende Grundfrage dieses Textes ja wohl die ob du Leberknödel-Suppe nun magst oder nicht. Oder hab ich da was falsch verstanden, öhm...
Gruß, Regine
diese Antwort melden
mmazzurro (51) meinte dazu am 21.04.2006:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von DieTine (43) (21.04.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
leorenita meinte dazu am 21.04.2006:
oh jeeehhhhh,Liebe Tine, sprich, hab ich Salz und Zucker verwechselt??? Das kommt davon, wenn man was kocht was man selber nicht probieren mag.
Oder ist das ein neues chinesisches Rezept:
Leberknödel-
suppe süß-
sauer.
Danke dir jedenfalls fürs Probieren und Schmeckenlassen, Regine
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

leorenita
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 17.04.2006, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 18.04.2006). Textlänge: 56 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.815 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 28.02.2020.
Leserwertung
· witzig (2)
· fantasievoll (1)
· ironisch (1)
· spielerisch (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Leben Leber Leberknödel Leberknödelsuppe Blödel Geblödel blödeln Engel Schnuppe Sternschnuppe Schnuppenstern
Mehr über leorenita
Mehr von leorenita
Mail an leorenita
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 3 neue Lehrstücke von leorenita:
Leere oder Lehre ? Weise Sicht Weise ? An die sexuell Frustrierten
Mehr zum Thema "Leben" von leorenita:
Nacht geh müht Risse, eine Reise Frei... Frage Zeichen Illusionen
Was schreiben andere zum Thema "Leben"?
Vom Karma kastriert (klaatu) Randbemerkung fürs Leben (Borek) Kein Tag gleicht dem andern (sensibelchen13) herbstblatt (Jo-W.) leben (Jo-W.) Simpel (DasWandelndeGefühl) Gerade noch mal gut gegangen! (Bluebird) Stummer Schrei (Nora) Menschlicher Zement (klaatu) barriere (Jo-W.) und 990 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de