Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
mira (14.12.), Oreste (13.12.), ElviraS (12.12.), aMaZe (12.12.), BluesmanBGM (11.12.), Manfredmax (10.12.), Landregen (01.12.), HaraldWerdowski (01.12.), MartinaKroess (27.11.), Calypso (27.11.), ultexo (25.11.), aliceandthebutterfly (25.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 757 Autoren und 126 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Einen Stapel alter Marbacher Magazine
BIETE Breton-Sammlung
BIETE grillparzer+storm bücher
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 16.12.2018:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Warum endet ein Tarifkampf so schnell als Geiselnahme? von eiskimo (10.12.18)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5380 Worte)
Wenig kommentiert:  Tau von kein-belag (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  touchscreen versus Händeschütteln von IngeWrobel (nur 51 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Hinter den sieben Bergen Eine Fabel-Groteske
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... einen Moment. Gehst Du in ein fremdes Haus und sagst: Hey hier gefällts mir, ich bin hier willkommen? Wat ne bescheuerte Frage. Ich will gar nicht willkommen sein. Wenn ich wo bin dann isset mir ejal ob ich willkommen bin." (Hillarts)

Bergandacht

Sonett zum Thema Abendstimmung


von Beaver

Der Mond steht überm Großen Widderstein,
die Bergeskuppe leuchtet silbergrau.
Verlassen liegt das Tal im Abendtau,
ich wandre in der Dämmerung allein.

In Gegenwart des Berges bin ich klein
und unbedeutend, und ich weiß genau,
es wiederholt sich diese Abendschau
bis weit in alle Ewigkeit hinein.

Die Menschen vor mir starrten zu dem Gipfel –
der thronend über jeden Tannenwipfel –
voll Ehrfurcht, ohne Worte, fassungslos.

Und die, die mit mir sind, und nach mir kommen
erblicken diesen Berg stumm und benommen.
Doch er wird sein – und wir geh'n spurenlos.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von orsoy (44) (25.09.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 25.09.2006:
Danke fürs Lob, Konni. Ich freue mich jedes Mal, dem Widderstein gegenüberzustehen. Vielleicht werde ich es nächstes Jahr auch endlich mal hinauf schaffen. Dieses Jahr spielte das Wetter nicht mit.
Liebe Grüße,
Manuel
diese Antwort melden
Kommentar von janna (60) (25.09.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver antwortete darauf am 25.09.2006:
Gänsehaut... Du solltest ihn mal sehen! :o) Zutiefst beeindruckend. Und wie ich Konni grade schon geschrieben habe, hoffe ich, ihm nächstes Jahr ganz nah zu sein... Ein paar seiner Nachbarn kenne ich nun, aber er wollte dieses Jahr nicht ;o)

Danke für Dein Lob und Deine Empfehlung, Janna.
Liebe Grüße,
Manu
diese Antwort melden
Kommentar von altma14 (85) (29.01.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver schrieb daraufhin am 29.01.2007:
Danke für Dein großes Lob, Marthel. Ich mag diese "altmodische" Form. Metrik und Reim gehören für mich genauso zu einem Gedicht wie sein Inhalt. Daher versuche ich stets, alles zu beherzigen. :o)

Abendgruß,
Manuel
diese Antwort melden
altma14 (85) äußerte darauf am 30.01.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Isaban
Kommentar von Isaban (29.01.2007)
Man ist so klein am Fuße eines Berges und kann den Gedanken doch nicht vom Gipfel lassen.
Ein wunderschönes, stimmungsvolles Sonett, Manuel.
Eins zum Augenzuundbergeinnengucken.

Liebe Grüße
Sabine
diesen Kommentar melden
Beaver ergänzte dazu am 29.01.2007:
Du treue Leserin! Es freut mich, dass Du immer mal wieder in den alten Beständen stöberst.
Wie ich weiter oben schon schrieb: dieses Jahr ist der Widderstein dran :o) Jawoll!

Abendgruß,
Manuel
diese Antwort melden
Isaban meinte dazu am 29.01.2007:
Ich beute dich aus. ;-)
Im Ernst, ich such mir immer ein paar gute Gedichte, zur Zeit Sonette raus und ergründe, damit mein wackeliges formelles Standbein etwas sicherer wird.
diese Antwort melden
Beaver meinte dazu am 29.01.2007:
Da werde ich ja glatt rot! 0:o) Dass man von mir etwas lernen soll...

Lächelnd und aufmunternd,
Manuel (selber immer auf der Suche nach DEM einen Gedicht)
diese Antwort melden
Isaban meinte dazu am 29.01.2007:
*lach* Na, na, komm wieder runter. Nicht nur von dir. Aber das Lernen und mich Weiterentwickeln ist schon der Grund, warum ich hier bin, bei KV.
diese Antwort melden
Beaver meinte dazu am 29.01.2007:
;o)

dito.

:o)
diese Antwort melden
Kommentar von SanguisDraconis (46) (26.02.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 28.02.2007:
Ich schrieb dieses Sonett an einem lauen Sommerabend. Die Sonne stand schon hinterm Wäldchen und der Mond hauchte ein Zartblau über den "Großen Widderstein". Ich saß allein auf einer Wiese und sah hinauf zu ihm und war sprachlos. (Trotzdem war ich frech und nahm einen Stift und ein Blatt Papier zur Hand... )

Vielen Dank für Deine Worte, Wolf. Es freut mich, dass das Gefühl der Demut durch die Zeilen spricht. So sieht es nämlich aus. :o)

Liebe Grüße,
Manuel
diese Antwort melden
Kommentar von Cosi (42) (26.02.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Beaver meinte dazu am 28.02.2007:
Vielen Dank auch Dir, Cosi! Berge sind faszinierend, erhaben, weise. Einfach toll! :o) Und ich bin froh, diesen Sommer wieder zu ihnen fahren zu können.

Morgengruß,
Manuel
diese Antwort melden
Cosi (42) meinte dazu am 28.02.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

Beaver
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 25.09.2006. Dieser Text wurde bereits 2.805 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.12.2018.
Lieblingstext von:
Tintenklexe, Maya_Gähler.
Leserwertung
· berührend (2)
· melancholisch (2)
· stimmungsvoll (2)
· aufwühlend (1)
· gefühlvoll (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Beaver
Mehr von Beaver
Mail an Beaver
Blättern:
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von Beaver:
Geburtstagsblues Wind und Wellen Vom Sinn des Sanges Es sind nur vier, fünf Tage Wie die Kinder Es gibt da was II Sternenschaukel Es gibt da was Büchergruft Ein Feigling bin ich
Mehr zum Thema "Abendstimmung" von Beaver:
Herbstspaziergang Bleib noch etwas bei mir Der Gesang der Eiche
Was schreiben andere zum Thema "Abendstimmung"?
Plattenbauphilosophie (Tafelwerk) Feierabend (Borek) Mamorgesicht - 2 (franky) So bin ich (Teichhüpfer) Sonnenaufgang (Prinky) Im Abendlicht (wa Bash) Köthen, wo ist das? (RainerMScholz) Lari fari. (franky) Brennendes (Piroschka) Ich zähle die Stunden der ewigen Reue (Littlelady) und 624 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de