Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.), Nadel (20.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 725 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 19.03.2019:
Satzung
Schriftlich niedergelegtes gesetztes Recht von Verbänden
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Alles was man über das Recht wissen muß von AlmÖhi (06.08.18)
Recht lang:  Die Verfassung von Aipotu von Dart (522 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles was man über männlichen Sex-Appeal wissen muß von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Satz des Arabicus von LotharAtzert (nur 73 Aufrufe)
alle Satzungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

keinkalender.nicht2014
von rochusthal
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil die Leser mich dazu machen." (Nachtpoet)
Illusion der StilleInhaltsverzeichnisDas letzte Blatt

Zurück zum Ursprung

Prosagedicht zum Thema Erwachen


von Mondsichel

Mein Herz hat gebrannt in loderndem Feuer,
meine Gedanken haben sich überschlagen.
Bin Gefangener Deiner Worte geworden,
stummer Bewunderer Deiner Gedankenbilder.
Beweg mich hin und her und verharre doch,
im Antlitz der unbekannten Erfahrung.
Die tiefer sich brennt in meine Welten,
doch ich ertrage gerne diesen Schmerz.
So fließen die Worte aus mir heraus,
die Schlafenden sind wieder erwacht.
Nach langer Zeit treten sie wieder hervor,
um sich ihren Platz zurück zu erobern.
Mag auch niemand mehr verstehen,
was danieder regnet in stiller Pracht.
Aus Gedankengeflechten meiner Selbst,
das schläfrig sich die Augen reibt.
Und ich weiß... ich bin zurück gekehrt,
an den Ursprung meiner Zeit...

(c)by Arcana Moon

Illusion der StilleInhaltsverzeichnisDas letzte Blatt
Mondsichel
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Zeit des Erwachens.
Veröffentlicht am 27.07.2007, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 02.09.2007). Textlänge: 110 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.947 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.03.2019..
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Ich Selbst Schlafende schlafend Wandel Erwachen
Mehr über Mondsichel
Mehr von Mondsichel
Mail an Mondsichel
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Prosagedichte von Mondsichel:
Tosend Wind Lebenskreis (Geburtstagsgruß) Der letzte Tropfen Blut Der Beginn Von Stummen und Tauben... Vom Brote der der Gerechtigkeit Meine allererste wahre Liebe Unzertrennbare Seelen Ein neues Kapitel Kristalltanz
Mehr zum Thema "Erwachen" von Mondsichel:
Der König unter den Blinden Reanimation Meditation III Meditation II Meditation I Die Brosche des Orion Romeo, oh Romeo Die Rückkehr der Shitenou Mondennacht
Was schreiben andere zum Thema "Erwachen"?
Neubeginn (Wortfetzen) Krokus Pokus (Walther) Across the line (DariusTech) I wanna see all the sleepin' people. (Caracaira) Frühstarter (eiskimo) Seelenspiel (Xenia) OttilienblindenheimSicherheitsschleuse. (franky) Warum die Naturwissenschaften uns die Welt nicht zufriedenstellend erklären können (Bluebird) Begehren II. (Lluviagata) Spätwerk (LotharAtzert) und 128 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de