Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Tilia (12.08.), derquotentürke (12.08.), Schachtelsatzverfasserin (11.08.), Dreamer (10.08.), blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 607 Autoren* und 67 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.022 Mitglieder und 437.541 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.08.2020:
Klapphornvers
Der Klapphornvers ist eine humoristisches Gedicht in vier Versen (meist) mit dem Reimschema aabb und mit dem fünfzeiligen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Wo die Sachsen hausen von LotharAtzert (29.07.20)
Recht lang:  Kapitel IV - Immer wieder gerne genommen von Kleist (501 Worte)
Wenig kommentiert:  zwei affen rasten durch den wald von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Im Bund von tigujo (nur 46 Aufrufe)
alle Klapphornvers
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der A'Lhumakrieg
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil das muss ein Irrtum sein!" (Muuuzi)

gesellschaftsspiel

Alltagsgedicht zum Thema Gesellschaft/ Soziales


von Bohemien

das leben ist wie ein gesellschaftsspiel,
gewinnst du hier, bekommst du viel,
geld und hohes ansehen sind dir dann gewiß,
verlierst du, bekommt es allerding`s nen riß,


also paß schön auf und streng dich an,
dann tritt`s  du nie bei der verliererrunde an,
denn sie ist hart und kann dir alles nehmen,
geld und ansehen weg, mußt dich dann schämen,


behalte die  gegner stets in deinen augen,
egal was sie sagen, tu`s ihnen nicht glauben,
jeder der hier spielt, ist nur auf seinen vorteil aus,
läßt du dich verarschen, bist du bald raus,


immer schön nach vorne gehen,
nie zurück auf schwächere sehen,
ja, so kannst du es gewinnen,
deinem schicksal zu verlieren--entrinnen.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von urbinia (49) (14.03.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Bohemien
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 14.03.2007. Textlänge: 114 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.249 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 09.03.2020.
Leserwertung
· gesellschaftskritisch (1)
· nachdenklich (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Bohemien
Mehr von Bohemien
Mail an Bohemien
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Alltagsgedichte von Bohemien:
Mundnasenschutz frühling... verstrippt. männer sind geil... one-night-stand... liebe geb ich dir sonnenzeit...glocken nicht weit kleinerotik. wildes verlangen e-r-o-t-i-c-a
Mehr zum Thema "Gesellschaft/ Soziales" von Bohemien:
lumpenmann fastfoodgenießer scheiß leben !! schellLeben. alleinerziehend. wohlstandsverdruss 535 probleme der menschheit bla...bla...bla gesellschaftszwang über die runden kommen... back to our community "b-jerei" kaputtgegangen im irrenhaus ist es sicherer als... unsere gesellschaft
Was schreiben andere zum Thema "Gesellschaft/ Soziales"?
INNEN-Ansichten eines ERs (Austrasier) Unsere Freiheit ist nur eine Illusion Teil 4 (solxxx) Bevölkerungswachsdumm (Austrasier) Sie kommen (nicht mehr ganz so einfach)! (Shagreen) Seuchen und Soziales (AlexxT) Depechen (gitano) Antrieb der Welt (Matthias_B) Ein Hoch der Technokratie (Oggy) Schöne, schlimme Zeiten in der Glindenstraße (Stone) Unsere Freiheit ist nur eine Illusion Teil1 (solxxx) und 379 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de