Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 663 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.566 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 12.12.2019:
Tragikomödie
Verbindung von tragischen und komischen Elementen in einer Handlung, die aus der Zwiespältigkeit der Welt resultiert.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Kunst und Köter von AchterZwerg (11.12.19)
Recht lang:  die Folgen der antiautoritären Erziehung oder wie man am wirkungsvollsten sogar die liebsten Mitmenschen auf die Palme bringen kann ... von tastifix (2627 Worte)
Wenig kommentiert:  Tiefenbummler von Artname (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Mach´s wie die Politiker von eiskimo (nur 72 Aufrufe)
alle Tragikomödien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Aufbruch - Fesseln sprengen, Wege gehen
von Lena
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

Seltsames Liebeslied

Verserzählung zum Thema Ehe


von leorenita


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...







Mein
Schatz,
ich möcht’
so gerne
deine
Witwe werden,
komm trink diesen Tee mit mir,
mein Schatz,
ich wäre
gerne
glücklich
hier auf Erden,
doch leider nicht mit dir.
Mein Schatz, ich habe lang
versucht dich abzugeben, du hast
es nicht kapiert, wollt ’st bis ans Ende
ja mit mir nur leben, warst niemals fremd liiert.
Mein Schatz, wie oft ließ ich dich einfach stehen
es hat dich nicht geniert, so lang du lebst wirst
immer du nach Hause gehen, ganz gleich was
dort              passiert.



M
SCHATZ
E
I
N
ich werd dich heute um die Ecke bringen
und wenn es funktioniert, wird dein Grab,
als Dank für das Gelingen, wunderschön verziert.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Isaban
Kommentar von Isaban (04.12.2006)
Herrlich bildlich, bildlich herrlich, was für ein böser kleiner Gedanke wunderbar in Form gebracht! ;)
LG, Isaban
diesen Kommentar melden
leorenita meinte dazu am 04.12.2006:
*grins* und dankeschön, er brach sich einfach Bahn gestern abend der kleine böse und wollte und wollte und wollte Gestalt annehmen. Gruß, Regine
diese Antwort melden
Kommentar von Lurifax (45) (04.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
leorenita antwortete darauf am 04.12.2006:
Mordslüsternen Dank dir, freue mich sehr über deine Begeisterung und sag merci für die Empfehlungen. Regine
diese Antwort melden
Kommentar von Maushamster (30) (04.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
leorenita schrieb daraufhin am 04.12.2006:
aaaaaaaaach, mach dir keine Sorgen, der Tee wäre längst kalt, hätte er ihn nicht getrunken, ja sogar eingetrocknet, ist also verjährt )).
Aber was heißt heutzutage???
Danke dir fürs Kommentieren, und wenn du mal einen Tee brauchst...
hilft, Regine ))
diese Antwort melden
Kommentar von Tatzen (28) (04.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
leorenita äußerte darauf am 04.12.2006:
darf ich dir, hauptsächlich zum ersten Teil deines doppelten Glückes gratulieren, zum Zweiten gratulier ich mir weil er mir zu so einem schönen Kommentar verholfen hat. Der erste Teil deines Glückes betrifft mich zwar auch, denn stell dir vor wir hätten vor deinem Kommentieren Tee getrunken. Entsetzlich......
So bekommt "Tea for Two" doch einen richtig spritzigen Hintergrund.
Ich danke dir für Empfehlung und Favorisierung und wünsche dir süß-giftige Träume . Bittermandel mit Honig, vielleicht?
Wie soll Churchill geantwortet haben auf die Bemerkung einer Lady, ich weiß leider nicht mehr wer es war, nur dass siesagte, wenn sie mit ihm verheiratet wäre, so täte sie Gift in seinen Tee. Und er antwortete mit einer Verbeugung: "Wenn ich mit ihnen verheiratet wäre, würde ich ihn trinken".
diese Antwort melden
Kommentar von Nunny (73) (04.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
leorenita ergänzte dazu am 05.12.2006:
ohhhhh, Nunny, da freu ich mich aber, dass du mein böses Liedchen so ehrst. Herzlichen Dank dir und, darf ich dir ein Tässchen Tee anbieten?-Pur natürlich ! (Ich meine wer tut schon Zucker und Milch in den Tee).
Liebe Grüße dir, Regine
diese Antwort melden
Kommentar von zackenbarsch† (74) (07.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
leorenita meinte dazu am 08.12.2006:
Lieber Friedhelm, wenn man seiner Bosheit Ausdruck verleiht und niemand im Publikum ruft ein herzhaftes "Pfui", dann fehlt dem Erlebnis die rechte Würze, es ist sozusagen das "Kräutlein bös mit Lust", hihi...
Aber ernsthaft beschimpfen kannst du mich doch nicht wollen, wo das Grab doch sooooooooo schön ist. ÖÖÖÖhhhhhmmmmmm.
Tässchen Tee? Es gibt ihn auch ohne!
Höllischer Gruß, Regine
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

leorenita
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 04.12.2006. Textlänge: 112 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.897 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 12.12.2019.
Leserwertung
· fantasievoll (1)
· ironisch (1)
· spielerisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Mein Schatz Witwe um die Ecke bringen Tee trinken
Mehr über leorenita
Mehr von leorenita
Mail an leorenita
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 4 neue Verserzählungen von leorenita:
Krähen Saat Por und Pör, strebend Über allen Höfen ist Fried Seltsames, liebes Lied
Mehr zum Thema "Ehe" von leorenita:
Geräuschkulisse Zweibeide Vergebens Nicht mit ihr
Was schreiben andere zum Thema "Ehe"?
Herr von Hagen im Bett (BerndtB) Neues (?) vom angepassten Ehemann (eiskimo) Eheliches Fernsehen. (Orion) Die Ehe als Zuwachsgemeinschaft (eiskimo) Was ich bei dir vermisst habe (eiskimo) Kommunizierende Röhren (eiskimo) deine Schandtat (Feuervogel) paarschippern (harzgebirgler) Reinhard muckt auf (eiskimo) quo vadis? (harzgebirgler) und 139 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de