Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Miss_Sonni (26.02.), Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 634 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.945 Mitglieder und 433.299 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.02.2020:
Novelle
Die Gattungsabgrenzung der Novelle ist auf Grund der Vielfalt differenzierter, häufig unterschiedlicher Vorstellungen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Abseits von Léon 'Dinner for two' von Hilde (21.04.19)
Recht lang:  Carl Monhaupt (2007) von autoralexanderschwarz (31272 Worte)
Wenig kommentiert:  V. von Lala (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  5 von Skala (nur 319 Aufrufe)
alle Novellen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

"neunchen" und andere gedichte
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil man mich mag" (HarryStraight)

Lichtlos

Erlebnisgedicht zum Thema Angst


von saxa

Niemand führt die Karawane,
kein Gestirn, nur schwarze Nacht.

Tausend kopflose Kamele
irren umher, mit letzter Kraft.

Aus der Ferne die Fanfare, das Entsetzen vor der Schlacht,
und eine hoffnungslose Seele
gräbt ein Grab, weint und sucht Schlaf.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Omnahmashivaya (01.02.2007)
Ein tolles, gefühlvolles Gedicht. Gefällt mir gut, auch wenn es ein wenig bedrückend wirkt (verständlich bei dem Thema und dem Titel) Gruß Sabine
diesen Kommentar melden
saxa meinte dazu am 01.03.2007:
Danke Sabine..es war so ein Gefühl, eines von dem ich nicht unbedingt hoffe, dass es noch öfter vorbei schaut..t'embrasse..
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 11.12.2006, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 01.12.2008). Textlänge: 38 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.319 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 25.02.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Angst Dunkelheit Tod Orientierungslosigkeit
Mehr über saxa
Mehr von saxa
Mail an saxa
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Erlebnisgedichte von saxa:
Selbstzweck el camino
Mehr zum Thema "Angst" von saxa:
Zukunft Die Trommel des Schamanen
Was schreiben andere zum Thema "Angst"?
Tag 28 - Sturm (Serafina) Es Stürmt, die Katze untern Schrank (elvis1951) Zu persönlich (Xenia) Demarkation (Epiklord) Kein Grund zur Panik (klaatu) Einkaufen (Xenia) Dämmerung (Ralf_Renkking) Invasion (Momo) Fliegen (BeBa) wenn wir wie die sieben schwaben erst mal angst vor hasen haben (harzgebirgler) und 442 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de