Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Miss_Sonni (26.02.), Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 631 Autoren* und 81 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.945 Mitglieder und 433.350 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 28.02.2020:
Ghasal
Das Ghasel ist eine romantische Liedform, die im 8. Jh. zwischen Indien, Persien und Afghanistan entstanden ist und seit dem... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Meine Braut von Didi.Costaire (23.10.19)
Recht lang:  Auf die Gefahr hin, dass ich bloß krakeele (Ghasele) von Didi.Costaire (138 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Vergangnen von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  WENN ICH AN DEINE WAHNSINNSSCHENKEL DENKE - geghaselte lust von harzgebirgler (nur 323 Aufrufe)
alle Ghasale
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Aus meiner Feder: Glück
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich meine Gedanken und Gefühle ausdrücken kann." (Schattenmaler)

Flüsternd.

Text


von aNna17

So lief es mir Herzblut runter und ich wischte und ich weinte und ich schrie.
Und ich schrie Lieder und ich schlug mit meinem Kopf gen Boden und da kam er.
Honey, bitte.
Bitte bleib mir doch erhalten.
Ich würde lieber mir die Seele entzwei schlagen als.
Ich würde eher laufen bei Wind und mir die Hände frieren lassen, als den Daumen über deine Wangen zu streichen um Tränen zu wischen.
Sag zu. Sag ja. Sag ja, du.
Verfallen bin ich dir, du Liebster.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Deadman (28) (22.01.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
aNna17 meinte dazu am 22.01.2007:
*grins* Dummerchen, sagte ich. Das ist niedlich, hm?
diese Antwort melden
Kommentar von zackenbarsch† (74) (31.01.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
aNna17 antwortete darauf am 02.02.2007:
Für jm. bezauberndes.
diese Antwort melden
Kommentar von Lunacy (30) (01.02.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
aNna17 schrieb daraufhin am 02.02.2007:
*zwinker* Danke, Man.
diese Antwort melden
Kommentar von jeyMaus (23) (01.02.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
aNna17 äußerte darauf am 02.02.2007:
Ich glaub, wir sollten mal wieder tanzen gehen?
diese Antwort melden
jeyMaus (23) ergänzte dazu am 02.02.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Alazán
Kommentar von Alazán (01.02.2007)
Wow, was für eine Sprache zwischen bekannter Realität und allzu Romantischer Magie
"Honey, bitte.
Bitte bleib mir doch erhalten. "

Echt was Eigenes, schreib mehr davon! Es ist sehr kreativ und gefühlvoll

vlG
Philipp
diesen Kommentar melden
aNna17 meinte dazu am 02.02.2007:
Supi. Danke. Ich versuche noch mehr Herzkotze hier zu verbreiten, ja. Ana.
diese Antwort melden
papier.blume
Kommentar von papier.blume (25.03.2007)
wundervolle zeilen.
bezaubernd schön.

liebe grüße
diesen Kommentar melden
aNna17 meinte dazu am 26.03.2007:
Oh, herzlichen Dank!! Vor allem für deine Empfehlung, deine Kommentare, deine Zeit.

Anastasia
diese Antwort melden
Kommentar von FranziskaGabriel (44) (05.05.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
aNna17 meinte dazu am 06.05.2007:
Spasiba, maja dorogaja.
diese Antwort melden
anne-kathrin (21) meinte dazu am 07.05.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von erdbeermund (13.05.2007)
Verehrteste, das ist genial, bezaubernd, betörend, wunderbar.
Danke.
diesen Kommentar melden
aNna17 meinte dazu am 14.05.2007:
Ich wünschte, es würde mir gut gehen und ich könnte nicht so schreiben. Jedoch: Danke, Ana.
diese Antwort melden
Janoschkus
Kommentar von Janoschkus (18.05.2007)
irgendwie beklemmend. gefällt mir grade sehr gut.
gruß Janosch
diesen Kommentar melden
aNna17 meinte dazu am 19.05.2007:
lächel Deine Homepage ist tragisch, Man.
diese Antwort melden
Janoschkus meinte dazu am 19.05.2007:
ups, in wie fern tragisch?
diese Antwort melden
WinstonSmith
Kommentar von WinstonSmith (30.07.2007)
ergreifend! nur eine frage bleibt: was ist seine antwort?
diesen Kommentar melden
aNna17 meinte dazu am 30.07.2007:
So wie du magst.
diese Antwort melden
Kommentar von Ti_Leo (33) (30.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
aNna17 meinte dazu am 30.07.2007:
Grammatik? *lach*
Ähhhm, ja. Du hast eh keine Ahnung. So.
diese Antwort melden
Ti_Leo (33) meinte dazu am 30.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
aNna17 meinte dazu am 30.07.2007:
*tätschel
diese Antwort melden
aNna17 meinte dazu am 30.07.2007:
*tätschel
diese Antwort melden
Ingmar
Kommentar von Ingmar (12.09.2007)
herzblut oder tomatensaft, sicher bin ich da nich - aber dat is jut so!
diesen Kommentar melden
aNna17 meinte dazu am 12.09.2007:
Eher Tomatensaft. In meinen Herz findet man unter Kalk, auch noch zu viel Nikotin. Mehr nicht. Aber immerhin auch nicht weniger.
diese Antwort melden
Kommentar von altma14 (85) (25.09.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
aNna17 meinte dazu am 26.09.2007:
Ich werde nicht sagen, dass es ein Versehen war.
diese Antwort melden
Kommentar von Tierra (28) (07.01.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
aNna17 meinte dazu am 10.01.2008:
*lächel
diese Antwort melden

aNna17
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 22.01.2007, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 08.02.2015). Textlänge: 84 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.647 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 01.02.2020.
Lieblingstext von:
Manitas, papier.blume, erdbeermund.
Leserwertung
· nachdenklich (2)
· anregend (1)
· aufwühlend (1)
· beunruhigend (1)
· gefühlvoll (1)
· leidenschaftlich (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über aNna17
Mehr von aNna17
Mail an aNna17
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Texte von aNna17:
Meine Zweifel hast du im Dickdarm verdaut. Sohlenknoschder. Ich hänge an deinem Glashäschen. M[i]l[ch]verderben. Hirtenkäse in warm. Ich kaufe ein "LMAA". Warte - einen Moment nur. ´ne Schüssel Transparenz, ja? Heute wird es wahr. (Es sitzt einer im Gebüsch.) Nagelkauend.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de