Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.), Austrasier (28.05.), Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 690 Autoren* und 109 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.841 Mitglieder und 427.417 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.06.2019:
Brief
Absichtsgebundene schriftliche Mitteilungsform eines bestimmten Absenders an einen festgelegtem Empfänger (Privat-,... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Liebe Frau ... von Nimbus (12.06.19)
Recht lang:  (K)ein Liebesbrief von anonwirter (1490 Worte)
Wenig kommentiert:  Leserbrief an die Aachener Zeitung von Rudolf (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  déja-vu von Livia (nur 12 Aufrufe)
alle Briefe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Wo Himmel und Meer sich begegnen
von Galapapa
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Spender bin." (Rudolf)

Ich kann mich gerade selbst nicht leiden....oder wieso habe ich nur solche Angst und Zweifel?

Innerer Monolog zum Thema Nachdenkliches


von Gothica

Sollte ich mich nicht gut fühlen?
Ich schau mich im Spiegel an und möchte, ach was weiß ich denn, möchte schreien, ihn zerschlagen?
Wieso stell ich alles in Frage?
Wieso grüble ich so viel?
Meine Vergangenheit hat mich wieder einmal eingeholt.
Ich wurde einmal zuviel verletzt.
Zweifel an mir selber, kann man mich überhaupt lieben?
Will man mich lieben, mit dem was ich erlebt habe. So wie ich dadurch geworden bin?
Mit meinem ganzen Ängsten?
Ich bin kein einfacher Mensch. Ich habe verdammt viele Ecken und Kanten.
Kann man so jemanden lieben?
Bilde ich mir nur ein, dass er mich mehr als mag?
Weiß er wirklich worauf er sich einlässt?
Will er das auch wirklich?

Ich frage und frage. Keine Antwort befriedigt mich, weil ich einfach an Allem zweifle.
Bisher hatte niemand wirklich die Geduld, mich verstehen zu wollen.
Oder man konnte es nicht, weil ich halt so bin wie ich bin.
Er weiß ja nicht mal was er selber will? Oder doch und ich sehe es nicht?
Meine verdammte Angst. Ich hasse sie.
Ich will sie nicht mehr spüren. Aber sie ist da, sie begleitet mich.
Sie lässt mich traurig sein, wenn ich doch fliegen sollte. Lässt mich zittern, lässt mich weinen, obwohl ich glücklich sein sollte.
Habe ich das alles überschätzt? Habe ich es total falsch eingeschätzt?

Wieso macht mich mein Gefühl so fertig, wo es doch so schön ist.
Wieso?
Verdrängen, ja genau.
Aber das funktioniert nicht, nicht in diesem Fall.
Erinnerungen lassen sich verdrängen, manchmal Jahrzehnte.
Aber das Gefühl, das man verliebt ist, dass ist im jetzt und hier….das kann man nicht verdrängen.
Weil mich so viel an ihn erinnert, er präsent ist, in meinem Leben, meinem Herzen, meiner Seele.
Er ist immer da, obwohl er doch so weit weg ist.
Ungewissheit, ist ein weiteres.
Ich hasse es. Warum weiß nur ich, was ich will?
Ich spüre so viel.
Gefühle die ich so vorher nie spürte, war ich doch auch schon öfters verliebt.
Und doch hatte ich nie das Gefühl, ich könnte endlich zu Hause ankommen.
Ich habe es.
Jetzt!
Zum ersten Mal in meinem Leben, habe ich das Gefühl, dass es perfekt sein könnte.
Zum ersten Mal, habe ich das Gefühl, das ich den Menschen gefunden habe, der mich endlich komplett werden lässt, der mich versteht.
Intensive Gefühle, die mich erobert haben, die ich nicht beeinflussen kann, die ich genießen will, aber es nicht geht.
Noch nicht?
Wann denn aber, wenn nicht jetzt? Ich warte und meine Angst wieder umsonst zu warten, macht mich krank.
Nein krank ist der falsche Ausdruck. Es macht mich, zu dem was ich gerade bin.
Nur was bin ich?
Wer bin ich?

Ein verletzliches Etwas, was sich an Worte klammert, die noch nicht gesagt werden.
Die sich wieder einmal so viel wünscht.
Ich erwarte wirklich nichts.
Nein, wenn er sagen würde es geht nicht, okay es würde mir sicher wehtun, aber ich wüsste woran ich bin.
Wenn er sagen würde ja, er will es, ich würde vieles tun, nur um ihn glücklich zu sehen.
Aber so?
Ich hänge in den Seilen, in einer Warteschleife, der bitteren Versuchung. Ich will nicht drängeln, weil dies der falsche Weg wäre. Aber habe ich genügend Kraft, um meine Ängste zu besiegen?
Um alle Zweifel aus dem Weg zu räumen?
Ganz alleine?
Ich wollte ihm doch dabei helfen, sich sicher zu fühlen.
Nur wer hilft mir?

Nur ich selber kann mir dabei helfen, nur weiß ich noch nicht genau wie.

