Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 642 Autoren* und 82 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.935 Mitglieder und 432.499 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.01.2020:
Kirchenlied
Gedicht, das zu religiösen Erbauung und Belehrung im Gottesdienst oder privat zu Hause gesungen wird. Die Formen des... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Liebe von Peter (07.07.18)
Recht lang:  Homos sind widernatürlich von Lala (1382 Worte)
Wenig kommentiert:  kein abzählreim von rochusthal (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  der prozess von drhumoriscausa (nur 208 Aufrufe)
alle Kirchenlieder
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Phantom Phynxh
von Nismion
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil es jeder ist" (Proximal)

Asche

Kurzprosa zum Thema Leid


von rebell91

Berge heißer Asche liegen auf meinem Schreibtisch. Verbranntes Papier. Jedes Mal wenn ich ausatme, fliegen ein paar der kleinen, grauen Teilchen in die Luft und wirbeln spielerisch umher. Meine Hände sind aschfahl und kalt. Das Feuer, das brannte, hat die weißen Wände mit schwarzem Ruß bedeckt und lässt meinen Körper nach verbrannter Tinte riechen. Ich befürchte, dass meine Lunge und mein Herz sich bei diesem Akt dunkel gefärbt haben. Mein Atem geht langsam und schwer, mein Herz spüre ich nicht. Der graue Berg starrt mich an und schreit nach einer Urne. Ich starre zurück und rühre mich nicht. Eine Mörderin bestattet ihre Opfer nicht in Särgen oder Urnen. Eine Träne sucht einen Weg meine geschwärzteWange hinunter. Ich sehe sie im Sturz gefrieren. Ich muss weiter weinen, dann kann ich mir eine Perlenkette basteln. Ich hänge sie mir um den Hals und merke wie sie mich zu Boden zieht. Die Asche singt Lieder aus den verbrannten Zeilen.

Ich will deine verdammten Liebesbriefe nicht!

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von alien (24) (14.03.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
rebell91 meinte dazu am 14.03.2007:
ich auch danke.
diese Antwort melden
Kommentar von shadowhunter (28) (18.03.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
rebell91 antwortete darauf am 19.03.2007:
*grins* ich hab den satz mit dem feuer 5x geändert... und jaa... habs mir doch gedacht.. danke dir!
ich werd mich drum kümmern.
diese Antwort melden
Kommentar von tobisoncrusoe (28) (23.08.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
rebell91 schrieb daraufhin am 23.08.2007:
ein text den ich besonders mag..
man kann halt auch mit worten malen. (wenn mans schon nich richtig kann )
diese Antwort melden
Mutter
Kommentar von Mutter (16.10.2009)
Den ersten Part fand ich sehr geil, der zweite lässt für mich etwas nach - vielleicht weil der abgehackter klingt, die Bilder weniger zusammenhängend sind.
Geschmackssache.

Aber wie gesagt - der erste Teil rockt.

M.
diesen Kommentar melden

rebell91
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 14.03.2007, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 19.03.2007). Textlänge: 162 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.589 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.12.2019.
Leserwertung
· düster (1)
· geheimnisvoll (1)
· melancholisch (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
asche liebe vergange liebe hass leiden perlen tränen trauer papier schreiben brief briefe
Mehr über rebell91
Mehr von rebell91
Mail an rebell91
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzprosatexte von rebell91:
Ver[w]irrung [T] Sie war so phie. [+ü] ver[w]irrt Es Lady Zuckerhut Gedankenflut Ich, Du, das Universum [...] streitend über Paradoxie Herztod Zartbitter [geh nicht!]
Mehr zum Thema "Leid" von rebell91:
Stirb, Blute, Schreie
Was schreiben andere zum Thema "Leid"?
J E T Z T (Fuchsiberlin) Frau Clara von Langenbrook und der Schreiner von Kreuzpullach (kirchheimrunner) Orlando (PrismaMensch) Des Besens Klage (Hecatus) nuba (harzgebirgler) zum himmel schreit was menschen widerfährt (harzgebirgler) Klage eines Bankautomaten (Hecatus) [Sag mir, du Leid auf dieser Welt] (Hecatus) Dunkelziffer (Annabell) leid (harzgebirgler) und 67 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de