Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 679 Autoren* und 85 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.901 Mitglieder und 430.293 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.10.2019:
Konkrete Poesie
Mit konkreten Gedichten entstand um 1960 eine Form von Lyrik, die Sprache als Experimentierfeld versteht. Oft wird das... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Für mich ist der Krieg vorbei von RainerMScholz (07.10.19)
Recht lang:  Zwiespalt von Nachtpoet (701 Worte)
Wenig kommentiert:  daniela von feeling (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  bunte Love Story MYDOKUART von MYDOKUART (nur 26 Aufrufe)
alle Konkreten Poesien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gruß aus der Millionenstadt Pune
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist" (Butterblume)

Entsorgung erlegter Beute

Text zum Thema Abenteuer


von Martina

Ach Scheiße, was redest du da? Sagst ich soll dir verzeihen, sagst, die Zeit war schön und wir könnten Freunde bleiben.
Hallo? Sprichst du im Wahn? Du kannst doch nicht im Ernst glauben, dass ich auf eine Freundschaft mit dir Wert lege?

Du warst mein Geliebter. Aber zum Freund gehört viel mehr.
Ausserdem ist doch alles nur Gerede welches die Peinlichkeit überbrückt, wenn man nichts mehr zu sagen weiß. Wenn du dich jetzt sehn könntest, wie du den Blick senkst, weil du mir nicht mal mehr in die Augen sehen kannst. So bleibt dir auch meine Verachtung erspart, mit der ich dir beim Rauswinden zuschaue. Wie du nervös mit deinem Schlüssel spielst, weil du lieber schon um die nächste Kurve verschwunden wärst, die aus meinem Leben führt.

Ganz zu Schweigen von den Zigaretten die du im Minutentakt rauchst. Nur halb, und dann drückst du sie aus, und zündest die nächste an. Ich glaube fast, du bekommst das nicht mal mit. Redest dabei unaufhörlich wie ein Wasserfall und Qualm entweicht beim Sprechen deinem Mund, wie ein Industrieschornstein im Großeinsatz.

Wenn du wüßtest, was für ein lächerliches Bild du hier abgibst. Warum kannst du nicht einfach zugeben, das ich nur ein Spiel für dich war, eine Beute?
Weißt du, dann hätten wir wenigstens noch eine Freundschaft hinbekommen.
Aber hier steht als erstes Gebot Ehrlichkeit...
Ach komm, verzieh dich wie der Qualm deiner Gauloises, bevor du noch das letzte bischen Achtung zertrittst, wie die kalte Kippe unter deinen Füßen.

Anmerkung von Martina:

Meine Zeilen sind frei erfunden und betreffen keine Person(en) die ich kenne. Sie entspringen ohne Vorwarnung aus meinen Gedanken und Gefühlen, und bekommen erst beim Schreiben eine ausgedachte Persönlichkeit. Sie sind nicht authentisch und geben keinster Weise Aufschluss über mein Leben.



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Nunny (73) (21.01.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Martina meinte dazu am 22.01.2007:
Doch...ich hab schon mehrere Prosastücke geschrieben. Du bist einfach zu selten da Und ja, deshalb steht die Anmerkung da. Den ich bekam schon den Tipp dringend zu einem Psychologen zu gehen, weil ich mich wohl aus eoiner Bindung nicht lösen könnte. Deshalb der Nachtrag...ich hab auch nicht unbedingt die Lust dazu, jedem einzelnen zu erklären, das nicht alles aus meinem Erlebtem stammt )) Liebe Grüße und ein dickes Danke, Tina
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de