Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 591 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.137 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 03.08.2021:
Epos
Das Epos entspricht zwar inhaltlich dem Roman, unterscheidet sich aber formal von der Prosaform, da Epen in Strophenform mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Klammeraffen von TassoTuwas (17.06.21)
Recht lang:  Das neueste Testament von ferris (42934 Worte)
Wenig kommentiert:  Teil I von Kleist (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  22 von Terminator (nur 73 Aufrufe)
alle Epen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Licht der Lupinen
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es bei KV viele kommunikative Autoren gibt" (DerHerrSchädel)

ENTFLAMMBAR

Erlebnisgedicht


von lilly-rose


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
Wenn Worte lautlos Hoffnung tragen,
und Augen Horizonte sind.
Wenn Spüren Antwort gibt auf Fragen,
Gefühle, neue Wege wagen,
bis Sinne deinen Atem jagen,
fühlst du im Winter Frühlingswind.

Wenn sanfte Nähe still verbindet,
und Geben alles Handeln führt.
Vertrauen, Zweifel überwindet,
verdrängtes Suchen Freiheit findet,
sich endlos Lust im Wollen windet,
hast du die Glut des Seins gespürt.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Lars
Kommentar von Lars (21.12.2006)
ein wirbel der emotion und der erkenntnis in tollen bildern und worten - sehr sehr schön! ich versuche deinen ratschlag zu beherzigen, bin nämlich nicht grad so ne leuchte))

lg, lars
diesen Kommentar melden
lilly-rose meinte dazu am 21.12.2006:
Ein schönes Lob, danke Dir!!! Gerne darf es auch ein Ratschlag sein, oder auch einfach ein Erkennen

lg
Thomas
diese Antwort melden
Kommentar von StefanP (58) (21.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
lilly-rose antwortete darauf am 21.12.2006:
Danke
Das freut mich!

lg
Thomas
diese Antwort melden
Kommentar von Ju.Sophie (53) (21.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
lilly-rose schrieb daraufhin am 21.12.2006:
Das hast Du wunderschön sinnend kommentiert und in Worte gewoben, entflammbar für LyrIch und Autor...
Danke Dir!

lg
Thomas
diese Antwort melden
Kommentar von Herzwärmegefühl (53) (21.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
lilly-rose äußerte darauf am 21.12.2006:
Thanx
Ein schönes Wortstpiel von Dir! Sooo, kann zündeln doch sehr erhellend sein!

lg
Thomas
diese Antwort melden
mondenkind
Kommentar von mondenkind (21.12.2006)
ja.. die glut liegt in dem, was nach den worten kommt. im nichtsagbaren spüren. schön! das mag ich.
liebe grüsse dir,
little sis
diesen Kommentar melden
lilly-rose ergänzte dazu am 21.12.2006:
... das mag ich auch little sis!

Spüren schreibt die Schönsten Worte in die Seele...

lg Dir
Thomas
diese Antwort melden
Kommentar von steinkreistänzerin (46) (21.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
lilly-rose meinte dazu am 21.12.2006:
Das freut mich sehr!

Dann lauf, breite Deine Arme aus und werfe Dich ins glühende Leben...

Viel zu oft kehren wir dem Licht den Rücken zu, und beschweren uns dann über die Dunkelheit, die uns in ihrer Dämmerung alle Farben grau erscheinen lässt...

Danke Dir!!

lg
Thomas
diese Antwort melden
Traumreisende
Kommentar von Traumreisende (21.12.2006)
manche wege sind garnicht so neu, nur wir empfinden sie oft so, weil sie freigelegt worden von zweifeln, wie das dornengestrüpp nach dem hundertjährigen schlaf von dornröschen... und wenn dann alles blüht ist es ein betörender genuss, so wie nur noch freier wille!

auch du hast den wind gespürt, denn es ist so schön leichtes in deinen worten und ... ja und in der melodie!!!!!!!!
dir ganz liebe grüße
silvi
diesen Kommentar melden
lilly-rose meinte dazu am 21.12.2006:
Wir recht Du hast. Der freie Wille, wenn er seine eigenen Flügel akzeptiert, kennt keine Grenzen...

Was passiert mit Eiskristallen im Frühlingswind ?

