Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
arabrab (16.02.), Polarheld (15.02.), milena (15.02.), Charra (15.02.), Théophé (14.02.), MfG (11.02.), SinOnAir (11.02.), Schiriki (10.02.), mystika (10.02.), PollyKranich (08.02.), agmokti (06.02.), Dejávueneukoelln (04.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 744 Autoren und 118 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 17.02.2019:
Volksstück
Ziemlich neu:  Eigenartig von MichaelBerger (27.01.19)
Recht lang:  [align]- MN - LN - BSLN -- NLSB - NL - NM -[/align] von mannemvorne (1224 Worte)
Wenig kommentiert:  Der aufhaltsame Massenmord von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Allwissende von MichaelBerger (nur 74 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Des Lebens Symphonie Band 2
von Symphonie
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil mir keinverlag die Möglichkeit dazu gibt." (Nomenklatur)

Himmel, Sonne, Arsch und Zwirn

Innerer Monolog zum Thema Wetter


von Omnahmashivaya

Es gibt Tage, da strahlt einem die Sonne aus dem Arsch.
Heute scheint die Sonne dem Himmel aus dem Arsch.
Aber mein Tag ist trotzdem im Arsch, denn die Sonne im Herzen ist erloschen ...

Das Kind Namens "schlechte Laune" hat den Wetterfrosch mit einem Strohhalm aufgeblasen und auf die Irrwege gelegt. Dann ist ein Auto gekommen und der Frosch ist geplatzt. Deswegen gibt es nun auch kein Wetter mehr in mir drin. Auf jeden Fall kein Gutes.

Himmel, Sonne, Arsch und Zwirn  - wär' ich doch in Düsseldorf geblieben ...

 
 

Kommentare zu diesem Text


NormanM.
Kommentar von NormanM. (28.08.2009)
Wo warst du denn? Muss ja ziemlich übel dort gewesen sein.
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 04.08.2007, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 04.08.2007). Textlänge: 88 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.190 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.02.2019..
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Omnahmashivaya
Mehr von Omnahmashivaya
Mail an Omnahmashivaya
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Innere Monologe von Omnahmashivaya:
Quatsch Arbeit, Schule und noch mehr Immer immer wieder ... Haschisch, Hacke, gehackt - son' Kack Auf zu anderen Ufern Herzensfreiheitsflug Einfach nur Gedanken Wenn die Drogen nicht mehr wirken Ich kann dich nicht hassen Über das Schreiben - eine Kunst für sich
Mehr zum Thema "Wetter" von Omnahmashivaya:
Kyrills Bruder Jetzt weiß ich wieder, woher ein Begriff kommt Hört auf zu wettern Es ist nicht oberflächlich oder gar langweilig über das Wetter zu reden, denn gerade für Naturfreaks und Sportskanonen ist es äußerst wichtig und auch sehr interessant und spannend Schauer Augenschein Regen Über das Wetter redet man nicht ... Mutter Sonne Es regnet, es regnet, die Erde wird nass... Sonnenscheinerinnerung Regen Na prima Regen, Schnee und Sonne
Was schreiben andere zum Thema "Wetter"?
sommerhitzefolgen (harzgebirgler) aushebeln (harzgebirgler) nicht nur herr herbst ist sauer (harzgebirgler) sieht wer jetzt deutschland aus dem all (harzgebirgler) in afrika in afrika ist's jetzt viel heisser nicht (harzgebirgler) jung lenz sieht aus der ferne voll entsetzen (harzgebirgler) recht trüb (harzgebirgler) der frosch sprach zur quecksilbersäule (harzgebirgler) draußen vor der tür (harzgebirgler) der herbstwind bläst heut' ekelhaft (harzgebirgler) und 210 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de