Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
eigensinn (12.08.), Wvs (10.08.), Manzanita (08.08.), pliver (08.08.), Cromwell (05.08.), Chronos (04.08.), tinteaufpapier (04.08.), OliverKoch (31.07.), MWINTER (30.07.), Liesdasnicht (28.07.), sierrakidd (24.07.), DukeofNothing (23.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 820 Autoren und 112 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 15.08.2018:
Rezension
Kritik von Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt oder anderen wichtigen Publikationen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Hegel - ein merkwürdiger Mann? von Horst (21.07.18)
Recht lang:  Rezensionen von Punkbands von HarryStraight (63179 Worte)
Wenig kommentiert:  Gedankengedichte von K.-H. Schreiber von Reliwette (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  STICH-PROBEN von Heor (nur 23 Aufrufe)
alle Rezensionen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Kopflose Handlungen
von Bergmann
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Literatur und Lyrik als Herzensangelegenheit sehe" (MissBluePiano)

Geschmackssache oder Wat den eenen sin Uhl..

Fabel


von Jonathan

.





Geschmackssache



Eine Schnecke brüstete sich vor der Fliege mit den feinsten Speisen, die ihr tagein tagaus serviert würden.
Die Fliege, die immer hungrig war, schmeichelte der Schnecke so lange, bis sie eine Einladung zum Essen erhielt.
Die Schnecke  führte die Fliege zwischen die Beete des Gärtners und machte sich sogleich über die zarten Blätter  eines Salatkopfes her.
Die Fliege, die schon weit herumgekommen war, sah, dass sie sich vergeblich auf ein wohlschmeckendes Mal gefreut hatte, und rief erbost: “Einfaltspinsel, der du bist! Das nennst du ein leckeres Mal?“
Und noch ehe die Schnecke antworten konnte, hatte der Gärtner sie entdeckt und zwischen seinen Fingern zerdrückt.
Auf den achtlos zwischen die Beete geworfenen Schneckenleichnam stürzte sich jetzt die Fliege und tat sich an ihm gütlich.

.

Jonathan
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 28.07.2007, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 28.07.2007). Dieser Text wurde bereits 1.212 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 13.08.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Jonathan
Mehr von Jonathan
Mail an Jonathan
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 5 neue Fabeln von Jonathan:
Das ewig Weibliche Nachbarn Schöpfungsgeschichten Der Mops oder Vertragsstrafe Hahnenkampf
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de