Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Blickfang (01.06.), PandaOfLove (28.05.), kreativschlachten (27.05.), TheTramp (27.05.), raffzahn (25.05.), FurySneakerFreak (23.05.), LuiLui (21.05.), MadEleine (13.05.), DominiqueWM (04.05.), XtheEVILg (03.05.), Konkret (29.04.), JorLeaKan (25.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 616 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.988 Mitglieder und 435.979 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 04.06.2020:
Parodie
Der Begriff Parodie bezeichnet die verzerrende, übertreibende oder verspottende Nachahmung eines bekannten Werkes, wobei zwar... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Alte Filme , virusbedingt, in neuem Licht... von eiskimo (19.05.20)
Recht lang:  8 von Dart (3282 Worte)
Wenig kommentiert:  2 von Dart (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Rückgekästnert - Selbstschnellschüsse von Anyango (nur 50 Aufrufe)
alle Parodien
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Aufbruch - Fesseln sprengen, Wege gehen
von Lena
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil meine freunde meine offene art mögen" (modernwoman)

*KLEINE GRÜNE ERBSEN*

Gedanke


von bratmiez

und wenn im traum mir dann dein bild
erscheint es alles so verquer
und müde tauben schlagen wild
die farben im verkehr
stehn alle ampeln rot
auf weißen schildern
wirkt der tod
kann es nicht mildern

kleine grüne erbsen

was macht man eigentlich, wenn man wach wird - mitten im traum?
aufstehen, pissen gehn, wat trinken?
ich rauche manchmal eine zigarette und setze mich in ein kaltes wohnzimmer - mitohne licht.
vielleicht denke ich auch an das frühstücksfernsehen oder an meine letzte mahlzeit.
kann man wieder einsteigen? in die traumwelt, meine ich.
der kühlschrank brummt sein lied, die heizung pfeift - ohne warm zu werden, die stadt schläft.
in diesen momenten vergeht sie nicht, die zeit.
in diesen momenten weine ich mitunter und zuweilen.
auch mitohne grund. einfach nur, weil es so ist, wie es ist.
komisch, wa?
jener mann hinter mir im bordrestaurant wollte eine erbsensuppe fressen.
der senegalesische kellner verstand ihn nicht und servierte chili con carne.
der mann so: "das wollte ich nicht"
der schwarze: "oh oh!"
ich so: "dat hat doch diesselbe wirkung, mensch!"
der mann hinter mir: "hehe, ja."
und dann benutzte er seinen löffel wie einen spaten. dat zeug war in 3 minuten weg, muah.
schweife ich ab? egal.
es gibt menschen, die mich verstehen.




gibt es doch, oder?


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


AndreasG
Kommentar von AndreasG (30.10.2007)
Wie meinen?
diesen Kommentar melden
Kommentar von angyal (44) (30.10.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Farnaby (41) (30.10.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
BrigitteG meinte dazu am 30.10.2007:
*gggg*
diese Antwort melden
Farnaby (41) antwortete darauf am 31.10.2007:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Kommentar von Locklin (48) (31.10.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
bratmiez schrieb daraufhin am 31.10.2007:
ich hätte auch über kronleuchter schreiben können.
d.j.
diese Antwort melden
Kommentar von The_black_Death (31) (01.11.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Prinky
Kommentar von Prinky (01.11.2007)
Also das mit dem Pissen...
kann ich nachempfinden, ach apropos...
Irgendwie tut mir der Kellner leid.
Aber naja, was solls...
Micha
diesen Kommentar melden
Kommentar von Wechsel-Haft (24) (13.11.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

bratmiez
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 30.10.2007, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 27.12.2007). Textlänge: 212 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.698 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 03.06.2020.
Leserwertung
· geheimnisvoll (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über bratmiez
Mehr von bratmiez
Mail an bratmiez
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedanken von bratmiez:
Rache ist Blutwurst THE REAL THING the only constant since the beginning of time is change Leberwurstschnitte mit Petersilie Regelverstoß "WER DAS SAURE NICHT KENNT, DER WEIß NICHTS VOM SÜßEN!" Nachkommen vom Sensenmann Davon geht die Welt nicht unter ...aber...aber... ich wollte überhaupt nicht schreiben
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de