Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.), Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 644 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.932 Mitglieder und 432.462 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.01.2020:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gesellschaft von Markus_Scholl-Latour (15.11.19)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5458 Worte)
Wenig kommentiert:  Welch Leben wollt ihr führen? von Eumel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Kein schöner Land? von eiskimo (nur 63 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der Spiegelfechter
von PeterSchönau
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

Nimm meine Hand, ich zeig dir mein Land

Gedicht zum Thema Aufbruch


von Manitas


Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...
Halb mit deinem Blumekuss bedeckt
liege ich auf unserem moosgrünen Morgen .
Ich hab mich in deiner Stille versteckt.
Und bleibe in silbrigenTautropfen verborgen.

Sanfter als du kann kein Berühren sein,
Süße Farbstrudel scheinen in deinen Augen.
Ich schleiche barfuss in deine Seele hinein.
Glückes genug - ich kann es kaum glauben.

"Komm, ich halte dich", flüsterst du ganz leis.
Ich mach einen Schritt vor, raus aus meiner Welt.
Beweg mich ins Licht, weg von Schwarz-Weiß.
Honigblütenträume, du bist mein wahrer Held.

Hauchzart schenkst du seidenweiche Küsse mir.
Fragmente alter Welten leben in unseren Seelen.
Komm her, die allerschönsten Flüsse zeig ich dir.
wir können unsere Zukunft jetzt gemeinsam wählen.

Schweigen schimmert mild, gleich einer Sonnenflut.
Worte leben wir, dein Mund wird meine Atemluft.
Oh süßer, ewiger Sommer, du schmeckst so gut.
Ich liebe dein Lachen und deinen Blütenduft.

Wir reisen heut auf Glühwürmchen zum Horizont.
Sprich keinen Ton. Herzen sagen, was zu sagen ist.
Keiner hätte das ohne den anderen je gekonnt.
Wir haben diesen Moment ein Leben lang vermisst.

(Was interessiert mich der Rest der Welt, wenn ich in deinen Armen liege?!)




Anmerkung von Manitas:

auch wenn es etwas rauscht....nun hörbar. Und einen lieben Dank für das gemeinsame Sprechen...Tierra!



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Tierra (28) (03.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Manitas meinte dazu am 03.07.2007:
danke dir meine Liebe, selbst bin ich nicht ganz zufrieden, aber so ists ja meist. Ich find es noch etwas kantig, aber dein Kommentar lässt mich drüberhinwegsehen. Das freut mich total!! Bussi, Ramona
diese Antwort melden
telephassa
Kommentar von telephassa (03.07.2007)
Liebe Ramona,
es ist wunderschön. Mir gefällt es sehr gut. Die Gefühle sind so schön wiedergegeben.
Liebe Grüße
Kerstin
diesen Kommentar melden
Manitas antwortete darauf am 03.07.2007:
*lächelt* Danke Kerstin...das freut mich sehr! Wünsch noch einen schönen Abend, Ramona
diese Antwort melden
Kommentar von steinkreistänzerin (46) (04.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Manitas schrieb daraufhin am 04.07.2007:
Ganz lieben Dank...freut mich sehr. Grüße an dich, Ramona
diese Antwort melden
Kommentar von AugenBlick (32) (04.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Manitas äußerte darauf am 04.07.2007:
Danke! Das freut mich sehr! Alles Liebe, Ramona
diese Antwort melden
Kommentar von shakti (66) (04.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Manitas ergänzte dazu am 04.07.2007:
danke danke! Ich bin positiv überrascht, weil ich anfangs selbst etwas skeptisch war. Freut mich sehr! Liebe Grüße, Ramona
diese Antwort melden
Kommentar von Weltenwanderer (42) (04.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Manitas meinte dazu am 04.07.2007:
Danke dir lieber Weltenwanderer, das freut mich sehr! Gefühl, ja...das steckt darin...Hier stecken ganz kostbare Gedanken drin, freut mich, wenn es erkennbar ist. Ihr wischt meine Zweifel an dem Text fort. Danke dir und alles Liebe, Ramona
diese Antwort melden
Kommentar von kirkwood (35) (04.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Manitas meinte dazu am 04.07.2007:
danke dir, mein Liebster. Freut mich!
diese Antwort melden
Kommentar von FranziskaGabriel (44) (04.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Manitas meinte dazu am 04.07.2007:
ganz lieben Dank, das freut mich sehr!
diese Antwort melden
Kommentar von wenn-dann-jetzt (39) (04.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Manitas meinte dazu am 04.07.2007:
Das freut mich sehr. Das dunkle gleitet mir wohl einfacher aus den Fingern. Aber auch das geht! (gut sogar)Freut mich sehr, wenn es dir gefällt! Schön! Alles Liebe dir, Ramona
diese Antwort melden
Ingmar
Kommentar von Ingmar (04.07.2007)
ich liebe den schluss:

Was interessiert mich der Rest der Welt, wenn ich in deinen Armen liege?!

wow. das ist cool und dabei absolut - ein satz der liebe.
diesen Kommentar melden
Manitas meinte dazu am 04.07.2007:
Danke dir! Das freut mich besonders! Das finde ich klasse! Alles Liebe, Ramona
diese Antwort melden
Kommentar von Leyla (29) (05.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Manitas meinte dazu am 05.07.2007:
Danke dir, Liebes! Das ist ja süüüß! Gern bin ich für dich da, auch wenn ich noch nicht weiß, wobei ich dir helfen könnte. Da bin ich...das is ja schonmal was! Drück dich und nochmal danke!! Ramona
diese Antwort melden
Leyla (29) meinte dazu am 05.07.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von Dionys (23) (08.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Manitas meinte dazu am 09.07.2007:
Ganz besonders lieben Dank für deinen schönen Kommentar! Liebe Grüße, Ramona
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Manitas
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 03.07.2007, 5 mal überarbeitet (letzte Änderung am 12.11.2007). Textlänge: 183 Wörter; dieser Text wurde bereits 3.086 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 20.01.2020.
Leserwertung
· gefühlvoll (4)
· romantisch (4)
· berührend (3)
· erotisch (2)
· ermutigend (1)
· fantasievoll (1)
· leidenschaftlich (1)
· melancholisch (1)
· nachdenklich (1)
· stimmungsvoll (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Manitas
Mehr von Manitas
Mail an Manitas
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 8 neue Gedichte von Manitas:
Rachegedanke Die Sonne tanzt [im Winter] Du Traum Ein mildes Lächeln Momentaufnahme Kleines Glück Sehnsüchtig Tausendträumer
Was schreiben andere zum Thema "Aufbruch"?
Tag 29 - Die Bärin brüllt (Serafina) Der verlorene Bruder (eiskimo) Rauhreife Hoffnung (millefiori) Ghasel (Ralf_Renkking) Reflexionen (Momo) Vom Vaterland (niemand) gegenüber (Traumreisende) Freitags nicht mehr Schule schwänzen (eiskimo) BeWEGung (tulpenrot) gegenüber (Traumreisende) und 322 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de