Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.889 Mitglieder und 429.519 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.09.2019:
Gesetz
Für alle Angehörigen eines Gemeinwesens geltende Norm, die Gebote und Verbote aufstellt, um das Zusammenleben zu regeln.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Antiproporthologisch von Oreste (27.02.19)
Recht lang:  Parteiengesetz von Aipotu, 1. Abschnitt von Dart (483 Worte)
Wenig kommentiert:  11. Gesetzeserlass von Aipotu von Dart (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Das Gesetz der Zahl von eiskimo (nur 110 Aufrufe)
alle Gesetze
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ausgewählte Werke XII
von Mondsichel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich gute Texte schreibe" (Dejávueneukoelln)
Alte Bilder, neue TräumeInhaltsverzeichnisBildnis der Romantik

LebensABEND

Gedankengedicht zum Thema Realität


von Prinky

Sie sitzt in ihrer Wohnung
und schreibt Einsamkeit mit ihrem Blut
an die vergilbten Tapeten
rings um sie.

Die Fingernägel kratzen Spuren,
und die Wand keuscht
ob der seltenen Berührung
imens.

Sie hat ihre Augen geöffnet,
und ihre Falten erkennen
Blutsbrüderschaft in der ersten
Tapete.

Ein Stück Fleisch liegt dunkel
auf einem vergessenen Teller.
Sie aß lethargisch vom Wohl
ihrer Rente.

Anmerkung von Prinky:

Freuen wir uns auf die Rente,
solange es noch ETWAS
gibt.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Traumfee (46) (16.07.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Prinky meinte dazu am 06.02.2008:
Und du gabst die Worte, als textliches Bild,
was mich beglückt, vor allem erfüllt.
Dank DIr und deinem Statement!!! Micha
diese Antwort melden
Traumfee (46) antwortete darauf am 06.02.2008:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

Alte Bilder, neue TräumeInhaltsverzeichnisBildnis der Romantik
Prinky
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Zweites TRAUMhaftes Buch.
Veröffentlicht am 15.07.2007, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 10.02.2008). Textlänge: 61 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.377 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.09.2019.
Leserwertung
· anklagend (1)
· aufwühlend (1)
· tiefsinnig (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Wohnung Blut Augen Fleisch
Mehr über Prinky
Mehr von Prinky
Mail an Prinky
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Gedankengedichte von Prinky:
Schein und Sein Auch der Tod ist ohne Partner Guantanamo missglückt Religion der Buße Du und Ich Wenn die anderen sich küssen In deinem Arm Die Lippen spenden sich Applaus Plan.los
Mehr zum Thema "Realität" von Prinky:
Schein und Sein Neulich. Genauer: Letzten Freitag gegen 16.14 Uhr Dem Herz empor Vier Jahreszeiten lang Sturm und Drang Slide in eine alternative Zukunft Wie schön Liebe durch die Zeiten Der prüfende Blick im Angesicht der Realität
Was schreiben andere zum Thema "Realität"?
Wahrheit (SKARA666) Zeit (Kettenglied) Der Rabe aus der Wirklichkeit (JackRajnor) Apple Blossom (aliceandthebutterfly) Ein Blick zurück (GastIltis) Die Götter und Satan im 12-dimensionalen Raum (ferris) Er güsse (Alazán) DIE LÖCHER IN DER WIRKLICHKEIT (hermann8332) cut up poetry (Bergmann) Intro eines noch ungeschriebenen Buches (Nismion) und 102 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de