Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 662 Autoren* und 75 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.915 Mitglieder und 431.625 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 15.12.2019:
Predigt
Predigt nennt man die Verkündigung des Glaubens im Christentum sowie in den Religionen, die Vergleichbares kennen. Der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Wenn der Kapitalismus den Klimawandel überlebt von ferris (12.12.19)
Recht lang:  Die Welt mit Gott als einziger Autorität von ferris (3621 Worte)
Wenig kommentiert:  Staub und Leben. Gedanken zum Aschermittwoch von JoBo72 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wie sich der Fluch erfüllt von ferris (nur 37 Aufrufe)
alle Predigten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Hobbes’ Leviathan in Kurzform
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil man mich mag" (HarryStraight)
TodesblüteInhaltsverzeichnisDämmerung

Glühender Stern

Kurzprosa zum Thema Liebe und Tod


von Mondsichel

Oh mir ist, als spürt ich noch Deinen süßen Kuss,
wo Deinen Augen das Leben für immer entschwand.
Mir genommen auf kaltem Totenbette, Geliebter,
zitterte mein Liebesschwur Dir leis' entgegen.
Für dieses Funkeln habe ich so andächtig gebetet,
doch fand ich nur Leid, nur Schmerz, Hoffnungslosigkeit.
Tränen netzen Dein bleiches, doch schönes Angesicht,
welches ganz tief in meinem närrischen Herzen brennt.
Muss alles trostlos enden, was so innig geschworen,
in teurer Gemeinsamkeit das Eisen geschmiedet.
Das uns verband in stummer Umarmung der Nacht,
und ewig Zeugnis von unserem Sehnen sprach.
Zitternde Seufzer netzen die Verzweiflung der Liebe,
die niemals so ein Ende haben sollte und doch fand.
Kann der Tod denn scheiden was mehr als irdisch,
was über jeglich Verstand und Vernunft gegangen ist?
Ich spür noch immer dieses haltlose Beben in mir,
wie in der Stund, als unser erster Kuss geboren war.
Im Antlitz von Eos und Selene, die uns trauten,
und am Himmel zu einem glühenen Stern vereinten.
Ich meint zu hören Deine süße Stimme noch,
in den tosenden Wipfeln meiner Einsamkeit.
Die schneller mich das Leben verfluchen ließ,
als die Liebe uns getroffen und verführt.
Oh Geliebter, Dein Funkeln ist noch schwach,
doch nicht mehr lang, dann sind wir das Licht.
So bin ich wieder Dein und Du bist mein,
auch wenn Dunkelheit sich über uns legt.
Bin ich doch lieber in der Leere mit Dir vereint,
als ewig den Schmerz der Trennung zu spüren...

(c)by Arcana Moon

TodesblüteInhaltsverzeichnisDämmerung
Mondsichel
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Gefühlsmeere.
Veröffentlicht am 20.05.2006, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 29.04.2007). Textlänge: 242 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.105 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 14.12.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Liebe Schmerz Tod Verlangen Sehnsucht Hoffnung Tragödie
Mehr über Mondsichel
Mehr von Mondsichel
Mail an Mondsichel
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Kurzprosatexte von Mondsichel:
Reinecke Fuchs (Sado Maso) Fick meine Seele! Es ist Wahnsinn! Wintermorgen Melodie Deines Herzens Der König unter den Blinden Nebelschwaden Das Licht im Dunkel Wüste der Möglichkeiten Kleckerburg
Mehr zum Thema "Liebe und Tod" von Mondsichel:
Deep Blue Sea Wenn der letzte Morgen anbricht Todesblüte Tödliche Liebe Zerschellte Liebe Kupido Stumme Zeugen Veilchenviolett Schneeweißchen Die Eisprinzessin Angelwings EOS X
Was schreiben andere zum Thema "Liebe und Tod"?
Sex hinterm Schießstand von der Kaserne (2005) (harzgebirgler) für immer du (Perry) mehr oder weniger ankommen (Perry) im sommer paaren sich die seehunde (Perry) Roberto und Jonathan (Omnahmashivaya) Vorbei (Omnahmashivaya) Nur wir (Prinky) Die Gottesanbeterin (Omnahmashivaya) Sie schläft (greywulf) romeo & julia ODER ums verrecken nicht (harzgebirgler) und 212 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de