Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.), AlexSassland (03.08.), thealephantasy (02.08.), TheHadouken23 (02.08.), Buchstabenkrieger (01.08.), JGardener (31.07.), Aha (28.07.), RauSamt (25.07.), Nachtvogel87 (24.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 681 Autoren* und 95 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.875 Mitglieder und 428.849 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.08.2019:
Schauspiel
Ernstes Drama mit tragischen Elementen, aber versöhnlichem Ausgang.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Dachgeschoss von AchterZwerg (24.05.19)
Recht lang:  00 - Drei Pilotfilme und ein Goldfisch von Dart (5825 Worte)
Wenig kommentiert:  Neulich beim Italiener von tueichler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich verschlinge die Minuten von Lucifer_Yellow (nur 105 Aufrufe)
alle Schauspiel
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Et des soleils éternellement recommencés nous accomplissent... Georg Trakl
von juttavon
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich wie andere Menschen gern schreibe." (Lampithaler)

Selbstverwirklichung und Kindererziehung

Kritik zum Thema Kinder/ Kindheit


von Bohemien

"Ich liebe dich",
so beginnst es immer,
eine Beziehung entsteht voller Hoffnung,
doch vor allem,
voller Erwartung und diese Erwartung macht sie zu nichte,
denn mit ihr ist vor allem eins verbunden, eine Vorstellung zu erfüllen, die sich der Partner, der einen von ganzem Herzen liebt, in seinem Gehirn zusammengesponnen hat,
diese gilt es dann mit aller Gewalt durchzudrücken,
auf den geliebten Menschen zu projizieren,
ob er möchte oder nicht und entweder er entspricht oder er wird abgeschossen.
Spätestens nach vier Jahren ist das Thema durch,
die Beziehung, welche schon lange keine mehr ist,
am Ende.
Wissenschafter sagen,
es seien die aufgebrauchten Hormone,
meine Meinung ist,
der Egotrip macht es kaputt,
alles wozu wir heute anscheinend nur noch im Stande sind,
eigene Vorstellungen, Wünsche in den Vordergrund zu stellen, unsere Welt zu leben,
ohne Rücksicht auf Verluste,
Selbstverwirklichung, eines der schlimmsten Worte für mich,
daß zeigt, kein anderer hat einen Platz,
neben dem Selbst, der Verwirklichung desselben,
von daher ist das Beziehungsplatzen,
nur eine natürliche Folge, wird sich weiterfortsetzen, bis wir dann endlich ausgestorben sind,
denn Kinder haben in der Selbstverwirklichungswelt keinen Platz.


Beruf, Karriere Geld,
anstatt,
Kinder, Familie, heile Welt,
nicht die ihre Kinder in Grippen geben,
damit sie arbeiten können,
um sie zu ernähren sind es,
die ich kritisiere,
sondern die,
welche ihre Kinder vernachlässigen,
um Karriere zu machen,
sich Selbstverwirklichen wollen,
die Motive sind das entscheidende,
nicht die Handlung ansich.

Kinder brauchen Liebe,
kein Geld,
Nahrung,
keine 5 Gänge Menüs im Maritim,
Kleidung,
keine Designerklamotten,
Mama und Papa die ihnen zuhören,
mit ihnen reden,
keine PlayStation, Nintendo,
DVD-Filme, MP3 Player,
Kinder möchten wandern,
die Natur genießen,
Würstchen grillen,
Tannenzapfen werfen,
nicht stundenlang in Freizeitparks abhängen,
da Mama und Papa zu träge sind,
sich zu bewegen,
Totale Unterhaltung, Beschallung durch andere,
daß ist die Zukunft,
aber haben unsere Kinder wirklich Spaß daran,
lernen sie dadurch
oder ist dies nicht nur die einfachste Möglichkeit,
für Mama und Papa,
die Kinder ruhig zu halten,
möglichst schnell zufrieden zu stellen und wenig Zeit und Mühe für die wichtigsten Wesen unserer Gesellschaft aufzubringen.....


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de