Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
Sin (23.05.), linda (22.05.), pennamesara (21.05.), wasserfloh8888 (17.05.), cara (11.05.), Froggerlein (10.05.), Elisabeth (08.05.), Aster (06.05.), Ina_Riehl (05.05.), klaatu (24.04.), Isegrim (22.04.), brettl (19.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 817 Autoren und 115 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 24.05.2018:
Sage
Sagen sind Erzählungen über für wahr gehaltene oder auf einem wahrem Kern beruhender Begebenheiten, die im... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Wahrsager von LotharAtzert (23.10.17)
Recht lang:  Fährmann von Zeder (1024 Worte)
Wenig kommentiert:  Quaksundrem von leorenita (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Kein Bock mehr von LotharAtzert (nur 363 Aufrufe)
alle Sagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Platon über die Liebe: Liebe und Freundschaft in Lysis, Symposium, Phaidros
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil cih hoffe dass auf dieser Plattform vielleicht jemand meine Texte zu würdigen weiß." (Thunderstruck0815)

Wo's lang geht

Gedankengedicht zum Thema Lebensweg


von Hoehlenkind

Immer geradeaus
die Augen auf
das Ziel
immer vorwärts
und nie vergessen
es geht voran

Irgendwann
vielleicht
die Erleuchtung
alles war schon mal
alles geht rund
du kennst den Weg
und weißt
wo's lang geht

Wenn dir das nicht genügt
kehr um
zu dem Punkt
wo du angebunden bist

Anmerkung von Hoehlenkind:

von 1988


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Brunnenfrosch (34) (05.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Hoehlenkind meinte dazu am 05.07.2007:
Liebe Carina,

Wenn du mich für zielgerichtet hältst, muß ich dich leider enttäuschen. Die ersten beiden Strophen meinte ich eher als Karikaturen für zwei Sichtweisen, zusammengestellt aus Phrasen. Die erste geradlinige zielorientierte ist häufig in linken politischen Kreisen anzutreffen, die zweite zyklische eher in der Esoterik.
Die Erste geht in die Zweite über, weil wir angebunden sind. Wie ein angepflocktes Tier ziehen wir unsere Kreise. Wir müssen unseren Mittelpunkt finden und dort an uns arbeiten. Nur da können wir unsere Grenzen erweitern und uns mehr und mehr befreien.

Ein Freund von mir brachte mall den Spruch "Das Ziel liegt im Weg" und das find ich viel besser als das übliche "Der Weg ist das Ziel". Bei Zielen sollte wir aufpassen, daß wir nicht darüber stolpern. Klar sollte uns aber sein, in welche Richtung wir wollen.

Einen guten Weg wünscht dir Jobst
diese Antwort melden

Hoehlenkind
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 02.07.2007. Dieser Text wurde bereits 1.465 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.05.2018.
Leserwertung
· nachdenklich (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Dieser Text war am
13.02.2018
Kurztext des Tages
auf der Startseite.
Schlagworte
Ziel Weg Kreis Erleuchtung Umkehr
Mehr über Hoehlenkind
Mehr von Hoehlenkind
Mail an Hoehlenkind
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 4 neue Gedankengedichte von Hoehlenkind:
Durch Nichts Die Gabe Jenseits der Philosophie Wie spät ?
Mehr zum Thema "Lebensweg" von Hoehlenkind:
Operation Erkenntnis
Was schreiben andere zum Thema "Lebensweg"?
Wegweisend. (franky) Lebensleiter (Omnahmashivaya) Wichtig ist vor .... (ferris) Zwischen-Zeit (Agneta) Mit dem Wind (fritz) Darth Jesus der Schäfer (ferris) Mein Leben (Nora) Mein Körper stößt auf taube Ohren (Klein-Ida) Frohes Fest (Klein-Ida) Explosion (Klein-Ida) und 402 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de