Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
ARACHNAE (17.10.), Girlsgirlsgirls (16.10.), HirschHeinrich (16.10.), Wilbur (16.10.), Tim2104 (16.10.), Eta (13.10.), finnegans.cake (13.10.), Earlibutz (12.10.), miarose (12.10.), Lexia (08.10.), Christia (07.10.), Mohamed (07.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 800 Autoren und 129 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 19.10.2018:
Sage
Sagen sind Erzählungen über für wahr gehaltene oder auf einem wahrem Kern beruhender Begebenheiten, die im... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Maria & Joshua von wa Bash (10.10.18)
Recht lang:  Fährmann von Zeder (1024 Worte)
Wenig kommentiert:  Frosch und Skorpion von pentz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Avalon von LottaManguetti (nur 199 Aufrufe)
alle Sagen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Besten Gedichte 2008/2009
von Symphonie
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nach 2 min Anmeldung den ersten Gästebucheintrag bekommen habe." (DerAnalysepatient)

Geschmackssache oder Wat den eenen sin Uhl..

Fabel


von Jonathan

.





Geschmackssache



Eine Schnecke brüstete sich vor der Fliege mit den feinsten Speisen, die ihr tagein tagaus serviert würden.
Die Fliege, die immer hungrig war, schmeichelte der Schnecke so lange, bis sie eine Einladung zum Essen erhielt.
Die Schnecke  führte die Fliege zwischen die Beete des Gärtners und machte sich sogleich über die zarten Blätter  eines Salatkopfes her.
Die Fliege, die schon weit herumgekommen war, sah, dass sie sich vergeblich auf ein wohlschmeckendes Mal gefreut hatte, und rief erbost: “Einfaltspinsel, der du bist! Das nennst du ein leckeres Mal?“
Und noch ehe die Schnecke antworten konnte, hatte der Gärtner sie entdeckt und zwischen seinen Fingern zerdrückt.
Auf den achtlos zwischen die Beete geworfenen Schneckenleichnam stürzte sich jetzt die Fliege und tat sich an ihm gütlich.

.

Jonathan
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 28.07.2007, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 28.07.2007). Dieser Text wurde bereits 1.241 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.10.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Jonathan
Mehr von Jonathan
Mail an Jonathan
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 5 neue Fabeln von Jonathan:
Das ewig Weibliche Nachbarn Schöpfungsgeschichten Der Mops oder Vertragsstrafe Hahnenkampf
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de