Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.747 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 10.07.2020:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Gesundheitswesen von Manzanita (03.07.20)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5458 Worte)
Wenig kommentiert:  Diskussionen von toltec-head (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  SSH im Film 4: Richard Jewell von Terminator (nur 27 Aufrufe)
alle Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Stirner und Landauer - das ungleiche anarchistische Paar. Individuum über Alles oder Nichtigkeit des Individuums?
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil sie es nicht besser wissen" (Mutter)
Busfahrt ins VergessenInhaltsverzeichnisStimme der Wahrheit

Stille Wasser

Prosagedicht zum Thema Liebe, lieben


von Mondsichel

Siehst Du nicht meine Tränen,
sie fallen von ganz allein.
Wenn ich mich in Deinen Augen,
in Deiner Seele wiederfinde.
So viel Schmerz zuckt durch das Funkeln,
so viel Traurigkeit steht geschrieben.
In den Augen Deiner Sehnsucht,
wo meine Tränen endlos fließen.

Deine Hand auf meinem Herzen,
Dein Lächeln auf meinem Gesicht.
Will nicht verlassen mehr,
den Schutz Deines Schattens.
Deine Gedanken in meiner Seele,
Deine Worte auf meinen Lippen.
Verschmelzend mit der Leidenschaft,
die uns eint, im Kuss der Wahrheit.
Welche uns irgendwann einholen wird,
wenn das Wasser still geworden ist...

(c)by Arcana Moon

Busfahrt ins VergessenInhaltsverzeichnisStimme der Wahrheit
Mondsichel
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Gefühlsmeere.
Veröffentlicht am 17.07.2007, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 03.08.2010). Textlänge: 96 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.062 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 05.06.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Liebe Tränen Schmerz Sehnsucht lieben Hoffnung Träume Seele
Mehr über Mondsichel
Mehr von Mondsichel
Mail an Mondsichel
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Prosagedichte von Mondsichel:
Tosend Wind Lebenskreis (Geburtstagsgruß) Der letzte Tropfen Blut Der Beginn Wunscherfüllt unglücklich Meine allererste wahre Liebe Vom Brote der der Gerechtigkeit Zurück zum Ursprung Meditation I Für den dunklen Märchenprinzen
Mehr zum Thema "Liebe, lieben" von Mondsichel:
Chaoskrieger Das Zusammenfinden Der Kuss des Nachtfalters Verborgene Liebe Tradition, das Schwert im Herzen Glühendes Herze Lava und Ascheregen Mondsternblüte Im flackernden Licht Entscheidung Gedankenliebe Leonie Wie ein Kristall... Gefesselt Neuer Frühling
Was schreiben andere zum Thema "Liebe, lieben"?
von steinen und sternen können wir lernen (Perry) heißhunger auf fisch (Perry) Tougher Than the Rest / Covertext Besser als der Rest (Wanderbursche) Verknallt (Terminator) Ich möchte mit dir (klaatu) NUR DU (regenfeechen) Solidarität (Teichhüpfer) Gammeln um die Wette (klaatu) Wähle weise (Serafina) Zettelchen (Serafina) und 1984 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de