Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.), Austrasier (28.05.), Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 690 Autoren* und 109 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.841 Mitglieder und 427.443 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.06.2019:
Gesetz
Für alle Angehörigen eines Gemeinwesens geltende Norm, die Gebote und Verbote aufstellt, um das Zusammenleben zu regeln.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Antiproporthologisch von Oreste (27.02.19)
Recht lang:  Parteiengesetz von Aipotu, 1. Abschnitt von Dart (483 Worte)
Wenig kommentiert:  9. Gesetzeserlass von Aipotu von Dart (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Das Gesetz der Zahl von eiskimo (nur 89 Aufrufe)
alle Gesetze
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
Marion - zweiter Teil
von HarryStraight
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil da musst du schon die anderen fragen!" (TotoLovecraft)

Armer Schnösel

Aphorismus zum Thema Achtung/Missachtung


von DariusTech

Arroganz ist ein Armutszeugnis derer, die ihren eigenen Wert nur in der Unterlegenheit des Gegenübers zu definieren vermögen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Gini (57) (31.05.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
DariusTech meinte dazu am 31.05.2006:
dank dir. ;)
lg Darius
diese Antwort melden
Kommentar von seelenliebe (52) (31.05.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
DariusTech antwortete darauf am 31.05.2006:
Danke! Das habe ich ja auch versucht.
lg Darius
diese Antwort melden
Kommentar von urbinia (49) (31.05.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
DariusTech schrieb daraufhin am 07.06.2006:
Darauf können diese Menschen ntürlich nicht wechseln. Aber das ist dann die amüsante Seite des Spiels.
lg Darius
diese Antwort melden
Kommentar von steinkreistänzerin (46) (31.05.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
DariusTech äußerte darauf am 07.06.2006:
Hassen? Ach, nöh. Eigentlich tun sie mir eher (beinahe) leid, diese Menschen. Glücklich werden sie dabei wohl am wenigsten. Danke für die Empfehlung!
lg Darius
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (28.03.2013)
Sehr treffend formuliert. Sehr wahr. Und sehr nötig!
diesen Kommentar melden
Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (15.07.2018)
Arroganz ist der billige Vorwurf schnell beleidigter Leberwürste, finde ich.
diesen Kommentar melden
keinB
Kommentar von keinB (24.10.2018)
"Arroganz" ist nicht automatisch das Abwerten anderer. Wenn ich gut in etwas bin, warum soll ich mir das nicht selbst zugestehen und (stolz) nach außen tragen?
diesen Kommentar melden
Echo (34) ergänzte dazu am 24.10.2018:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
niemand meinte dazu am 24.10.2018:
Arroganz kann auch ein gewisser Schutz eines "armen Schnösels"
sein [der Titel passte dann besonders gut] der seine "Komplexe"
dahinter verbergen möchte um nicht durchschaut zu werden.
Eine Maske könnte man sie auch nennen, sofern sie aus besagtem Grund nach außen getragen wird. Jemand der gut in etwas ist
[Talent/Fähigkeit] hat sie nicht nötig, weil sein "gut sein" für ihn spricht. Eine gute Tat [gut in etwas sein] glänzt von selbst, man muss dabei seinen Kopf nicht dermaßen nach oben tragen, dass
sich der Hals dabei verrenkt LG niemand
diese Antwort melden
keinB meinte dazu am 24.10.2018:
@Echo: "Wenn du mit deinem nach außen tragen deiner überragenden Fähigkeiten andere nicht schlecht aussehen lässt, ist es ok, das kommt dann aber auch nicht arrogant rüber."

Ja. Bei dir kommt das vielleicht nicht als arrogant an. Bei vielen Leuten schon.

@niemand: es geht nicht ums "nötig haben". Sondern um Eigenlob - das durchaus auch mal gerechtfertigt ist.
diese Antwort melden
Dieter Wal
Kommentar von Dieter Wal (24.10.2018)
Ein richtiger Aphorismus! Nicht allein Ekki dürfte begeistert sein. Danke an das KdT-Team.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Graeculus (69) (24.10.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

DariusTech
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 31.05.2006. Textlänge: 18 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.583 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.06.2019.
Lieblingstext von:
Xenia, TrekanBelluvitsh.
Leserwertung
· tiefsinnig (2)
· anklagend (1)
· gesellschaftskritisch (1)
· kritisch (1)
· lehrreich (1)
· leidenschaftlich (1)
· spöttisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Dieser Text war am
24.10.2018
Kurztext des Tages
auf der Startseite.
Mehr über DariusTech
Mehr von DariusTech
Mail an DariusTech
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Aphorismen von DariusTech:
Darum Manchmal... Das können nur Menschen Wettbewerb Keine Wendemöglichkeit? Nahost Möglichkeit Geboren Reihenfolge Eile Mit Weile
Mehr zum Thema "Achtung/ Missachtung" von DariusTech:
Hilferuf Taktlos
Was schreiben andere zum Thema "Achtung/ Missachtung"?
Wenigstens (Ralf_Renkking) Die Zeit des Big Bongo. Satire? 2. Teil (KayGanahl) Ohne Widerworte, bitte! (Epiklord) Standgepäck. (franky) Zwischen Himmel und Hölle blühen die schönsten duftenden Rosen (Borek) Die Zeit des Big Bongo. Satire? - 1. Teil (KayGanahl) Mutter Erde (Momo) Wie blind Menschen aneinander vorbei leben (eiskimo) Auf die Hand (Ralf_Renkking) Das Boot (Agneta) und 334 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de