Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
mala_ (27.02.), Wolpertinger (23.02.), Sin (22.02.), klausKuckuck (18.02.), ELGO (14.02.), Thal (11.02.), sieben.tage.regenwetter (31.01.), MiSo (26.01.), Ingwia (26.01.), johannakb (25.01.), Phönix (21.01.), FensterblickFreiberg (18.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 582 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.133 Mitglieder und 443.667 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

NEUE KEINSERATE

SUCHE Kontakt zu anderen BoD-Autoren
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 28.02.2021:
Satzung
Schriftlich niedergelegtes gesetztes Recht von Verbänden
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Coole alte Anmerkung von Terminator (22.01.21)
Recht lang:  Die Verfassung von Aipotu von Dart (505 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles was man über das Recht wissen muß von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zweifel als Selbstzweck von Terminator (nur 59 Aufrufe)
alle Satzungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Bilder und Begriffe des Bösen
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Eine von euch bin und gerne dabeisein möchte." (LillyWaldfee)

Der Trank

Gedicht


von Traumreisende

Es formt sich mir ein Bild
aus ungesagten Worten,
das mir den Zweifel
löscht
nur nicht den Durst
und spröder Lippen Kuss
raut mir die Haut
zur fruchtbaren Krume
und du hältst den Samen
in den Händen,
die mich aufgewühlt.

Doch wenn es naht
das mondentfremdete Sein
unserer Gesichter,
reich mir das halbgefüllte Glas.



.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Perry
Kommentar von Perry (19.04.2007)
Hallo Silvi,
ein verschlüsselter Text, den ich nur schwer deuten kann.
Schweigen sagt oft mehr als tausend Worte, könnte ein Ansatz sein, oder aus Ruinen wachsen Blumen. Mit dem halbvollen Glas kann ich jedoch außer einer Unentschlossenheit nicht viel rauslesen.
LG
Manfred

PS: Müsste es nicht "der mich auf auf(ge)wühlt" heißen?
(Kommentar korrigiert am 19.04.2007)
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 19.04.2007:
ansatz stimmt! aber das halbvolle glas...
sagt man es nicht so wenn es hoffnung gibt?

bei den händen grüble ich jetzt weil sie, also die hände gemeint waren, habe ich da eine falsche satzstellung??

danke für die entschlüsselung

lg
silvi
diese Antwort melden
Kommentar von urbinia (49) (19.04.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende antwortete darauf am 20.04.2007:
das meiste habe ich dir dazu schon geschrieben, und ich freu mich einfach riesig, wie du es interpretierst!!! es verleiht dem leichtem verweben von bildern mehr, als sie erst hatten.

dolles liebes danke!!!

silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Baldachin (55) (21.04.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von scalidoro (58) (21.04.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende schrieb daraufhin am 25.04.2007:
ja, es keimt ins befragen, hinterfragen und doch mit dem hoffen des halbgefüllten glases ...
danke dir, ja sehr!
lg silvi
diese Antwort melden
franky
Kommentar von franky (25.04.2007)
Hey liebe Silvi,

dein gedicht ist rätselhaft und schön.
es stimmt etwas nachdenklich;
ich will es nicht entschlüsseln;
ich wünsche dir eine glückliche auflösung
das halb gefüllte glas könnte es zeigen, wer weiß;
liebe grüsse für einen neuen tag
von Franky
diesen Kommentar melden
Traumreisende äußerte darauf am 25.04.2007:
ja lieber franky, so ist es in vielen dingen die andere seite, das unbekannte und wir mit unserer permanenten ungeduld die dinge anzunehmen , dann, wenn sie da sind...

dir eine liebevolle umarmung
silvi
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Traumreisende
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 19.04.2007. Textlänge: 54 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.445 mal aufgerufen; der letzte Besucher war Landregen am 27.02.2021.
Leserwertung
· fantasievoll (2)
· geheimnisvoll (2)
· anregend (1)
· leidenschaftlich (1)
· nachdenklich (1)
· romantisch (1)
· stimmungsvoll (1)
· tiefsinnig (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Traumreisende
Mehr von Traumreisende
Mail an Traumreisende
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Traumreisende:
verantwortet Schweigeraum Von Suchenden Nachtweg Die Herrin der Burg verstrickt Fragloses hin gezogen Liebeserklärung einer Mathematikerin Strandwege
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de