Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
mira (14.12.), Oreste (13.12.), ElviraS (12.12.), aMaZe (12.12.), BluesmanBGM (11.12.), Manfredmax (10.12.), Landregen (01.12.), HaraldWerdowski (01.12.), MartinaKroess (27.11.), Calypso (27.11.), ultexo (25.11.), aliceandthebutterfly (25.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 757 Autoren und 126 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Einen Stapel alter Marbacher Magazine
BIETE Breton-Sammlung
BIETE grillparzer+storm bücher
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 16.12.2018:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Warum endet ein Tarifkampf so schnell als Geiselnahme? von eiskimo (10.12.18)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5380 Worte)
Wenig kommentiert:  Wir gehören zusammen...?? von kuma (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  touchscreen versus Händeschütteln von IngeWrobel (nur 50 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ein gedruckter Sonettenkranz
von Didi.Costaire
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil kV ja bis auf Neonazis und Lügner praktisch alle nimmt" (BrigitteG)
EpitaphInhaltsverzeichnisFemme fatale

.all das Bittere.

Expressionistisches Gedicht zum Thema Atem/ Atemlosigkeit


von kirchheimrunner




W  o  r  t  f  e  r  n  e  /  b l e i b t.

u n d  /  z ä h l t

.a l l  /  d a s  /  B  i  t  t  e  r  e.


W a h r  /  i  s  t.

/a l l - d  a  s  /    B  i  t  t  e  r  e 

i  n  /  m  e  i  n  e  m  /  M  u  n  d.


D  e  r  /  G  e  s  c  h  m  a  c  k  /  v  o  n  /  W  e  i  d  e  n  r  i  n  d  e.                 

v  o  n  /  E  i  c  h  e  l  n.                          z e r t r e t e n. 

u  n d  /  G e s c h m a c k    v o n  B l u t.  -


/ a  l  l  e  s.    g  e  l  i e h  e n.   

i  s  t.    a  l  l e  s  /  w a s  /  w a h r  /  i s t.


.d  i  e  /  K  i  n  d  e  r.    u  n  d                   

d  a  s  /  L e b e n.    u  n  d
                       
.a  u  c  h  /    d  a  s  /      B  i  t  t  e  r  e           
     
.v  e  r  g  e  h  t.

 
 

Kommentare zu diesem Text


souldeep
Kommentar von souldeep (04.12.2006)
dieses gedicht - mit dem hintergrundahnen, welches du als
information über deinen sohn christian vermittelst - rührt mich
besonders an.
nicht, weil es auf die tränendrüsen drückt, nein, viel tiefer irgendwie...
da es den verstand mit einbezieht.
so scheint es mir, so wirkt es auf mich. du hast es geschafft,
diese persönliche erfahrung in eine allgemeingültigere zu formen.
das finde ich stark. so schenkst du "der welt" etwas vom heil
deiner narben.

herzliche grüsse
kirsten
diesen Kommentar melden
kirchheimrunner meinte dazu am 04.12.2006:
also liebe Kirsten,
einen so inhaltvollen Kommentar hätte ich nicht erwartet. Nein - wirklich nicht. Dafür danke ich dir.
Du hast meine Empfindungen wirklich getroffen.

Liebe Grüsse
Hans
diese Antwort melden
Kommentar von Maushamster (30) (15.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
kirchheimrunner antwortete darauf am 17.12.2006:
Ja, ich stimme dir und Souldeep absolut zu.
Sehr schnell war der Text seinerzeit fertig. Mit der optisch- graphischen Gestaltung habe ich "endlos" lange gebraucht.

Was insbesondere du herausliest ist wahr: Der Glauben, dass alle diese Ereignisse die uns "bittern" einen festen - und auch guten - Platz in unserem Leben haben. Es ist das Mysterium des Leidens. Zudem kommt auch noch der tatsächliche und faktische Glauben. Dieser Glaube an einen persönlichen Gott (man könnte auch sagen dass ich katholisch bin) ist selbstverständlich in meinem Leben ein sehr, sehr prägendes Element.

Dir danke ich jedenfalls für deinen Kommentar. Wie gesagt, ich dachte eigentlich nicht, dass sich irgendjemand mit diesem so schwierigen Text beschäftigen möchte.

L.G. Hans
diese Antwort melden
Kommentar von Christianna (49) (09.01.2012)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

EpitaphInhaltsverzeichnisFemme fatale
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de