Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
blackdove (25.07.), Mercia (18.07.), Misanthrop (16.07.), Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 607 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.017 Mitglieder und 437.330 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 05.08.2020:
Feststellung
Ziemlich neu:  Dominierende Gewalt von Terminator (18.04.20)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  Es dret di kanze Untawelt von Karlo (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Buchhalter-Dilemma von eiskimo (nur 204 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Seelenrand
von Galapapa
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Eine von euch bin und gerne dabeisein möchte." (LillyWaldfee)
Das Männlein und sein SchicksalInhaltsverzeichnisSchlaf

Manie

Kurzgedicht zum Thema Hoffnung/Hoffnungslosigkeit


von kaltric

Manie

Verstand, Verstand, wo bist du nun?
Wo soll ich hin, was soll ich tun?
Verstand, Verstand; mein Verstand ist weg
Oh je mine, oh welch ein Schreck.

Ich könnt schreien, lachen, durchdrehen
Wird es mir nun wohl immer so gehen?
Oder werd' ich gleich wieder weinen,
so hoffnungslos will es mir scheinen?




© 29.03.2007 Andre Schuchardt


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Unholy (26) (25.06.2011)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
HarryStraight
Kommentar von HarryStraight (07.12.2015)
PIG MUST DIE

https://www.youtube.com/watch?v=SiSKHoX2CdQ
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Das Männlein und sein SchicksalInhaltsverzeichnisSchlaf
kaltric
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Gesammelte Lyrik.
Veröffentlicht am 23.07.2007, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 19.02.2009). Textlänge: 57 Wörter; dieser Text wurde bereits 2.813 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.08.2020.
Leserwertung
· nachdenklich (1)
· spielerisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Liebe Schmerz Gedicht Trennung Manie Wahnsinn
Mehr über kaltric
Mehr von kaltric
Mail an kaltric
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Kurzgedichte von kaltric:
Ich träumte heut von dir Sie lauert Die Menschheit Ich bin Der Wahnsinn Ohne dich Life Schwarzer Tanz Whatever Schlaf
Mehr zum Thema "Hoffnung/ Hoffnungslosigkeit" von kaltric:
Aphorismus 109: Träume und Hoffnung
Was schreiben andere zum Thema "Hoffnung/ Hoffnungslosigkeit"?
lief ein mann am strand (drhumoriscausa) Nach all den Jahren (albrext) !Kein Extra Ohne Blatt!! nur mit Mundschutz lesen (DanceWith1Life) Schnörkellos (MagunSimurgh) Abgang (susidie) Geh voran im Stacheldraht (RainerMScholz) Säen (Xenia) Schmerz geht vorbei (tenandtwo) woher wohin (Perry) Unsicherheit (Ralf_Renkking) und 487 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de