14./15. August 2007


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von träumerle (55) (15.08.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 15.08.2007:
....ja du hast in gewisser weise recht....ohne sie wäre ich nichts....nicht hier...nicht so....wie ich bin.....und doch kann auch sie mir nicht das geben, was ich mir wünsch....sie ist der mensch überhaupt in meinem leben, keine frage, aber ein partnerersatz ist sie nicht.

...ihre liebe zu mir stell ich auch nicht in frage.....

...ich hoffe du hast mit dem gepäck, was irgendwo noch auf mich wartet...recht...

danke dir....drück dich...du liebe....

Alex
(Antwort korrigiert am 15.08.2007)
diese Antwort melden
träumerle (55) antwortete darauf am 16.08.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Gothica schrieb daraufhin am 16.08.2007:
na dann kann ich nur hoffe das niemand mein gepäck vorher wegschleppt..weil es zu lange alleine rumsteht....oder man es als kofferbombe ansieht.....zwinker...nein ich weiss wie du meinst....smile....finde ich voll süß deinen kommentar....drück dich....

Alex
diese Antwort melden
Kommentar von Lacrima (20) (15.08.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica äußerte darauf am 15.08.2007:
...ach Bekka....ja ....wahrscheinlich wird es noch dauern, oder auch nicht....ich wünschte mir endlich gewissheit....dann wäre mit einem mal alles geklärt.....und dann wüsste ich woran ich bin.....er ist die antwort....

danke du liebe, für deinen kommentar......smile....

Alex
diese Antwort melden
Kommentar von Grufti.Ente (28) (15.08.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica ergänzte dazu am 15.08.2007:
...du meinen wie??....sind doch aber meine?.....zwinker...

lg Alex

PS: ...danke für den rechtsklick....smile....
diese Antwort melden
just.a.girl (23) meinte dazu am 29.08.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Martina
Kommentar von Martina (15.08.2007)
Hach...da hast du dich also die ganze Zeit verkrochen? In meinem Hirn??? komm sofort raus da...grins...Lg Tina
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 15.08.2007:
...ähm.....
ja....?.....okay....nun ists draussen.....

lg an dich....Alex
diese Antwort melden
telephassa
Kommentar von telephassa (15.08.2007)
Liebe Alex,
sehr nachdenklicher und trauriger Monolog. Solche Tage gibt es nun einmal, die hat jeder.
Liebe Grüße
Kerstin
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 16.08.2007:
..ja es gibt tage an denen gewinnen andere, und es gibt tage an denen verliert man....heute war ein solcher für mich....


lg dir

Alex
(Antwort korrigiert am 16.08.2007)
diese Antwort melden
Manitas
Kommentar von Manitas (16.08.2007)
uff, viel text...traurig...
so wie du bit, bist du genau richtig! Und liebenswert...definitiv. und der rest...ändert sich wieder...die vergangenheit ist ein teil von uns....
mehr kann ich nicht sagen...
außer EVERYTHINGS GONNA BE ALLRIGHT (echt, immer irgendwann)...
drück dich feste, Ramona
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 16.08.2007:
...das sagst du.....smile....und ich finde es schön...freu mich wenn du das so siehst....ich hoffe du hast recht.....smile...drück dich auch feste.....du ....smile...

lg an dich...

Alex
diese Antwort melden
Kommentar von Miss_Muffin (17) (16.08.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 16.08.2007:
ja das hoffe ich auch.....danke für die umarmung.....zwinker....

grüß dich ganz lieb....

Alex
diese Antwort melden
Kommentar von MellonCollie (24) (03.09.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gothica meinte dazu am 04.09.2007:
...danke dir für deinen kommentar, die zweifel hab ich, nur ich....denn eigentlich zeigt er mir schon offen genug was er will....was letztendlich wirklich draus wird, man wird es sehen.....ich glaub einfach das alles gut wird....ich will es glauben....nenn mich dumm und naiv, was du nicht tun wirst, das weiss ich...ich bin eben so....zwinker....

danke dir für die wünsche...und ich hoffe das es so wird....smile...

lg Alex
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Gothica
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 15.08.2007, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.08.2007). Textlänge: 580 Wörter; dieser Text wurde bereits 4.786 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.06.2019.
Leserwertung
· aufwühlend (1)
· berührend (1)
· düster (1)
· depressiv (1)
· ergreifend (1)
· nachdenklich (1)
· schmerzend (1)
· traurig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Schmerz Trennung Einsamkeit Trauer Leid Angst Wut Hoffnung Liebe Liebeskummer Kummer Panik Leben
Mehr über Gothica
Mehr von Gothica
Mail an Gothica
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Innere Monologe von Gothica:
Ich liebe mich....wie ich bin...!! Chancenlos
Mehr zum Thema "Nachdenkliches" von Gothica:
...ist doch so.... Dein maskiertes ich... ...schön geträumt...von der Realität geweckt....
Was schreiben andere zum Thema "Nachdenkliches"?
Tag und Nacht (hei43) Kehrblech (klaatu) verschmutzt (Jo-W.) Nicht zu viel. (franky) Die Gnade der späten Fehlgeburt (Oggy) licht (Jo-W.) Dämpfen Sie bitte Ihre Erwartungen (klaatu) inthronisation (Perry) Lebensreise (Haibun) (Agneta) Bist du bei Trost. (franky) und 512 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de