Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Koreapeitsche (25.10.), Verlo (20.10.), corso (20.10.), Jasper111827 (19.10.), ochsenbacke (18.10.), ManouEla (16.10.), zahn (14.10.), Navarone (07.10.), EngelArcade (04.10.), Maddrax (21.09.), Tula (11.09.), HerzDenker (05.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 596 Autoren* und 88 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.246 Mitglieder und 450.444 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.10.2021:
Monolog
Der Ausdruck Monolog (v. griech.: Alleinrede) bezeichnet eine scheinbar ohne einen Zuhörer oder Gesprächspartner gehaltene... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Vorschub. von franky (28.10.21)
Recht lang:  heute nacht von jds (1289 Worte)
Wenig kommentiert:  Steckbrieflich gesucht. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Flötenspieler. von franky (nur 44 Aufrufe)
alle Monologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Unterm Baum
von Muuuzi
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil manchmal bin ich mir nicht sicher, ob ich es wirklich bin." (NormanM.)

Stimmenbrand auf meinem Gesicht.Blutig.

Text


von erdbeermund

Deine gedankliche Nacht.
Meine Hand steht gegen das schwarzrote Licht, dass meine Finger umflutet wie schwerer Vorhangstoff, ein bekanntes Wesen in einer fremden Umgebung.
Die irreführende Vergewaltigung meiner Lippen, wahrheitsformend der Hierarchie Deiner selbst nachspürend, vermag mein Gesicht nicht zu betonieren.
Zwei sternerfüllte, stille Stunden, die ich wach lag und mich krümmte unter der Erwartung neuer Schläge Deiner meine Neugier züchtigenden Wortpeitsche.
Neunschwänzig, nicht selten blutverkrustet sah ich sie vor mir, neun Worte, ein jedes öffnet mir eine Tür und schließt mir ein Fenster.
Willst Du mir die Luft abschneiden, so verbind mir die Augen, damit ich nicht sehe wie das Eis glatt und das Wort dünn wird.
Willst Du mich an mir erhängen, so mach mich taub, damit ich nicht höre wie das Licht laut und der Himmel tief wird.
Willst Du mich zum springen verleiten, so schließ mir den Mund, damit ich nicht schreie, damit ich nicht schreie vor Verzweiflung an Dir, damit ich nicht schreie gegen die Sekunden, die mir bleiben,
bis Deine Stimmbänder mein Gesicht verbrennen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


franky
Kommentar von franky (02.12.2006)
Hallo liebe Lara,

dein text ist so wortgewaltig und mit feinsten nuancen durchzogen.
"Neunschwänzig, nicht selten blutverkrustet sah ich sie vor mir, neun Worte, ein jedes öffnet mir eine Tür
und schließt mir ein Fenster."
hier zeigt sich schon die unheimliche fielfalt deines bildes. du bist ein so starker charakter der sich furchtlos den gefahren stellt; du versetzt mich in staunen und
nachdenkliches schweigen.
liebe grüsse für einen schönen tag von Franky
diesen Kommentar melden
erdbeermund meinte dazu am 13.12.2006:
Hallo Franky,
ich glaube, ich muss Dich enttäuschen. Mein Charakter ist durchaus nicht so stark, wie es den Anschein haben mag - auch ich krümme mich unter starlkem Wind.
Dennoch vielen lieben Dank für Kommentar und Empfehlung!=)
Es grüßt Dich sehr herzlich
Lara
diese Antwort melden
Kommentar von Wolfsblut (20) (02.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
erdbeermund antwortete darauf am 13.12.2006:
Danke Dir sehr für Deine Meinung.
diese Antwort melden
Isaban
Kommentar von Isaban (02.12.2006)
Bildgewaltig und dramatisch.
diesen Kommentar melden
erdbeermund schrieb daraufhin am 13.12.2006:
"Mein Leben ist ein Theaterstück" sagte mal jemand. Wäre hier übertrieben zu sagen, dennoch danke ich Dir für Deine Einschätzung =)
diese Antwort melden
Kommentar von Hesse (22) (05.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
erdbeermund äußerte darauf am 13.12.2006:
Hey Patrick, vielen lieben Dank Dir für den neuen Kommentar. Freut mich dass Du wieder da bist.
Und auch Dank Dir für die Komplimente! =)
LG Lara
diese Antwort melden
Hesse (22) ergänzte dazu am 14.12.2006:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von bloodmandarin (22) (22.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
erdbeermund meinte dazu am 22.12.2006:
Um mal irgendwo anzufangen:
Danke für den Kommentar, hihi.
Es freut mich, dass er dir, abgesehen vom Titel, so gut gefällt! Beim Titel musste ich auch lange überlegen, bis ich einen "passenden" fand, im Nachhinhein hätte ich ihn vielleicht unbetitelt lassen sollen, ich weiß nicht.
Den Ausdruck "betonieren" benutzte ich sehr absichtlich, um den Kontrast darzustellen.
Ich lasse mich nicht einbetonieren, das ist die Absicht dieser Person. Plump, unbedacht und einen Tick zu durchschaubar - nicht ich, nicht meine Gefühle.
Aber vielleicht hast du recht, gut dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast...

Trotzdem, meinen herzlichen Dank für deinen tollen Kommentar!
Alles Liebe
Lara
diese Antwort melden
Kommentar von Reimeschmied (31) (16.01.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von herzviolett (17) (02.04.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Zorro (20) (03.09.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von HedgeGarfield (27) (22.01.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 30.11.2006. Textlänge: 170 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.032 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 28.09.2021.
Lieblingstext von:
franky.
Leserwertung
· aufwühlend (3)
· leidenschaftlich (3)
· tiefsinnig (3)
· anklagend (2)
· beunruhigend (2)
· schmerzend (2)
· abstrakt (1)
· bissig (1)
· depressiv (1)
· ergreifend (1)
· geheimnisvoll (1)
· kritisch (1)
· nachdenklich (1)
· spannend (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über erdbeermund
Mehr von erdbeermund
Mail an erdbeermund
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 4 neue Texte von erdbeermund:
Liebe, unerwidert. Ich reiß dich durch den Monat Mai. Als ich das Atmen verlernte. Neonlicht.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de