Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 643 Autoren* und 82 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.935 Mitglieder und 432.491 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.01.2020:
Kurzgedicht
Ein Kurzgedicht ist (noch) kein offizieller Begriff, zeigt sich aber in der zeitgenössischen Literatur als ein zunehmend... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Lichtfenster von wa Bash (21.01.20)
Recht lang:  Shortpoems in a bundle von Caracaira (329 Worte)
Wenig kommentiert:  steinmeier & schulz von harzgebirgler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Unschein von RainerMScholz (nur 9 Aufrufe)
alle Kurzgedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Stirner und Landauer - das ungleiche anarchistische Paar. Individuum über Alles oder Nichtigkeit des Individuums?
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich keinem was böses will und was zu sagen habe." (ferris)

Ungestillt

Skizze zum Thema Sehnsucht


von souldeep


Lustgewölbt 2
(von souldeep)
.

sanft wellend
sucht wildes
sein wollen

fordernd klar
kontert es
knisternd frech
und scheucht
die furcht

es treibt weinen
wälzend über
weiss tünchende
wogen und
trauerränder

im pelzigen hauch
erwachend
plätschert
helles erstaunen
perlzart entgegen

zweifel zu neinen
welche zerrlustig
und kaum zähmbar

beseelte träume
blinzeln
schillernd tagwärts
braches zu tränken

.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von seelenliebe (52) (15.06.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 15.06.2007:
liebe anne - es erstaunt mich, dass du es magst - ich war mir hier
äusserst unsicher. nun habe ich die zeilen aufgeweicht und frage
dich, ob du es immer noch magst...

liebe grüsse dir
mit herzensdank,
kirsten
diese Antwort melden
seelenliebe (52) antwortete darauf am 16.06.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
souldeep schrieb daraufhin am 16.06.2007:
ach, du liebe, ich habe zu danken!!!
sei von herzen in eine genussvolle, dir selbst nahe zeit
gewünscht,
kirsten
diese Antwort melden
Kommentar von Balu (57) (15.06.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
souldeep äußerte darauf am 15.06.2007:
oje, lieber balu,
du neigst dich viiiiiiel besser, um solche herrliche steinböden
in den gärten anzulegen - nicht verneigen...!

danke dir von ganzem herzen und grüsse dich hell und froh,
kirsten
diese Antwort melden
Kommentar von steinkreistänzerin (46) (16.06.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
souldeep ergänzte dazu am 16.06.2007:
ja, liebe annette, ich freue mich, dass du es sinnlich liest.
das du es gar geniesst! - zweifel verlangen eigentlich nur
geprüft zu werden und ein ganzes JA zu finden...oder eben
verneint zu werden...

danke dir wiedermal besonders für deinen mir wertvollen
besuch und den notwendigen kick.
von herzen
kirsten
diese Antwort melden
Kommentar von zackenbarsch† (74) (17.06.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 17.06.2007:
ach, herrje, mein lieber lieber Friedhelm, dass darf nicht sein!
mann kann sich nicht beliebig den fliesen entgegen biegen -
das geht nicht.

weisst, das hätte ich niemals gedacht, als ich anfangs eine
etwas wirre wortspielerei zu einem gefühlten etwas band...

danke du, ich freue mich doch - auch, wenn du mir aug in aug
gegenüber stehst.
)) kirsten mit lieben wünschen für deine nacht!
diese Antwort melden
Isaban
Kommentar von Isaban (27.06.2007)
Wunderschöne sinnliche Stabreimwortspielereien, die unwillkürlich zarte, sehnsüchtige, ja, erotische Bilder zeigen, wenn man die Gedanken treiben und sich in die Worte fallen lässt.

Liebe Grüße,
Sabine
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 27.06.2007:
wie schön, dass du dich da hinein begeben hast, liebe sabine.
ich freu mich gerade, sehr überrascht!
kirsten
mit stillen nachtwünschen
diese Antwort melden
claire.delalune
Kommentar von claire.delalune (11.09.2007)
eine herrlich perlende wort- und klangspielerei
je öfter ich es lese, desto besser gefällt es mir.

lg,
kathrin
diesen Kommentar melden
souldeep meinte dazu am 11.09.2007:
ja, du sagst es! eine spielerei, die eben auch etwas
konstruiert wirken kann...oder eben sich mit dem
wiederholen erst recht eröffnet.
das freut mich sehr, dass du es entdeckt hast - und
herzliche grüsse dir,
kirsten
diese Antwort melden

souldeep
Zur Autorenseite
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 15.06.2007, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.06.2007). Textlänge: 51 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.008 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 21.01.2020.
Leserwertung
· anregend (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über souldeep
Mehr von souldeep
Mail an souldeep
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Skizzen von souldeep:
Frau Wer? Zoes Schatz Des Nachts... GenussReich... FlugZeichen AusSicht Lady Winter Nachtrand 6 Nachtrand 9 Die Weise
Mehr zum Thema "Sehnsucht" von souldeep:
Longing glance In Ferne so nah ZimmerFlucht Spürsuche Mit Dir Vom Lebenwollen Nachtrand 11 Nachtrand 5 Nachtrand 4 Bis zum Rand der Nacht Langes Warten Dein Geruch Bunte Ewigkeit Entgegen sinnen aus meiner mitte
Was schreiben andere zum Thema "Sehnsucht"?
Tag 23 - Ohne Worte (Serafina) Tag 19 - Du, du und nochmals du (Serafina) Du (FloravonBistram) Du fehlst (fritz) zügellos... (Bohemien) nächtliche graupelschauer (monalisa) Träume Traum (albrext) Suche (Regina) Am Fenster (fritz) manch alternde jungfer in pommern (harzgebirgler) und 667 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de