Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Kiddo (29.04.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 565 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.168 Mitglieder und 445.904 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 07.05.2021:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Richtigstellung 36 - Sagen und Märchen von tueichler (06.05.21)
Recht lang:  Die 1. Waldlesung in der Schweiz ist Vergangenheit, ich höre Zukunftsmeldodien von Maya_Gähler (2689 Worte)
Wenig kommentiert:  Polizei von Teichhüpfer (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich von Teichhüpfer (nur 15 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Windfänger und andere Begegnungen
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ich bin" (Traumreisende)

Jahresbaum

Kurzprosa zum Thema Jahreswechsel/ Silvester


von franky

*
Der Jahresbaum ist ausgewachsen.
Ich stelle meine müden
abgefegten Geweihe daran ab.
Es wächst immer etwas Neues.
Doch wenn du den Endeffekt betrachtest,
hat es nur kleine Veränderungen aufzuweisen.

Gestreifte Blicke.
Gezogene Schlüsse.
Zerronnene Stille,
erstickte Schreie.

Es führt alles zu einer einheitlichen Mitte.
Ich fühle es! Mein Zeiger beginnt auszuschlagen.
Ein leichtes Beben zieht sich über die Zukunft.
Der Berufliche Anzug wird versuchen aus den
Nähten zu platzen.
Es gibt Kleider die nackt aussehen,
und es gibt wieder Angezogene
die furchtbar nackt wirken.
Es ist immer gut, sich ein steifes Ohr zu bewahren.

Wahllos verstreute Süßwaren
zählen nicht zu den Erfolgen.
Es sind Speisen, die den Magen verderben.
Damit sticht man keinen See in Flammen!
Der Durchbruch erfolgt unerhofft und plötzlich.
Er hängt oft an den Fäden eines zerschlissenen Seils.

Die Tannenzweige bereits vom Gesicht gestreift.
Der Steuermann ist im Begriff das neue Jahr zu kappen.
Wir segeln durch eine wüste Schlucht,
wo die Felsen hinter uns in die Tiefe stürzen.
Ich lehne mit stolzer Voraussicht an den dünnsten Masten.
Er hat die wenigsten Chancen heil davon zu kommen.
Dafür forme ich dann einen bequehmen Krückstock, 
einen Gegenstand, um besser stehen oder fliegen zu können.

Flüchten wir nach vorn!
Hinten gibt es sowieso keinen Platz mehr.

Es ist schwer, überall durch zu kommen,
ohne irgendwo anzuscheuern.
Es wirbelt immer etwas Staub durch die Gegend.
Es kommt vor, daß du durch eine falsche Tür gehst!
Dann mußt du geschickt den Rückzug antreten.
Viel zu oft klebt man an der eigenen Kurzsichtigkeit.
Es ist wieder Zeit den Knoten zu binden
und den Hut auf den rechten Kopf zu setzen -
wünsche alles Gute bis zum nächsten mal.

© F. J. Puschnik

*

Anmerkung von franky:

Es sind noch einige Tage bis es so weit ist...


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von mbkreativ (61) (29.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
franky meinte dazu am 29.12.2006:
Hey liebe Moni,
vielen dank für das lesen und den doppelklick.
du zeigst ausdauer! nicht viele stehn so einen
langen text bis zum ende durch.
dafür bekommst du von mir einen extra Orden:
(Lachendes Leseauge auf goldenen Grund.)
dann noch vielen dank für deine guten wünsche,
sie kommen auch von mir zu dir.
viele liebe grüsse von Franky
diese Antwort melden

franky
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 26.12.2006, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 13.01.2007). Textlänge: 279 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.676 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 01.05.2021.
Leserwertung
· fantasievoll (1)
· kritisch (1)
· nachdenklich (1)
· spielerisch (1)
· stimmungsvoll (1)
· unterhaltsam (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Jahreswechsel Abrechnung Zukunftsperspektiven
Mehr über franky
Mehr von franky
Mail an franky
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzprosatexte von franky:
Ich bin ein Dreieck. Version 2 Rabatz. Gutes Geschäft. Eifelturm. Nachträglich. Wilde Sinne. Geistige Abpraller. Betrachtung. Zweifach. Viele Schritte sind notwendig.
Mehr zum Thema "Jahreswechsel/ Silvester" von franky:
Morgenblatt am 26.12.2020. Das war noch immer nicht Bescheuertes, altes Jahr. Bin verhindert Resymester 2 Neues Jahr 2019 Rückblick 2006. zu hundert Prozent. Neujahr 1.01.2015 Jahresbaum 2007
Was schreiben andere zum Thema "Jahreswechsel/ Silvester"?
die feuerwerk-hersteller sind voll sauer... (harzgebirgler) Das bessere Jahr (BerndtB) Neujahrswunsch (BerndtB) das neue jahr (Bohemien) 2020 - 2021 (W-M) Paranoia (nach Queneau) (Dieter_Rotmund) es patscht das neue jahr schon in die hände... (harzgebirgler) silvesternacht 2020/2021 (W-M) "punsch" ist hindi und heißt fünf (harzgebirgler) Die Zeit dazwischen (Momo) und 136 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de