Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Terminator (09.04.), kleinschreibe (08.04.), felixh (02.04.), SheriffPipe44 (31.03.), Einfachnursoda (30.03.), windstilll (29.03.), Mareike (29.03.), PeterSorry (27.03.), 3uchst.Sonderz. (26.03.), AndroBeta (24.03.), Emerenz (20.03.), Schlafwandlerin (19.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 626 Autoren* und 79 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.966 Mitglieder und 434.599 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 09.04.2020:
Tagebuch
Ein Tagebuch ist eine individuell geführte Aufzeichnung über die Ereignisse verschiedener Tage. Meistens wird es zum eigenen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Tag 26: Mittwoch, der 8.4. von Manzanita (09.04.20)
Recht lang:  Tagebuch des JWSCG (oder Hommage an Christian Morgenstern) von Schreiber (5505 Worte)
Wenig kommentiert:  4. Oktober : Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben von Raggiodisole (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Tag 25: Dienstag, der 7.4. von Manzanita (nur 22 Aufrufe)
alle Tagebücher
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Lyrischer Lorbeer 2013
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nicht da bin." (Theseusel)

Vom Überwinden der Liebe

Gedicht zum Thema Liebe, vergangene


von Patze

Hab dich geliebt,
hab dir alles gegeben.
Jetzt muss ich sehen,
du kannst mit einem anderen Leben

Du warst mein ein,
du warst mein alles.
Doch Gefühle wandeln,
in Anbetracht unseres Falles.

Du zogst den Schluss,
du hast mich verlassen.
Es gibt keine Chance,
ich muss dich nun hassen

Kann nichts tun,
kann mich nicht hindern.
Es bleibt keine Wahl,
um den Schmerz zu lindern.

Er nimmt meine Stelle,
er hat meinen Platz.
Die Gefühle dabei,
nicht zu beschreiben in einem Satz.

Hab dich geliebt,
hab dir alles gegeben.
Will dich hassen,
um weiter ohne dich zu leben.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (01.07.2018)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Patze
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 14.02.2007. Textlänge: 98 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.298 mal aufgerufen; der letzte Besucher war niemand am 23.03.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Liebe Hass Schmerz Trennung Gefühle lindern überwinden vergessen
Mehr über Patze
Mehr von Patze
Mail an Patze
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Gedichte von Patze:
Ein Hauch von Liebe
Mehr zum Thema "Liebe, vergangene" von Patze:
Liebe in Zeit Vergangenheit - Liebe - Zukunft
Was schreiben andere zum Thema "Liebe, vergangene"?
Eichenhang 65 (RainerMScholz) jugendliebe (Perry) Why not.. (DeenahBlue) Zwischen Bühne und Bett. Ich wage mich (franky) Tag 16 - Rose unter dem Glas (Serafina) selbstgespräche (Perry) das erste mal (Bohemien) Balkonszene (RainerMScholz) mama stört (Bohemien) Schicht um Schicht (AndereDimension) und 426 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de