Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
WorldWideWilli (25.06.), Bleistift (22.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 686 Autoren* und 108 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.845 Mitglieder und 427.627 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 27.06.2019:
Klapphornvers
Der Klapphornvers ist eine humoristisches Gedicht in vier Versen (meist) mit dem Reimschema aabb und mit dem fünfzeiligen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gestrandet von Didi.Costaire (13.06.19)
Recht lang:  Kapitel IV - Immer wieder gerne genommen von Kleist (501 Worte)
Wenig kommentiert:  Flugverkehr von Irma (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Himmel erlogen von Lucifer_Yellow (nur 20 Aufrufe)
alle Klapphornvers
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Brechungswellen
von sandfarben
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich die Plattform nicht mit prosaischem "arse-dribble" (Stephen Fry) zumülle" (Hecatus)
IIIInhaltsverzeichnisV

IV

Aphorismus zum Thema Gut und Böse


von Owald

Mancher Wolf frißt die Kreide, mit der er zuvor den Teufel an die Wand gemalt hat.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Bergmann
Kommentar von Bergmann (31.12.2006)
Ja, auch nicht schlecht.
diesen Kommentar melden
Owald meinte dazu am 01.01.2007:
Dabei mochte ich den zuerst nicht.
diese Antwort melden
DerSteinchenwerfer (44) antwortete darauf am 06.01.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Bergmann schrieb daraufhin am 06.01.2007:
ja? wieso?
diese Antwort melden
Kommentar von urbinia (49) (31.12.2006)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Owald äußerte darauf am 01.01.2007:
Danke, danke!
diese Antwort melden
BrigitteG
Kommentar von BrigitteG (01.01.2007)
Die amüsiert mich sehr, vom Sprachlichen. Wunderschöne Verknüpfung zweier Bilder.
diesen Kommentar melden
Owald ergänzte dazu am 01.01.2007:
Ich fand es immer recht sperrig. Aber die Kombination der beiden Bilder hat so eine schöne fast surreale Note. Find' ich. *g*
diese Antwort melden
Kommentar von Elias† (63) (02.01.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
leorenita
Kommentar von leorenita (03.01.2007)
wenn du das "zuerst" streichst, wird es geschmeidiger, es ist vom Sinn her sowieso überflüssig.
Sonst klingt er gut, aber ich versuche gerade herauszufinden, was du damit genau sagen willst.
Also, er malt den Teufel an die Wand, heißt er redet das Böse herbei. Da er metaphorisch aber auch für Ungutes steht, kann das nur ein Ablenken von seiner eigenen "Bosheit" sein, denn er kann sich selbst ja nicht heraufbeschwören, er ist ja schon da, wenn er den Teufel an die Wand malt.
Das Kreidefressen geht in die gleiche Richtung, es ist ein Täuschungsmanöver, lässt ihn harmlos erscheinen. Wenn es die gleiche Kreide ist, mit der er zuvor..., heißt es, es verwendet für die Täuschung die gleichen Mittel, Lügen, was auch immer. Also entsteht hier eine Doppelung der Aussage, was für mich nicht aphoristisch ist.
Hab ich einen Denkfehler drin???
Grübelnde Grüße, Regine
diesen Kommentar melden
Schattenherz (18) meinte dazu am 19.03.2008:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von Baldachin (55) (01.06.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von angyal (44) (07.01.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von artemidor (58) (19.03.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Tilo (49) (19.03.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Bergerac (39) (19.03.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Tilo (49) meinte dazu am 19.03.2008:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
kyl (57) meinte dazu am 19.03.2008:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (03.02.2013)
Ich musste spontan an den Dampfplauderer und massenmörderzitierkompatiblen Westentaschenfaschisten Henrik M. Broder denken. Oder wie er es nennt: "Da haben sie mich falsch verstanden..."
diesen Kommentar melden
Kommentar von Graeculus (69) (03.06.2015)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

IIIInhaltsverzeichnisV
Owald
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Blatt des mehrteiligen Textes Weisheiten zum neuen Jahr. Löffel bitte selbst mitbringen..
Veröffentlicht am 31.12.2006. Textlänge: 16 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.414 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.06.2019.
Leserwertung
· tiefsinnig (2)
· witzig (2)
· anklagend (1)
· gesellschaftskritisch (1)
· kritisch (1)
· lehrreich (1)
· leidenschaftlich (1)
· lustig (1)
· spöttisch (1)
· zynisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Dieser Text war am
19.03.2008
Kurztext des Tages
auf der Startseite.
Mehr über Owald
Mehr von Owald
Mail an Owald
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 8 neue Aphorismen von Owald:
Verläßlichkeit IX VI VIII III XII X Mein erster Aphorismus
Was schreiben andere zum Thema "Gut und Böse"?
Das Gute und das Böse (BerndtB) Wolkenbild (aliceandthebutterfly) Wie sich Gott mir zeigte (ferris) Und was glaubt ihr? (eiskimo) Eitle Wohltat (eiskimo) weitaus besser (harzgebirgler) kain & abel (harzgebirgler) Wie soll das denn gehen? (ManMan) Ein guter Mensch (HarryStraight) gut (rochusthal) und 93 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de