Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 590 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.207 Mitglieder und 447.869 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.07.2021:
Volksstück
Ziemlich neu:  Was Frauen wollen: Beta von Terminator (27.05.21)
Recht lang:  Aetznatrons Sputnick F von LotharAtzert (912 Worte)
Wenig kommentiert:  Phlegmaticker von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Deutschland normal von Terminator (nur 68 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Sonnenstufen
von lilly-rose
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich immer wieder zu Boden geh’" (tumblefree)

Auf Bruch

Gedicht


von Traumreisende

Der Grund zu gehen
suhlt sich
im Längstvergessen
und dennoch decke ich
die fremden Wunden
und falle
dem Zwiespalt
in mir zu Grunde.

So schreibe ich das Ungehörte
auf alte Busfahrkarten,
baue Papierschiffchen daraus
und gehe morgen an Bord.



.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


souldeep
Kommentar von souldeep (24.11.2007)
huh, so abstrakt kann es auch sein...das gefühl zu
beschreiben, wenn etwas ewig und noch einmal
nicht zu ende geführt wird...wenn mut und kraft
und entschlossenheit immer zurückgebunden sind,
wenn alles an einem menschen liegt, obwohl andere
involviert sind.
das ist das, was ich hier herausspüre, liebe silvi.
vielleicht lieg ich verkehrt?
das an bord gehen auf dem papierschiffchen macht
froh trotz allem und hinterlässt ein schmunzeln bei
mir...

))
lieb grüss ich dich
kirsten
diesen Kommentar melden
Traumreisende meinte dazu am 05.12.2007:
oh, sind viele gefühle zusammen drin
grundsätzlich dieses dauerkaputtsein, und diese inselsuche.. hab grad meine nachtfahrt hinter mir und kann dann meist garnicht schlafen...

drücke dich aber ganz lieb und hab noch mal dank für heute, es half mir sehr!

ganz lieb
silvi
diese Antwort melden
Kommentar von steinkreistänzerin (46) (24.11.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende antwortete darauf am 05.12.2007:
wow, das gefällt mir, du öffnest mir damit selber richtungen zum nachdenken!
ganz dollen dank und dir ein licht in die adventszeit anzündend
silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Balu (57) (24.11.2007)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Traumreisende schrieb daraufhin am 05.12.2007:
aber nicht drängeln balu

Unsicherheit ist wie eine verschorfte,
abe nie geheilte Wunde zurückgeblieben


dies nehme ich mir mal balulike einen satz herausnehmend
das ist sooo war, so sehr wahr!!
hab dank dafür
ganz liebe grüße silvi
diese Antwort melden
Füllertintentanz
Kommentar von Füllertintentanz (06.12.2007)
Der letzte Absatz ist prägend für diesen Text. Ich hatte ihn vor einigen Tagen schon mal gelesen, doch allein dieser Absatz zog mich noch mal hier her zurück. Das Papierschiff vorm Auge hoffe ich, dass es mit Lyrich an Bord nicht unter geht.
Die Zeilen mit dem Zwiespalt können so herrlich zum Nachdenken inspirieren. Obgleich wir doch stetig selbst Bauherr, Schöpfer und Schaffer unseres eigenen Zwiespaltes sind, so sind wir doch oft unfähig, seine wirkliche Tiefe bis auf den Grund zu loten.
Sei lieb gegrüßt,
Sandra
diesen Kommentar melden
Traumreisende äußerte darauf am 06.12.2007:
ja, du genau wir sind dafür zuständig, wir sind auch für uns selbst verantwortlich und manchmal ist so ein papierschiffchen sicherer als ...

danke dir für dein nachwirkenlassen

lg silvi
diese Antwort melden
Kommentar von Trainee (71) (06.02.2019)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Traumreisende
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 24.11.2007, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 24.11.2007). Textlänge: 39 Wörter; dieser Text wurde bereits 1.472 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 08.07.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Traumreisende
Mehr von Traumreisende
Mail an Traumreisende
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von Traumreisende:
hin gezogen Novemberkreisen Heimweh Von Suchenden Vom Eigentlichem Zwischentöne begleitet innehalten Planetenbahnen verantwortet
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de