Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
arabrab (16.02.), Polarheld (15.02.), milena (15.02.), Charra (15.02.), Théophé (14.02.), MfG (11.02.), SinOnAir (11.02.), Schiriki (10.02.), mystika (10.02.), PollyKranich (08.02.), agmokti (06.02.), Dejávueneukoelln (04.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 747 Autoren und 118 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 16.02.2019:
Historisches Drama
Drama mit geschichtlichen Stoffen und geschichtsphilosophischen Aussageabsichten
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Plastic-Ocean - The biggest Samsara ever von LotharAtzert (24.11.18)
Recht lang:  Bürokratie und Nation von TrekanBelluvitsh (1384 Worte)
Wenig kommentiert:  abgewurgt von praith (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  12 Bücher mehr, die es geben sollte von TrekanBelluvitsh (nur 127 Aufrufe)
alle Historischen Dramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

My Valentine - Gedichte vom Lieben und Sterben
von Bellis
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil keine Ahnung!" (GillSans)

Decke (Text: Isaban, Musik und Gesang: StefanP)

Lied zum Thema Abendstimmung


von Isaban

Es gibt hier keinen Trauerflor,
auch Tränen sieht man keine.
Ganz still des Nachts stell ich mir vor
ich wär nicht so alleine.

Das Narbenfleisch ist roh und wund,
doch kann ich wieder stehen.
Ich roll zum Schlaf mein Bettzeug rund,
es wird ja niemand sehen.

Refrain:
Mir tut nichts weh, mir geht es gut.
Ich nehm mich in den Arm,
wenn ich so ganz alleine bin.
Vielleicht wird mir dann warm.

Nein, ich versuche möglichst nicht
mich zu viel zu bewegen
und meiner Vorstellung Gesicht
oder Gestalt zu geben.

So grad und still wie eine Schnur,
fast ohne mich zu regen,
Ich möcht mich leise einfach nur
in Deckenwärme legen.

Refrain:
Mir tut nichts weh, mir geht es gut.
Ich nehm mich in den Arm,
wenn ich so ganz alleine bin.
Vielleicht wird mir dann warm.

Ein Kissen an der Schulter ruht,
es liegt ganz weich auf mir.
und wenn ich träume ist es gut,
fast so, als läg wer hier,

der hielt mich lieb und hielt mich warm
in jeder stillen Nacht.
So eingerollt im Kissenarm,
das Licht wird ausgemacht.

Refrain:
Mir tut nichts weh, mir geht es gut.
Ich nehm mich in den Arm,
wenn ich so ganz alleine bin.
Vielleicht wird mir dann warm.

© Isaban/Stefan P. 2007

Anmerkung von Isaban:

Stefan singt und spielt Bass, Gitarre, Cello und Klavier.

Danke, Stefan!


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Fonz (29) (27.02.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 27.02.2007:
*lach* Wir arbeiten oft zusammen, Al. Guck mal Keller-Rap (bei mir) oder Katzengold( bei Stefan), Ritternöte (bei mir) und Moritat(auch bei mir) oder das Eisbärenlied (bei Stefan)....

Aber ich freu mich, dass es dir gefällt.

Danke dir und herzliche Grüße,
Sabine
diese Antwort melden
Fonz (29) antwortete darauf am 27.02.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
souldeep
Kommentar von souldeep (27.02.2007)
jajajaaa..
ich singe auch mit.
fühlen sowieso...
und ich frage mich, wieviele von uns, wenn wir es
alle gleichzeitig täten...
ich meine dein gedicht, dein lied lesend hören...

wie das wohl aussähe?!!!


ich staune immer wieder über dich. über euch. beide.
einzeln und gemeinsam.
fein, wie das leben spielt und fügt. zu solchen kombinationen.

herzensgrüsse euch
kirsten
diesen Kommentar melden
Isaban schrieb daraufhin am 27.02.2007:
Ich summe auch immer mit. *g*
Hat Stefan doch mal wieder herrlich hinbekommen, oder?
Es ist immer wieder toll, mit ihm zusammenzuarbeiten und mitzuerleben, wie er für jeden Text die passende Melodie baut.

(Komm, Stefan, sag du auch mal was. ;.) )

Freu mich, Kirsten, dass es dir so gut gefällt.
Ich danke dir ganz herzlich für dein schönes Lob.

Liebe Grüße in deinen Tag,
Sabine
diese Antwort melden
StefanP (58) äußerte darauf am 27.02.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von Lachmalwieder (43) (27.02.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban ergänzte dazu am 27.02.2007:
Eher ein Antiminnesang, oder? Deshalb ist er ja so traurig, der Song und die Worte im Text so schlicht und beinahe kindlich. Innentrauer ist ja doch etwas, das sich meist nicht in großen, geflügelten, lauten, demonstrativen Worten ausdrücken lässt, sondern etwas Leises, betroffenes, innenliegendes, wenn man alleine ist. Ich finde, das hat Stefan mit seiner Melodie und auch mit den leisen, sehr zurückhaltenden Instrumenten hervorragend betont. Man muss praktisch mitsummen oder singen, hat es im Ohr.

