Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 666 Autoren* und 79 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.404 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.12.2019:
Tagebuch
Ein Tagebuch ist eine individuell geführte Aufzeichnung über die Ereignisse verschiedener Tage. Meistens wird es zum eigenen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Mein romantisches Tagebuch von Serafina (22.11.19)
Recht lang:  Tagebuch des JWSCG (oder Hommage an Christian Morgenstern) von Schreiber (5505 Worte)
Wenig kommentiert:  Return von Sternenpferd (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  31. von nautilus (nur 24 Aufrufe)
alle Tagebücher
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Diamantberg
von MichaelOrth
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... das wird sich erst noch zeigen." (Stelzie)

TARNKAPPE

Erlebnisgedicht


von lilly-rose


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
Du baust Dein Kartenhaus auf Fundament aus Lügen
gleich welche Farbe du auch siehst, sie dämmert schwarz
verfällst der Sucht Dich mit Verdrängen zu betrügen
das Leben klebt an Dir wie längst verfaulter Harz.

Dein müder Gang trägt welkes Glück zur Guillotine
schärfst suizidgeübt das Beil, mit tauber Hand
restlos verstummt, zerfällt Dein Wille zur Ruine
bist lebend tot, verwechselst Demut mit Verstand.

 
 

Kommentare zu diesem Text


souldeep
Kommentar von souldeep (19.11.2006)
hammerhart, lieber thomas!
die zweiten zeilen in beiden versen finde ich so stark!
und ja, mir ist es nicht ganz fremd...irgendwoher scheine
ich es zu kennen...oder fühlen...


ein lächeln auf die abgerissenen und verbrannten tarnkappen!
ein hoch auf das wagen und zumuten!

lieb grüssend,
kirsten
diesen Kommentar melden
lilly-rose meinte dazu am 19.11.2006:
Ja, wie Recht Du hast, nieder mit den Tarnkappen. Gibt es doch tatsächlich Menschen, die im Laufe der Zeit einen ganzen Schrank voll davon haben, und sie täglich, entzückt und selbstbetrügerisch aufsetzen....

Danke Dir, und liebe Grüße
Thomas
diese Antwort melden
Traumreisende
Kommentar von Traumreisende (19.11.2006)
oh oh herr rose.... ne doch nicht albern antworten... weil zu ernst,

ich meine ,dass es genug genau dieser leben gibt und fast keine hände helfen. der innere wille lebt meist nicht mehr und was man auch gibt... es muss die innere kraft erreichen und nur dann kommt man raus...

deine musik hat etwas von monotonen gleichglang, sehr passend....wiederholung im laufrad...

lg dir in die nacht wo eigentlich traumreisende meist schlafen...
diesen Kommentar melden
lilly-rose antwortete darauf am 19.11.2006:
Es ist diese freiwillige Aufgabe des eigenen Lebens, der eigenen Werte, das Verdrängen, bis man lebend tot dahin vegetiert, sich selbst opfernd.... WOFÜR???

lg Dir
Thomas
diese Antwort melden
AnneSeltmann
Kommentar von AnneSeltmann (19.11.2006)
Ein starker Text!


*Daumenhochschieb*

Gruß Anne
diesen Kommentar melden
lilly-rose schrieb daraufhin am 19.11.2006:
Danke für Dein "Daumenhoch"

lg
Thomas
diese Antwort melden
Kommentar von Gini (57) (19.11.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
lilly-rose äußerte darauf am 19.11.2006:
Starker Tobak fördert manchmal das abhusten ...
Ja, dieses verdammte, verlogene festhalten an untragbarem, trotz erkennen in Handlungsunfähigkeit zu erstarren, demütig.... wie eine Verstümmelung der eigenen Sinne...

Danke Dir!!
und lieben Gruß
Thomas
diese Antwort melden
Kommentar von hüllenlos (29) (19.11.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
lilly-rose ergänzte dazu am 19.11.2006:
oh ja!! Da steht Wut, in allen Zeilen, in jedem Wort. Wut über die entdeckte, fremde Selbstaufgabe, gesehen, gewusst, gesagt und ignoriert. Akzeptiert und doch nie verstanden....

Gut erkannt, die Wut!

Lieben Gruß auch Dir
Thomas
diese Antwort melden
Kommentar von orsoy (44) (19.11.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
lilly-rose meinte dazu am 19.11.2006:
Ich versthehe Deine Interpretation sehr gut. Ich kann auch Deinen Beistand verstehen, die Träger, die Erschaffer ständig neuer Tarnkappen für ihre Selbstlosigkeit zu "loben", manchmal denke auch ich so. Aber: Es ist kein Egoismus, sein Leben, sich selbst AUCH zu lieben... Ein Stück Demut geht immer Hand in Hand mit der Toleranz, die Grenzen zu entdecken, die eigenen Fragen konsequent zu beantworten und zu leben, das macht es so schwierig....

Anregende Worte von Dir, sehr schön!!
Ich danke Dir, und...
lg
Thomas
diese Antwort melden
michelle
Kommentar von michelle (19.11.2006)
ich höre und lese immer wieder
.... uff !!!! ....
diesen Kommentar melden
lilly-rose meinte dazu am 19.11.2006:
Wäre es mir möglich, könnte ich es, wären die Worte und die Klänge noch ungleich "härter" geworden, so erschreckend ist mir dieses Gefühl..., dieser Gedanke, solches Leben...

Danke Dir
lg
Thomas
diese Antwort melden
Kommentar von MicMcMountain (59) (19.11.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
lilly-rose meinte dazu am 19.11.2006:
Das freut mich sehr, dass Dich meine Worte nach der KV-Abstinenz so gangesprochen haben!!!

Danke Dir!
lg
Thomas
diese Antwort melden
Kommentar von steinkreistänzerin (46) (20.11.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

lilly-rose
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 19.11.2006. Textlänge: 63 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.511 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.12.2019.
Leserwertung
· aufwühlend (3)
· düster (2)
· kritisch (2)
· anklagend (1)
· berührend (1)
· beunruhigend (1)
· ergreifend (1)
· kafkaesk (1)
· leidenschaftlich (1)
· nachdenklich (1)
· provozierend (1)
· stimmungsvoll (1)
· tiefsinnig (1)
· traurig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Enttäuschung Lügen Liebe Hass Wut
Mehr über lilly-rose
Mehr von lilly-rose
Mail an lilly-rose
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Erlebnisgedichte von lilly-rose:
Dichte KANNIBALE AUSGEKÜHLT NEUGEBURT REGENBOGENMALER VENUSRAUSCHEN VERBOTENE LIEBE DÜNNES EIS NABELSCHNUR MÄRTYRER
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de