Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 612 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.005 Mitglieder und 436.820 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.07.2020:
Vorschrift
Verbindliche Regelung, deren Einhaltung überwacht wird.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  DJB von Teichhüpfer (27.05.20)
Recht lang:  KV Doping Regeln von HEMM (683 Worte)
Wenig kommentiert:  Stop oder nicht? von Strobelix (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Mein persönliches Ampelüberquerungsgesetz von Manzanita (nur 40 Aufrufe)
alle Vorschriften
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ich liebe Dich ...
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ich mich zurüchhalte." (mr.d)

schwangere Schokolade aus Spritzen stirbt an ihrem Erbrochenen gefangen in einer Kalkschicht [ oder ein-leben ab-finden ]

Kurzprosa zum Thema Lebensbetrachtung


von rebell91

Hey, mein Liebes. Lüg mich nicht an. Wo hast du die letzte Nacht verbracht?

Die Tage werden grauer. Für eine Tafel Schokolade habe ich meine Welt verkauft. Schokolade setzt Glückshormone frei. Wie das Zeug in den Spritzen.
Die Vögel fliegen Kreise. Ihre Eier fallen aus den Nestern. Sie verlieren ihre ungeborenen Kinder. Gefangen in einer Kalkschicht.
Die Welt dreht sich schneller. Immer öfter nehme ich dieses Teufelszeug. Die Nächte werden kürzer und die Tage ohne meine Schokolade länger.
Die Mädchen werden immer jünger. Gestern hat sich wieder eine ins Koma gesoffen. Ich habe ihr einen Tequilla gezahlt. Bin ich eine Mörderin?

Alles geht unter. Unsere Beziehung besteht aus Sex und Schokolade. Das ist also mein Leben. [nicht sicher, ob ich ein fragezeichen setzen soll]
Es passierte, als der Schnee in viel zu großen Mengen vom Himmel fiel. Ein Sommernachtstraum. Das Letzte was ich von dir hörte war das Geräusch von Kotzen und Lachen. Später habe ich dann nur noch geweint. Und Schokolade gegessen. Zu viel Schokolade.

"Das Leben ist ein Haufen Scheiße.", hat Angel gesagt. Sie hieß nicht wirklich Angel. Sie hieß Angelika. Das stand in ihrem Personalausweis. Den hab ich mir mal geklaut um eine Flasche Wodka zu kaufen.
"Das Leben ist ein Haufen Scheiße und irgendwann versinkst du drin." An dem Abend hatte sie viel getunken. Zuviel. Ihr Freund hatte sie verlassen und sie war schwanger.
"Und dann erstickst du an deiner Kotze.", hat sie gesagt. Und das ist sie dann auch.

Hey, mein Liebes. Lüg mich nicht an. Wo hast du die letzte Nacht verbracht?
Ich war bei dir.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von MellonCollie (24) (03.05.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
rebell91 meinte dazu am 04.05.2007:
merci, madame schnabs. je fühl misch gee'rt.
adieu,
der hund
diese Antwort melden
Kommentar von suchtzustand (31) (05.05.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
rebell91 antwortete darauf am 06.05.2007:
welcher satz hat dir denn nich gefallen? danke für den kommentar, freu mich wenns gefällt.
lg
rebellin
diese Antwort melden
rebell91 schrieb daraufhin am 06.05.2007:
welcher satz hat dir denn nich gefallen? danke für den kommentar, freu mich wenns gefällt.
lg
rebellin
diese Antwort melden

rebell91
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 03.05.2007, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 03.05.2007). Textlänge: 262 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.686 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 05.06.2020.
Leserwertung
· anregend (1)
· aufrührerisch (1)
· aufwühlend (1)
· kontrovers (1)
· schmerzend (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Drogen Schokolade schwanger schwangerschaft liebe tod sterben seele
Mehr über rebell91
Mehr von rebell91
Mail an rebell91
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzprosatexte von rebell91:
Ver[w]irrung [T] Sie war so phie. [+ü] ver[w]irrt Es Lady Zuckerhut Obstmesser und [rote] Kohle Herztod Lüge Herzverzweiflungsakt, ertrunken, mein Grab, *eine *lternative *eicht *aum aus *m zu *terben
Was schreiben andere zum Thema "Lebensbetrachtung"?
Anderer Morgen (fritz) Altlasten (Teichhüpfer) Sommersprossenkind (IngeWrobel) im sonnenglast des seins (Perry) Das Spiel ist aus (Shagreen) Niemalsland (Blickfang) Mein lieber lieber Alltag und andere Probleme ... (Omnahmashivaya) Berichte aus meiner Stammkneipe (Teichhüpfer) hoppe hoppe reiter (Perry) Mole und Meer (3uchst.Sonderz.) und 701 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de