Ich freu mich sehr, Steffen, dass dir unser Lied gefällt. Danke für dein Lob.
Liebe, herzliche Grüße,
SaBine
diese Antwort melden
StefanP (58) meinte dazu am 27.02.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
kata
Kommentar von kata (27.02.2007)
halte mich kurz: Kompliment an euch beiden
beim lesen und hören, mußte ich feststellen, dass es mir gut geht
es ist gut so, viele haben nämlich verlernt zu träumen

liebe grüße
kata
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 27.02.2007:
Danke, Kata. Recht vielen, lieben, herzlichen Dank.

Die besten Grüße in deinen Tag,
Sabine
diese Antwort melden
Néniel
Kommentar von Néniel (27.02.2007)
ohja man sollte es öfter aus dieser sicht sehen. schön, wenn man noch träumen kann! gute zusammenarbeit. hab gern gelauscht. liebe grüße, ive.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 27.02.2007:
Danke, Ive. Ich freu mich.
Ja, es ist immer wieder schön, mit Stefan zusammenzuarbeiten.
Herzliche Grüße in deinen Dienstag,
Sabine
diese Antwort melden
Kommentar von StefanP (58) (27.02.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 27.02.2007:
Du weißt, wie gut es mir gefällt. Du hast daraus einen Song gezaubert, der genau das Richtige ist, wenn einen mal der Blues überkommt. Du hast damit aus meinem Text großartig das Beste herausgeholt. Einfach nur toll, was du da wieder geschaffen hast!

Herzlichst,
sabine
diese Antwort melden
StefanP (58) meinte dazu am 27.02.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von HomoFaber (31) (27.02.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 27.02.2007:
Danke für dein Lob, Holger. Ich freu mich total.

Liebe Grüße,
Sabine
diese Antwort melden
StefanP (58) meinte dazu am 27.02.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von mica (28) (27.02.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 27.02.2007:
Ich schätze deine subtile Form von Humor, liebe Andrea.

Herzlich lachend,
Sabine
diese Antwort melden
StefanP (58) meinte dazu am 27.02.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von zackenbarsch† (74) (27.02.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 27.02.2007:
Danke, lieber Friedel.
*g* Du Heißblut.
Ich freu mich sehr, dass dir das Lied gefällt.
Ich hör es jetzt auch wohl grade zum 4. oder 5. Mal heute.
Hat Stefan wieder einmal richtig gut hinbekommen.
Danke dir natürlich auch für deine Klicks.
Liebe, herzliche Grüße
Sabine
diese Antwort melden
Kommentar von Synonym (32) (27.02.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
StefanP (58) meinte dazu am 27.02.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Isaban meinte dazu am 27.02.2007:
Ich hatte aber keine Einwände! *g* Ich finde sie toll.
Danke, Doreen! Ich freu mich, dass es dir genau so gefällt, wie mir.

Herzlichst
Sabine
diese Antwort melden
Kommentar von MicMcMountain (59) (28.02.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 28.02.2007:
Danke schön, Mic.
Diesmal ist beides eher schlicht gehalten, Wort und Musik, um die Intensität des Gefühls der Einsamkeit besser herauszuheben. Ich freu mich, dass dir der Deckensong gefällt.

Herzliche Grüße, Sabine
diese Antwort melden
kirchheimrunner
Kommentar von kirchheimrunner (02.03.2007)
einfach wunderbar,

mir wurde warm.

und es bleibt so...


L.G. Hans
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 02.03.2007:
Das freut mich, Hans.
Ja, ein Lied zum Selberwärmen.
Vielen herzlichen Dank dir und besonders liebe Grüße,
Sabine
diese Antwort melden
Kommentar von The_black_Death (31) (03.03.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 03.03.2007:
*lach* Danke sehr, Blacky. Dann werde ich das Lob am besten mal direkt an Stefan weitrergeben. Und ja, ich finde definitiv auch, dass die Vertonung einfach nur genial geworden ist.

Liebe Grüße
Sabine
diese Antwort melden
Kommentar von myrddin (47) (14.03.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 14.03.2007:
Ja, das hat Stefan toll hinbekommen. Der absolute Ohrwurm, man kann nicht anders, man muss mitsummen. Danke, Ralph. Ich leite das Lob gerne weiter.

LG
Sabine
diese Antwort melden
Kommentar von Weltenwanderer (42) (02.08.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isaban meinte dazu am 02.08.2007:
Herzlichen Dank, lieber Norbert.
ich freue mich sehr, dass mein Text dich berühren konnte.
Stefans Musik ist das, was die Worte noch verstärkt, was sie intensiver zur Geltung bringt. Für mich gehört die Melodie zu denen, die man fast automatisch mitsummt.
Viele liebe Grüße,
Sabine
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de