Dir auch ganz liebe Grüße
Thomas
diese Antwort melden
Traumreisende meinte dazu am 21.12.2006:
manchmal fliegen sie uns auf die nasenspitze und stoßen uns mit eben dieser auf unser nichtsehen, dann tauen sie und oft werden aus kalten tränen Freudentränen....

aber eigentlich war mein erster bild bei deiner frage: wenn wind durch kirchblüten fegt...

dir beides schenkend
silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Brunnenfrosch (34) (21.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
lilly-rose meinte dazu am 21.12.2006:
Danke Dir!

Freut mich sehr, wenn es so gut gefällt!

LG
Thomas
diese Antwort melden
Martina
Kommentar von Martina (21.12.2006)
Heute will ich dir, statt einem Kommentar was mir nicht so liegt- du weißt- was besonderes sagen, was ich selber grad erst entdeckt hab. Nämlich dass du(bzw. deine Texte, grins) nach heutigem Stand der Dinge , für mich hier bei KV auf Platz eins sind. Ich mag deine spirituelle, seht tiefdenkende Art und Weise, und ich hab hier noch keinen getroffen, (ausser Altma14 kommt dem noch nah) der das Ahnen gewisser Dinge, all das, wo Wissen fehlt, so gekonnt in Worte fassen kann. Ich weiß nicht, ob ich richtig rüberbringen konnte, was ich so denke...manchmal benutze ich das falsche Wort, aber ich denke du weißt es. Und es sollte jetzt wirklich kein Schleimen in irgendeiner Form sein, falls es so rüberkommen sollte. Nein, ich hab dir nur meine ehrliche Erkenntnis mitgeteilt, und dachte..du solltest es einfach wissen...Tina
PS: Nicht das jetzt manche denken, das ich alle anderen oberflächlich finde, nein, es gibt noch viele andere hier, die auch so tiefdenkend sind, nur eben finde ich- dass du es schaffst es besonders gut in Worten(und Ton) rüberzubringen
diesen Kommentar melden
lilly-rose meinte dazu am 21.12.2006:
Da fehlen mir die Worte!!! Tausend Dank für dieses grosse Lob. Wenn ich mit ein paar Zeilen anderen Menschen, wie z.B. Dir, eine Freude machen kann, sie entführen kann in meine Bilder und Gedanken, dann ist das für mich wie ein Geschenk das mir gemacht wird.

DANKE!!

Liebe Grüße Dir
Thomas
diese Antwort melden
Martina meinte dazu am 21.12.2006:
Geht mir auch so, lieber Thomas...einen schönen Tag dir, Tina
diese Antwort melden
Kommentar von altma14 (85) (21.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
lilly-rose meinte dazu am 21.12.2006:
Auch Dir vielen vielen Dank. Es freut mich, dass Du Gefallen an den Worten findest, und die Dichte Deine Fantasie beflügelt.

Liebe Grüße
Thomas
diese Antwort melden
IngeWrobel
Kommentar von IngeWrobel (21.12.2006)
Hallo Thomas,
na also, hier klappt's ja mit dem Empfehlen. ,-))
Liebe Grüße von der Inge
diesen Kommentar melden
lilly-rose meinte dazu am 21.12.2006:
... und das freut mich ganz besonders ))
Ich danke Dir, auch für die doppelte Empfehlung...

Liebe Grüße
Thomas
diese Antwort melden
Kommentar von MicMcMountain (59) (23.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
lilly-rose meinte dazu am 25.12.2006:
Spät? Nein....

Das ist doch das Schöne der Worte. Sie kennen keine Zeit!

Danke Dir für Deinen Kommentar, freut mich immer wieder ganz besonders.

LG und schöne Tage.
Thomas
diese Antwort melden

lilly-rose
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 21.12.2006. Textlänge: 59 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.585 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 03.08.2021.
Lieblingstext von:
Traumreisende.
Leserwertung
· berührend (3)
· gefühlvoll (2)
· leidenschaftlich (2)
· stimmungsvoll (2)
· ergreifend (1)
· ermutigend (1)
· fantasievoll (1)
· melancholisch (1)
· romantisch (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Liebe Leidenschaft Sehnsucht
Mehr über lilly-rose
Mehr von lilly-rose
Mail an lilly-rose
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Erlebnisgedichte von lilly-rose:
Dichte KANNIBALE AUSGEKÜHLT REGENBOGENMALER NEUGEBURT VERBOTENE LIEBE VENUSRAUSCHEN SCHEINTOT NABELSCHNUR MÄRTYRER
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de