Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
arabrab (16.02.), Polarheld (15.02.), milena (15.02.), Charra (15.02.), Théophé (14.02.), MfG (11.02.), SinOnAir (11.02.), Schiriki (10.02.), mystika (10.02.), PollyKranich (08.02.), agmokti (06.02.), Dejávueneukoelln (04.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 747 Autoren und 118 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 16.02.2019:
Historisches Drama
Drama mit geschichtlichen Stoffen und geschichtsphilosophischen Aussageabsichten
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Plastic-Ocean - The biggest Samsara ever von LotharAtzert (24.11.18)
Recht lang:  Bürokratie und Nation von TrekanBelluvitsh (1384 Worte)
Wenig kommentiert:  abgewurgt von praith (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  12 Bücher mehr, die es geben sollte von TrekanBelluvitsh (nur 124 Aufrufe)
alle Historischen Dramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Seelengalerie
von Eolith
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es hier Gleichgesinnte gibt." (LynnvR)

Falscher Kurs

Gedicht zum Thema Realität


von Mondsichel

So süße Stimmen in Deinem Kopf,
die Dir erzählen was andere längst wussten.
Die Dich auf Wege leiten,
welche früher Du verfluchtest.
Du widersprichst Deiner Ideologie,
widersprichst den Dingen die Du sagtest.
Und behauptest nun das Gegenteil,
um ein besseres Licht auf Dich zu lenken.
Doch sind es nicht Deine Vorstellungen,
sondern nur der Wunsch nach Aufmerksamkeit.
Der Dich dazu treibt dies zu tun,
weil Du Dir Vorteile davon erhoffst.
Aber wer nicht überzeugt bei der Sache ist,
nicht an das glaubt was man tut.
Dann nützen einem weder Trends,
noch die Arschkriecher, die man um sich schart.
Mach nur weiter kleine Träumerin,
steuer Dein Schiff in die Brandung.
An den Klippen der nackten Realität,
wirst Du bald zerschellen.
Und niemand zieht Dich aus den Fluten...

(c)by Arcana Moon

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von seelenliebe (52) (07.05.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel meinte dazu am 07.05.2006:
Harte Worte, die sich aber schneller erfüllten als IHR wohl lieb war. Tja und heute muss sie alles wieder neu aufbauen. Ob sie erkannt hat, dass sie selbst die Schuld an ihrem Untergang trug das frage ich mich allerdings immer noch ;)
Lieben Dank für Deine Worte
Deine Arcy
diese Antwort melden
abaer
Kommentar von abaer (07.05.2006)
Lyrik und Realität waren schon immer zwei paar Stiefel, liebe Mondsichel...
Wie auch Worte und Alltag ...
Wer das erkannt hat, ist fast schon durch - und es kann nur besser werden...
Alles Gute Dir!
LG, abaer
diesen Kommentar melden
Mondsichel antwortete darauf am 07.05.2006:
Nun ja... ich lasse Realität in meine Gedichte einfließen. Nenne sie gerne reale Poesie. Denn ich schreibe viel über Verbrechen die sich zugetragen haben. Oder über Menschen die sich selbst ins Unglück manövriert haben. Auch wenn es nur die Realität ist, die ich sehe, so ist sie doch real... oder nicht? ;)
diese Antwort melden
Kommentar von rainer-dieter (31) (07.05.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel schrieb daraufhin am 07.05.2006:
Ja, viele Menschen sind auf dem falschen Kurs. Ich habe einige davon kennengelernt. Danke für Deine lieben Worte
diese Antwort melden
Kommentar von urbinia (49) (20.05.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel äußerte darauf am 22.05.2006:
Hehe, ja wir hatten auch mal einen Dackel, ich erinner mich gerne daran
Lieben Dank für Deinen Kommentar. Mir ist es sehr wichtig gewesen das es diese Person endlich mal rallt. Vielleicht hat sie es ja endlich verstanden und geht endlich ihren Weg und ahmt nicht immer andere nach...
diese Antwort melden

Mondsichel
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 07.05.2006, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 07.05.2006). Textlänge: 130 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.784 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 12.02.2019..
Leserwertung
· anklagend (2)
· nachdenklich (2)
· aufwühlend (1)
· berührend (1)
· bissig (1)
· düster (1)
· depressiv (1)
· ermutigend (1)
· kritisch (1)
· provozierend (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Realität Aufmerksamkeit Träumer
Mehr über Mondsichel
Mehr von Mondsichel
Mail an Mondsichel
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Mondsichel:
In der unendlichen Tiefe Monophobie Serienmörder Hades Leonie Gefesselt Fingerknochen Liebesfeuer Süße Unschuld Lust
Mehr zum Thema "Realität" von Mondsichel:
Die kleine Biene
Was schreiben andere zum Thema "Realität"?
Der Rabe aus der Wirklichkeit (JackRajnor) Er güsse (Alazán) Die Götter und Satan im 12-dimensionalen Raum (ferris) DIE LÖCHER IN DER WIRKLICHKEIT (hermann8332) Intro eines noch ungeschriebenen Buches (Nismion) Dieses scheiß Leben (ist so schön) (Xenia) Eskapieren (klaatu) Rotter Staatsfeind via die unerreichbaren Begebenheiten der Rauten- Jockeys - ‘Surrealistischer- Episoden- Roman- Auszug‘ (michaelkoehn) Billiger Kompromiss. (franky) Die zwölfdimensionale Welt (ferris) und 110 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de