Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 642 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.935 Mitglieder und 432.519 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 26.01.2020:
Symbolgedicht
Symbolismus meint die Verwandlung von Realitätselementen in Bildzeichen (Symbolen), so muss beim Symbolgedicht das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Das Schlimmste auf der Welt von AchterZwerg (03.01.20)
Recht lang:  Les gladiateurs von Roger-Bôtan (378 Worte)
Wenig kommentiert:  Mono-tonal für Metronom und zwei Glas Rotwein von Georg Maria Wilke (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ein Versuch von eiskimo (nur 45 Aufrufe)
alle Symbolgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Randmenschen, Anthologie
von franky
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier wohl alle willkommen sind, oder?" (Ganna)

Klein mit Hut

Gedankengedicht zum Thema Abrechnung


von Mondsichel

Im Geheimen ist kein Wort zu schwer,
um von den Lippen der Leichtsinnigkeit,
wie eine Feder hinabzugleiten.
Doch wenn die Augen sich finden,
im öffentlichen Gespräch,
schnürt es dem losen Mundwerk,
ganz leicht die Zunge ab.
Ein Krebs wird aus der Schlange,
wortkarges Gestammel, statt Scherenkneifen.
Oh arme Seel, nun trifft Dich Dein eigen Schwert.
Tja, große Mäuler sind im Grunde,
auch nur ganz klein mit Hut...

(c)by Arcana Moon

Anmerkung von Mondsichel:

Einfach Klappe halten, wenn man den Gegner nicht einschätzen kann... kleiner Tipp an Lästermäuler ^^


 
 

Kommentare zu diesem Text


Blutmond_Sangaluno
Kommentar von Blutmond_Sangaluno (06.09.2006)
Wohl wahr, wohl war.
Der Sinn hat sich mir allerdings erst in den letzten
Zeilen erschlossen, weil dein Gedicht für mich so kompliziert
ist.
Macht aber nichts.
Denn so, muss man zwei Mal drübersehn und es prägt sich
besser ein.

Gruß
Sanga
diesen Kommentar melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de