Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
BabySolanas (23.04.), TaBea (19.04.), Ralf_Renkking (19.04.), Elizabeth_Turncomb (12.04.), jaborosa (12.04.), Deo_Dor_von_Dane (12.04.), Helstyr (04.04.), fey (02.04.), Gigafchs (02.04.), wellnesscoach (26.03.), Pelagial (25.03.), Böhmc (25.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 715 Autoren* und 106 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.806 Mitglieder und 425.951 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.04.2019:
Fabel
Die Fabel ist eine Gleichniserzählung; eine episch-didaktische Tierdichtung in Prosa, mitunter auch in Versen. Tiere mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Osterfeuer von BabySolanas (23.04.19)
Recht lang:  Der Frosch und der Kieselstein von tulpenrot (2246 Worte)
Wenig kommentiert:  Indianisches Horoskop, Perspektivplatzhalter desselben von Caracaira (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ostern eine Fabel von Borek (nur 29 Aufrufe)
alle Fabeln
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

In Armstrongs Aufzeichnungen keine Engel
von armoro
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil sie es nicht besser wissen" (Mutter)

Medizin

Betrachtung zum Thema Gesundheit


von Mondsichel

In Deinem Kopf tanzen die endlosen Gedanken umher,
die Dich noch tiefer in die Abgründe ziehen wollen.
Aus denen Du geflüchtet bist, von Angst erfüllt,
für einen Moment, in dem Du wieder lächeln kannst.
Vor Deinen Augen malt sich viel bunter die Welt,
als Dein Blick sie früher jemals hatte sehen können.
Doch Du fürchtest Dich vor dem Augenblick,
wenn das unerträgliche Grau wieder seine Nebel zieht.

Maschinen dröhnen unerträglich laut in Deinem Schädel,
ein Klirren und Stöhnen, das Dich halb verrückt macht.
Zitternd suchst Du im Dunkel nach dem verlorenen Schlaf,
der Dir ganz langsam das Hirn aus dem Schädel quetscht.
Dein Herz, es rast schneller als ein Rennwagen dahin,
das Blut kocht Dir schon bis in Deine Kehle hinein.
Atemlos ziehst Du am Rauch Deines verbrannten Lebens,
das sich zäh wie Kaugummi, aus Deinem Körper zieht.

Deine Nase läuft, als hättest Du geheult wie ein Schlosshund,
die Augen sind rot, Dein Atem geht rasselnd und schwer.
Und mit jedem Hustenanfall schleuderst Du Deine Seele,
Stückchenweise aus Deiner überfluteten Lunge hinaus.
Dein Unterleib zieht sich von Krämpfen geschüttelt zusammen,
auf Toilette kannst Du nicht mal mehr auf allen Vieren krauchen.
Du liegst nur noch zuckend da, in Deinem verfluchten Delirium,
und erstickst langsam an dem Leben das Du ausgespieen hast.
Gescheitert vor der Schwäche Deiner gierenden Seele,
kann Dir selbst Dein Arzt keine Tabletten mehr verschreiben.
Denn es gibt kein Medikament gegen diese Gesellschaft,
die der eigentliche Grund für Deine Krankheiten ist...

(c)by Arcana Moon

Anmerkung von Mondsichel:

Thema wurde mir von einem Chatter namens Wormos vorgeschlagen, der meinte, man müsse mal was über Tabletten schreiben. Nun ja, büddeschön ^^


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Zentoolino (60) (11.11.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Mondsichel meinte dazu am 11.11.2006:
Liebe Leonore, für all diese Krankheiten nimmt man ja Medizin. Es ist schon richtig was Du in diesem Text gelesen hast, denn es sollte die verschiedensten Sachen ineinander verinen. Am Ende führt es doch zum einer Sache: Man versucht mit irgendwas chemischem die Dinge aufzuhalten. Obs nun Tabletten, Drogen, oder Chemotherapie ist...

Liebe Grüßle
Arcy
diese Antwort melden

Mondsichel
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 11.11.2006, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 11.11.2006). Textlänge: 247 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.799 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.04.2019.
Leserwertung
· aufwühlend (1)
· schockierend (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Medizin Krankheit Heilung
Mehr über Mondsichel
Mehr von Mondsichel
Mail an Mondsichel
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 7 neue Betrachtungen von Mondsichel:
Ruf des Lebens Erfüllter Traum Verlierer Dunkelheit Wie ein Kristall... Spiegelreflektion Für seinen Traum muss man kämpfen...
Was schreiben andere zum Thema "Gesundheit"?
Medizanal Sakrirektikum (RainerMScholz) was 'lebens'mittel alles so enthalten (harzgebirgler) Richtigstellung 15 - Verhütung (tueichler) Brocken-Benno (anna-minnari) Lachen ist gesund (Omnahmashivaya) Impfen ist Gift (klaatu) beim yoga muß sich wer ganz schön verbiegen... (harzgebirgler) Weltverbesserung durch MGTOW (Jack) rast & rost (harzgebirgler) Anthrax (BLACKHEART) und 151 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de