Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), Antigonae (11.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 702 Autoren* und 105 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.680 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 21.05.2019:
Interpretation
Analyse und Deutung eines künstlerischen Werkes.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der (öffentliche) Tanz beginnt von TrekanBelluvitsh (06.05.19)
Recht lang:  Moosbrugger von Harmmaus (6354 Worte)
Wenig kommentiert:  Worte zur Kunst: Paläolithikum von wa Bash (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Freundlich? von Manzanita (nur 46 Aufrufe)
alle Interpretationen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Sternstunden und andere
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich einen Beitrag leiste" (Laser1X)

KEIN ZURÜCK

Gedanke zum Thema Einsamkeit


von Isabell.Joyeux

Es ist mal wieder eine dieser Nächte, in denen es keinen Schlaf gibt. Der einzige Freund, das Auto einen begleitet durch die Nacht.
Und immer wieder kreisen die Gedanken - KEIN ZURÜCK - .... es gibt keine Möglichkeit, kein Zurück.
Jeder Stein, jede Hausecke, Straße oder Namen erinnern an eine Zeit des Vergessen wollens.
Doch so einfach ist es leider nicht, je mehr Tage ich dort verlebte, um so mehr merkte ich das es nicht mehr mein Zuhause war.
Ein Zuhause was sich jeder Mensch wünscht, wo er  seine Kindheit erlebt.
Manchmal wüschte ich mir die Kindheit zurück.
Unbefangendes Lachen und Rumtollen, Spaß und Freude am Leben, Geborgenheit und Schutz.
Doch momentan spüre ich nur die Einsamkeit und Verzweiflung.

                                    K.I.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Mondkristall (23) (09.07.2008)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Isabell.Joyeux meinte dazu am 22.08.2008:
Hallo Mondkristall.....

um Schutz und Geborgenheit zu bekommen, muss man Nähe zulassen können.
Und da fängt dasproblem schon an....

Liebe grüße Isa
diese Antwort melden
Melancholic.
Kommentar von Melancholic. (23.08.2008)

Ich versteh dich so gut... mehr als du wohl selbst denkst. Ich denk an dich.
Gruß, deine Melan.
diesen Kommentar melden
Isabell.Joyeux antwortete darauf am 03.02.2009:
Huhu Melan,
deine Worte haben mich immer und immer wieder aufgebaut. *liebguck.
Hab Danke dafür. Lg Isa
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de