Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
JewhenBruslynowsky (14.01.), DavidW (14.01.), Oxs (14.01.), HerrBertie (09.01.), unicum (07.01.), Nepos (07.01.), lukasdichtet (04.01.), ggnighthawk (01.01.), Lucane (28.12.), Eskrimador (27.12.), UtaBossan (19.12.), Pyra (19.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 591 Autoren* und 74 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.110 Mitglieder und 442.237 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 15.01.2021:
Satire
Satire ist ursprünglich eine Spottdichtung, ein boshaft-kritisches, spöttisch-humoriges Gedicht, zusammengesetzt aus... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Ein Hund ist auch nur ein Politiker von Agnete (15.01.21)
Recht lang:  Gregorius der Weise von autoralexanderschwarz (8195 Worte)
Wenig kommentiert:  Niklas said. von EliasRafael (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wie der Bikerklub "Andy-Scheuer-Forever" einmal eine wichtige Aufgabe übernahm von eiskimo (nur 38 Aufrufe)
alle Satiren
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Doppelhimmel
von Bergmann
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich wieder ins Leben zurück gefunden habe" (anna-minnari)
Liebe ist LeidenInhaltsverzeichnisIch sterbe mit Deinem Herz

Wenn der letzte Morgen anbricht

Gedicht zum Thema Liebe und Tod


von Mondsichel

Für Dich wär ich bereit zu geben,
die letzten Tage meines Lebens.
Ein Lächeln, ein Wimpernschlag von Dir,
lassen mich höher schweben.
In den Himmel der Verliebten,
dessen Tore für Dich offen stehen.
Damit Du Deine Hand in die Meine legst,
und nicht vergisst, was Gefühle sind.

Für Dich wär ich bereit zu vergessen,
den irdischen Glanz meines Daseins.
Ein Wort, eine liebevolle Geste von Dir,
lassen mich tiefer hinunter fallen.
In das Feuer der Leidenschaft,
das uns verschmelzen wird.
Damit wir niemals mehr getrennt sind,
auch wenn das Leben in mir erstirbt.

Für Dich bin ich bereit zu lügen,
wenn der letzte Morgen anbricht.
Eine Umarmung, ein sinnlicher Kuss,
lassen mich auf dem Boden zerschellen.
Zerspringend in Millionen Funken,
die in Deinen Augen leuchten.
Damit der Tod für uns nicht das Ende,
sondern der Anfang der Hoffnung ist.
Uns im nächsten Leben erneut zu begegnen,
damit auch unsere Seelen wieder glücklich sind.
Denn wenn das Ende den Spiegel der Träume,
in unzählige Splitter zerschlagen wird.
Lächle ich aus jedem Dir entgegen,
und Du wirst mich immer wieder finden...

(c)by Arcana Moon

Liebe ist LeidenInhaltsverzeichnisIch sterbe mit Deinem Herz
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de