Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.), Austrasier (28.05.), Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 690 Autoren* und 109 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.841 Mitglieder und 427.425 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.06.2019:
Brief
Absichtsgebundene schriftliche Mitteilungsform eines bestimmten Absenders an einen festgelegtem Empfänger (Privat-,... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Liebe Frau ... von Nimbus (12.06.19)
Recht lang:  (K)ein Liebesbrief von anonwirter (1490 Worte)
Wenig kommentiert:  Dieses Etwas aus den Briefen an das Unbekannte. von DanceWith1Life (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  déja-vu von Livia (nur 12 Aufrufe)
alle Briefe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Liebesgeflüster
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil der duluoz mich auf die Liste gesetzt hat - danke!" (LotharAtzert)

Zusammenhalt

Gedicht zum Thema Hoffnung/Hoffnungslosigkeit


von jet_black

Langsam steig´ ich aus dem Berg von Leichen,
der Hoffnung´s Banner gen Himmel ich streck´,
das Schlachtfeld des Leides hinter mir ich lasse,
den Blick gerichtet nur nach vorne,
auf den Weg der uns vereint,
Brüder gehet mit den Weg,
auf dass wir neue Welten sehen,
schauet nicht zurück nach hinten,
dort wo alles schlechte ist,
Trägheit ist den Schwachen eigen,
seid mutig, macht den ersten Schritt,
der einz´ge Weg zu bess´ren Tagen,
den gehen wir nicht mehr allein,
die Dichtkunst unser Schwerte ist,
Zusammenhalt ist unser Schild,
nehmt euch diesen Text zu Herzen
und der Sieg wird unser sein,

Anmerkung von jet_black:

Dieses Gedicht handelt darüber, dass man nicht auf die schlechten Dinge der Vergangenheit zurückblicken soll, sondern den Weg in eine neue, positive Zukunft gehen soll. Auch soll man nicht in diese heutzutage leider allzu häufige typisch menschliche Trägheit verfallen. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass man all dies einmal mithilfe der Dichtkunst vor Augen führen und lösen kann;)


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von seelenliebe (52) (19.01.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
jet_black meinte dazu am 22.01.2007:
Danke für deine netten Worte. Ich sehe das so: die Vergangenheit hinterlässt Narben, die immer bleiben werden und die einen für die Zukunft noch stärker machen da man nun weiß, trotz allem ist man noch derselbe und kann weitermachen. Aber ein zu langer Blick in die Vergangenheit kann sehr negativ sein, da man manchmal wieder in diese alte Trauer verfällt oder den Mut verliert und denkt, es wird nie besser.
Freut mich sehr, dass es dir gefallen hat.
Grüße,

Marvin
diese Antwort melden
Kommentar von poxy (19) (19.01.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
jet_black antwortete darauf am 22.01.2007:
Dir auch ein herzliches Dankeschön. Für den rest, siehe oben.
Grüße,

Marvin
diese Antwort melden

jet_black
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 19.01.2007. Textlänge: 100 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.355 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.05.2019.
Leserwertung
· anregend (1)
· motivierend (1)
· nachdenklich (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über jet_black
Mehr von jet_black
Mail an jet_black
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von jet_black:
Besser Liebesspiel Dirt Purpur Hoffnung Das Haus Schmerzende Pfade Fragen Liebesnarr Schwester
Mehr zum Thema "Hoffnung/ Hoffnungslosigkeit" von jet_black:
Hoffnung
Was schreiben andere zum Thema "Hoffnung/ Hoffnungslosigkeit"?
lief ein mann am strand (drhumoriscausa) Bittersüß (Xenia) woher wohin (Perry) Selbstgehalt (Ralf_Renkking) Angst vor dem Geknutsche (Jorge) Lauf ins Leben (Füllertintentanz) Glas (Xenia) Säen (Xenia) erwarten (sandfarben) fernweh nach eden (Perry) und 506 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de